Quellen – Jalen Melroe wird beim Auftaktspiel in Alabama als QB starten

Chris LowLeitender Autor für ESPN1. September 2023 um 12:40 Uhr ET2 Minuten gelesen

Quellen teilten ESPN am Freitag mit, dass Jalen Melroe beim Saisonauftakt am Samstag gegen Middle Tennessee als Quarterback für Alabama starten wird.

Melroe, ein Redshirt-Student im zweiten Jahr, wetteiferte in dieser Vorsaison um den Job, zusammen mit dem Notre-Dame-Transfer Tyler Buechner, dem Redshirt-Neuling Ty Simpson und dem echten Neuling Dylan Lonergan.

Melroe startete letzte Saison beim Sieg über Texas A&M mit einem verletzten Bryce Young und beendete das Spiel mit 12 von 19 für 111 Yards und drei Touchdowns. Er sprintete ebenfalls 81 Yards weit, beging aber drei Ballverluste.

Während Melro in dieser Saisonvorbereitung die meisten First-Team-Wiederholungen unter den Quarterbacks von Alabama gemacht hat, sagen Quellen gegenüber ESPN, dass er nicht unbedingt die ganze Saison über ein Starter sein muss.

Der 1,80 Meter große und 100 Kilogramm schwere Spieler ist einer der dynamischsten Spieler des Teams mit einem extrem starken Arm. Eine seiner Prioritäten in dieser Saison war es, ein genauerer Passgeber zu werden.

Die Crimson Tide holten Buchner nach dem Frühlingstraining im April als Transfer. Er spielte im ersten Jahr unter dem Offensivkoordinator von Alabama, Tommy Reese, bei Notre Dame und startete als irischer Starting Quarterback in die Saison 2022, bevor er sich in Woche 2 an der Schulter verletzte und den Rest der regulären Saison verpasste.

Melroe und Simpson entschieden sich, in Alabama zu bleiben, um sich um den Job zu bewerben, anstatt woanders hinzuziehen. Quellen berichteten ESPN, dass Melro diesen Sommer und die Saisonvorbereitung große Fortschritte dabei gemacht habe, mit seiner Arbeitsmoral und seinem Tatendrang die Umkleidekabine für sich zu gewinnen. Nach seinem Highschool-Abschluss in Katy, Texas, war er der 112. Interessent im ESPN 300.

Siehe auch  Pirates and Packers drehen sich weiter. Nur Ponys, die zur Enttäuschung bestimmt sind?

Alabama-Trainer Nick Saban sagte ESPN diesen Sommer, dass er es nicht eilig habe, einen Start-Linebacker zu benennen, und wolle sehen, wie die Vorsaison verlaufen sei, bevor er eine Entscheidung treffe.

Lonergan aus Snellville, Georgia, ist möglicherweise der beste Passgeber der Gruppe. Er hat in dieser Saisonvorbereitung mit seiner Genauigkeit beeindruckt, braucht aber etwas Erfahrung, um spielbereit zu sein.

Young, die Nummer 1 im NFL Draft 2023, war nach Mack Jones, Tua Tagovailoa und Galen Hurts der vierte zukünftige NFL-Quarterback in Folge, der Quarterback in Alabama spielte. Jones und Tagovailoa waren beide Erstrunden-Picks und Hurts war eine zweite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert