Olympia-Medaillenhoffnungen von Mikaela Shiffrin zerschlugen sich

Michaela Shiffrin vom Team USA fährt am 17. Februar beim Alpine Women’s Alpine Skiing Ski (Sean M. Haffey/Getty Images)

Der letzte Tag der Olympischen Winterspiele bietet einigen Athleten eine letzte Chance, die Medaille zu erringen. Hier sind die Namen und Ereignisse, auf die Sie am Sonntag achten sollten:

⛷️ Michaela Schiffrin hat (noch) einen weiteren Versuch: Starke Winde zwangen die Organisatoren, das Mixed-Team-Parallelrennen in den Alpen am Samstag auf Sonntag, den letzten Tag der Winterspiele, zu verschieben. Die Entscheidung bedeutet, dass einige Teams Flüge und Unterkünfte neu arrangieren mussten, aber alle 15 am Wettbewerb teilnehmenden Länder sind zur Teilnahme bereit. Das Team-Event ist Amerikas letzte Chance Michaela Schiffrin, dem größten alpinen Skistar, um eine Medaille zu gewinnen. Shiffrin ist eine der seltenen Skifahrerinnen, die an allen alpinen Skiveranstaltungen teilgenommen haben, und hat bisher den 9. Platz im Super-G, den 18. Platz in der Abfahrt und drei unvollendete Ergebnisse belegt. Die Schweiz ist der verteidigende olympische Titel in diesem Event. Als Weltmeister angetreten, standen die Norweger auch vor vier Jahren mit einer Bronzemedaille in Pyeongchang auf dem Podium.

🏒 Eishockey-Finale: Finnland vs. Republik China: Das Eishockey-Finale der Herren wird am Finaltag ein Highlight, wenn das Russische Olympische Komitee, der Olympiasieger (ROC), versuchen wird, den Titel gegen Finnland zu verteidigen. Russland hat den Titel seit den glorreichen Tagen der „Big Red Machine“, als ein vereintes Team bei den Winterspielen in Albertville 1992 die Goldmedaille gewann, nachdem die ehemalige Sowjetunion die Titel in Calgary 1988 und Sarajevo 1984 gewonnen hatte, nicht mehr behalten. Auf dem Podium Sie kamen aus fünf Spielen mit einer Medaille nach Hause, die vorherigen sieben, aber sie hatten noch nicht den ersten Grad erreicht. Finnland ist das erfolgreichste Land im Eishockey ohne olympische Goldmedaille, mit 10 Silber- oder Bronzemedaillen zwischen den Männer- und Frauenmannschaften.

Siehe auch  2022 NCAA Championship Bracket: College-Basketball-Ergebnisse, Live-Stream, March Madness TV-Programm nach Region

🥌 Curling: Können Großbritanniens Frauen besser sein als Männer? Zwanzig Jahre später Ron Martin Großbritannien überholte zum Sieg in Salt Lake City die Frauen im Rennen um die Goldmedaille in Peking nach Eve Muirhead Sie führte ihr Team ins Finale. Sie hoffen, besser voranzukommen als die Männer, die Silber beendeten, nachdem sie am Samstag gegen Schweden gescheitert waren. Das britische Team trifft auf Japan, das in der Gesamtwertung Vierter wurde, aber die Schweiz in der nationalen Position der Schwimmer verärgerte, um ihr erstes olympisches Finale in diesem Sport zu erreichen. Dies ist zufällig ein Rückkampf im olympischen Spiel um die Bronzemedaille 2018, das Japan für seine erste Curling-Medaille gewonnen hat. Großbritannien holte bei diesen Spielen in Peking keine Medaillen, bis die Männer selbst mindestens Silber sicherten, was die Befürchtungen beendete, zum ersten Mal seit 1992 kein Podium zu haben.

🛷 Deutschland strebt nach mehr Ruhm im Bobsport: Deutschland bereitet sich darauf vor, seine neunte Goldmedaille in 10 Gleitwettbewerben zu gewinnen. Ein Viererschlitten fuhr vorbei Franz Friedrich Das Blei Johannes Lochner Der Quad der Herren fuhr nach den ersten beiden von vier Läufen um 0,03 Sekunden zurück, ein engerer Kampf als erwartet. Friedrich, der versucht, der erste Fahrer zu werden, der Gold im Zweier- und Viererbob bei mehreren Olympischen Spielen gewinnt, gewann 14 aufeinanderfolgende Viererbob-Länderspiele, bis er beim letzten Weltcup Zweiter wurde. Seit 2017 hat Friedrich die letzten fünf olympischen Titel oder die Viererbob-Weltmeisterschaft gewonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.