Rosenthal: Grand-Slam-Champion Trea Turner wird ein starkes Comeback feiern, wenn die Vereinigten Staaten ins WBC-Halbfinale einziehen

MIAMI – Die venezolanische Rechtshänderin Tria Turner traf in ihrer Karriere genau einmal auf Silvino Bracho.

„Geh und sieh dir die Highlights bei Fledermaus an“, sagte er mir, bevor ich ihn auf FS1 interviewte.

„schlecht?“ Ich fragte.

Turner antwortete: „Schade.“

Der Angriff fand am 26. September 2016 statt, im neunten Inning eines Spiels, in dem Turners früheres Team, die Nationals, mit 14:4 hinter den Diamondbacks zurückblieb. Bracho lieferte einen Slider von 82 mph. Turner überprüfte seinen Schwung. Der Bodenball, den er zuerst bekam, war so schwach, dass er nie einen Lauf machte.

Schade – und Turners voller Bezugsrahmen, als Bracho am Samstagabend mit geladenen Bases in das Viertelfinale des World Baseball Classic eintrat, keiner an der Spitze der achten und Venezuela mit 7: 5 vor den USA führte.

Das zweite Mal, als Tria Turner auf Silvino Bracho traf, war für die Phillies Shortstop viel besser als das erste. (Sam Navarro / USA heute)

Turner, mit 300 Millionen Dollar Neunter im Team USA, hat einen Fastball für einen Treffer. Er vermasselt einen weiteren Fastball für den zweiten Schlag. Zu diesem Zeitpunkt war er 3-für-13 in der WBC, obwohl einer seiner Treffer ein Homer war. Er schaute immer noch seinen Schwung nach oben, genau wie er es bei einem normalen Frühlingstraining tun würde. Mit einem 0:2-Rückstand wusste er, dass er Mookie Betts und Mike Trout hinter sich hatte.

Bracho hat in den letzten vier Spielzeiten nur vier Major-League-Spiele bestritten. Der venezolanische Trainer Omar Lopez brauchte ihn, nachdem Linksaußen Jose Quijada die Basen geladen hatte, indem er Tim Anderson zu Fuß traf, einen einzigen von Batter Pete Alonso zuließ und JT Realmuto besiegte. Näher dran war Jose Alvarado nie für mehr als vier Spieler, sagte López.

Bracho warf Turner ein Changeup zu und drehte den Teller direkt um. Diesmal überprüfte Turner seinen Schwung nicht. Stattdessen drehte er sich auf dem Platz wütend um, gefolgt von einem beeindruckenden Einhand-Finish. In einer Nacht voller Unsicherheiten, in einer Nacht, in der Helfer Daniel Bard einen schrecklichen Kontrollverlust erlitt und dazu beitrug, eine 5: 2-Führung in einen 6: 5-Rückstand zu verwandeln, traf Turner zweifellos das Ultimative, einen unauslöschlichen Grand Slam.

„Ich fühle mich, als wäre ich ohnmächtig geworden“, sagte Turner.

Er war nicht allein.

„Ich habe etwa 35 Spieler gesehen, einschließlich Trainer, die irgendwie ohnmächtig wurden“, sagte Team USA-Manager Mark DeRosa.

Bei Turner, DeRosa und Co. mögen die Erinnerungen verschwommen sein. , aber diejenigen, die bei Bewusstsein waren, werden nie vergessen, was sie gesehen haben. Turner springt zur ersten Base, schnappt aufgeregt nach Luft und zeigt auf den Unterstand. Dann, im dritten, wartet fast jedes US-Team zu Hause, um damit zu feiern, ebenso wie die venezolanischen und viele andere ausländische Teams.

Siehe auch  Die Angels weigerten sich, dem Angebot der Dodgers für Shohei Ohtani nachzukommen: Quelle

Die Major-League-Clubs sind konservativer und leeren die Unterstände nur zum Aussperren. Aber DeRosa, der in der Saison 2000-2001 mit Leon del Caracas in Venezuela spielte, wusste, dass Samstagabend anders sein musste. WBC war auf Single Elimination beschränkt. Und das ausverkaufte Publikum in Miami war mit ziemlicher Sicherheit pro-venezolanisch.

DeRosa sagte seinen Spielern vor dem Spiel, sie sollten ihre Leidenschaft einbringen und mit der Energie des venezolanischen Teams mithalten, um „es loszulassen“. Er sagte, wenn ein amerikanischer Spieler einen Homerun erzielt, treffen Sie ihn auf der Home-Plate. Nolan Arenado sprach ebenfalls und übermittelte eine ähnliche Botschaft. Arenado sagte, dass das Team USA effektiv ein Straßenteam sein würde. Sie muss ihre eigene Energie erzeugen.

Adam Jones, der WBC-US-Champion von 2017, betrat den Raum, nachdem Arenado fertig war. Er sagte den Spielern, pumpt euch auf. Sei lauter zu deinen Teamkollegen als die Menge. Oh, und pumpen Sie ein Lied heraus, wenn Sie Lust dazu haben, denn das wird Ihr Gegner tun.

„Bei Poolspielen waren wir toter“, sagte Catcher Realmuto. „Aber hier war es so, als würden sie viele Fans hinter sich haben, und wir müssen in unserem Unterstand an einem Strang ziehen und so viel Energie wie möglich erzeugen. Diese Nachricht vor dem Spiel zu haben und zu wissen, was zu erwarten ist, war wichtig.“

Jones wollte, dass die US-Spieler „dynamisch“ sind, und genau das waren sie in der ersten Halbzeit, als sie den venezolanischen Superstar Martín Perez in fünf Einzeln in Folge besiegten, um das Spiel zu eröffnen, und mit 3: 0 in Führung gingen. Der Venezolaner Luis Aries antwortete in der unteren Hälfte mit dem ersten seiner beiden Blocker, einem Zwei-Runden-Schuss, der das erste Anzeichen dafür lieferte, dass die Nacht ungewöhnlich sein könnte, selbst nach WBC-Maßstäben.

Arraez, AL-Schlagmeister der letzten Saison, hat noch nie einen Zwei-Spiele-Homerun in den Major Leagues aufgeschlagen. Verdammt, er hat in 850 Profispielen nur 20 erreicht. Aber wie Turner später sagte, als er über das Comeback von Team USA sprach: „Wenn Sie einen Schlag auf den Mund bekommen, müssen Sie sich wehren.“

Es wird noch mehr Schläge geben. viel mehr.

Luis Aries hatte noch nie ein Doppelspiel in den großen Ligen. (Eric Espada/Getty Images)

Im fünften erzielte Kyle Tucker einen Homerun, um die Führung von Team USA mit drei Läufen wiederherzustellen. Lance Lane warf die ersten vier Innings für die USA und erlaubte nur einen Run auf einen Widder-Homer. DeRosa ruhte sich nach einem freien Tag aus. Seine erste Wahl war Bard, der bei der Niederlage von Team USA gegen Mexiko im Poolspiel vier Runs zuließ, aber gegen Kolumbien torlos zurückschlug.

Siehe auch  Da Tom Brady zu Fox wechselt, ist Analyst Greg Olsen bereit für „eine ganze Reihe von Möglichkeiten“

Bard, 37, hat eine Vorgeschichte von Kontrollproblemen. 2012 entwickelte er „The Thing“, eine Unfähigkeit, eine Streikzone zu fahren, die ihn von 2014 bis 2020 von den Majors fernhielt. Seine Rückkehr mit den Rockies führte zu einer zweijährigen Vertragsverlängerung in Höhe von 19 Millionen US-Dollar im vergangenen Juli. Aber von den 152 Helfern, die sich letzte Saison qualifiziert haben, hat er immer noch Höchster Gehdurchschnitt Nr. 36.

Das erste Anzeichen von Schwierigkeiten für Bard am Samstagabend war ein Fünf-Seillängen-Anstieg zum Glieber Torres. Andrés Giménez folgte mit einer Single. Bard warf einen wilden Wurf, um Läufer voranzubringen. Dann kam das Erscheinen der Platte, die das neueste Futter für WBC-Experten sein würde, die zu ignorieren scheinen, dass unglückliche Verletzungen auch in Frühlingstrainingsspielen passieren.

Jose Altuve war Bards dritter Batter, daher konnte DeRosa ihn zu diesem Zeitpunkt nicht abziehen, ohne das Minimum von drei Streiks zu verletzen. Aber basierend auf Bards Geschichte, einschließlich seines Turnierdebüts, kann vernünftigerweise argumentiert werden, dass er niemals hätte spielen sollen. Es kann definitiv argumentiert werden, dass DeRosa es hätte entfernen sollen, nachdem er Altuve mit der rechten Hand mit einem 96-Meilen-Senker getroffen hatte. Bard fuhr fort, einen zweiten wilden Pitch zu werfen, erzielte ein Tor und gab einen weiteren Walk heraus. Er wurde schließlich wegen vier Läufen angeklagt.

Warum hat DeRosa in dem Moment, in dem Bard seinen Vorbereitungslauf veröffentlichte, nicht mit einem weiteren Aufwärmtraining begonnen? Der Manager sagte, dass er unter den Zwängen der großen Klubs eingreifen muss, sobald ein Helfer aufgestanden ist. Doch selbst mit eingeschränkter Flexibilität sollte DeRosa nicht riskieren, das Ausscheidungsspiel zu verlieren.

Die Astros werden am Sonntag weitere Informationen über Altuves Zustand liefern, aber er verließ den Park mit umwickeltem Daumen, da er zunächst befürchtete, einen gebrochenen Finger zu haben. Lopez, der erste Basistrainer der Astros, sagte, er sei „sehr besorgt“ um Altuve und „sehr besorgt“. Venezuela ging in Führung, nachdem Altuve verletzt war. Altuves Verletzung war so ärgerlich, sagte Lopez, „alle Arten von Unterständen starben.“

Jose Altuve verließ den Park mit umwickeltem Daumen (Bild: Eric Espada/Getty Images)

So wie die gefürchtete Knieverletzung von Edwin Diaz die überwältigende Überraschung von Puerto Rico in der Dominikanischen Republik überschattete, nahm die Verletzung von Altuve dem, was DeRosa als „eines der großartigsten Spiele, in denen ich je war,“ beschrieb, etwas Glanz. Die amerikanischen Spieler waren jedoch immer noch pingelig, als sie den Park verließen, skeptisch gegenüber dem, was sie durchgemacht hatten. Menge. der Lärm. Grand Slams von Turner, torlose Innings von Devin Williams und Ryan Pressley, um den Sieg zu sichern.

Siehe auch  Saudi-Arabien vs. USA: Internationales Männer-Fußball-Freundschaftsspiel - Live | USA

„Brady Singer (The Royals) hat mich gefragt, wie die Playoffs sind“, sagte der amerikanische Ersatzmann Adam Ottavino, der in acht verschiedenen Postseason-Serien für vier verschiedene Vereine war, „ich dachte, ich weiß nicht einmal, ob sie es sind sind so. Das war die beste Atmosphäre, in der ich je gewesen bin. Es hat so viel Spaß gemacht, ein Teil davon zu sein, auch wenn wir es vielleicht verloren haben.“

Realmuto, der Ottavinos Gedanken widerspiegelt, sendete eine subtile Botschaft an diejenigen, die sich gegen eine Teilnahme entschieden. „Ich kann nicht glauben, dass irgendjemand lieber im Frühjahrstraining bleiben würde, als in so einem Spiel zu spielen“, sagte Realmuto. „So viel Stolz auf der Linie. So viel Spaß. Beiden Mannschaften war klar, wie viel dieses Spiel bedeutet.“

Damit das Team USA seinen WBC-Titel erfolgreich verteidigen kann, müssten sie jedoch zwei weitere Spiele gewinnen, die genauso stark sein könnten. Die erste findet am Sonntagabend im Halbfinale gegen Kuba statt, wo Adam Wainwright gegen Ruinis Elias antreten wird. Der Zweite trifft am Dienstag im Meisterschaftsspiel auf die Halbfinalsieger Mexiko und Japan.

DeRosa setzte gegen Venezuela sechs Reliefs ein, aber Kendall Graveman und Aaron Loup warf nicht auf. Nick Martinez verließ das Team am Samstag, um zu den Padres zurückzukehren, aber Singer, Kyle Freeland und Merrill Kelly gehören zu den ersten, die gegen Kuba zur Verfügung stehen sollten, da Miles Mikolas zu spät zu einem potenziellen Endspiel kommt.

Es klingt verrückt, aber die reguläre Saison droht eine Enttäuschung. Die Konkurrenz in der WBC ist pur. Die Atmosphäre in Miami ist einzigartig. Im LoDepot Park ist das Dach geschlossen, was die dröhnende Musik und die dröhnenden Fans noch lauter macht. Kyle Schwarber sagte, er sei im März noch nie mit einer solchen Elektrizität in einem Spiel gewesen. Presley fügte hinzu: „Ich möchte bei Winterball spielen und sehen, wie diese Fans betroffen sind.“

Es ist stressig. Es ist aufregend. Und es ist noch nicht vorbei.

(Foto oben: Eric Espada/Getty Images)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert