Oleksandr Usyk besiegte Tyson Fury und wurde unangefochtener Champion

Oleksandr Usyk (22-0, 14 KOs), der mit den WBA-, IBF- und WBO-Gürteln angetreten ist, ist unbestritten für Tyson Furys (34-1-1, 24 KOs) WBC- und direkte Titel. Der letzte unangefochtene Weltmeister im Schwergewicht im Boxen war im Jahr 2000 (Lennox Lewis, Drei-Gürtel-Ära).

In einem Kampf, der in der neunten Runde erneut stattfand, als Usyk den Kampf fast beendet hatte und einen Knockdown erzielte, werteten die beiden Kampfrichter Usyk mit 115-112 und 114-113.

Beide Kämpfer eröffneten den Kampf mit einem lebhaften Jab, aber Usyk diktierte das Tempo und landete in den ersten beiden Runden die auffälligsten Schläge, indem er Fury gegen Ende der ersten Runde mit einem Looping mit dem linken Haken erwischte und die zweite Runde mit einer soliden Zwei-Schlag-Kombination eröffnete . .

Usyk drängte in der dritten Runde weiter nach vorne, aber Fury begann, einen Rhythmus zu finden, warf mehrere Kombinationen und landete gute Körperschüsse, obwohl er auf seinem hinteren Fuß kämpfte. Er blieb hinter seinem Jab beschäftigt und führte zu Beginn der vierten Runde einen harten rechten Aufwärtshaken aus, und Usyk grub sich erneut mit einer harten rechten Hand in den Körper ein.

Ein großer rechter Uppercut verblüffte Usyk in der 6. Runde, verletzte ihn sichtlich und zwang ihn, sich für eine Weile zu verstecken. Fury sah zu, wie er in einem Graben landete, aufsprang und Ushik verspottete.

Fury traf mit einem weiteren harten rechten Aufwärtshaken, der Usyk in der siebten Runde wieder an die Spitze brachte, aber Usyk kam weiter, schlug Fury mit einer geraden rechten Hand und beendete die Runde mit einer Kombination.

Siehe auch  Pelosi macht eine unangekündigte Reise, um Zhelensky in Kiew zu treffen

Usyk zeigte sein Herz und schlug im achten Durchgang zurück, landete mit einer Kombination aus drei Schlägen und zwang Fury nach einer riesigen Überhand zurück in die Seile. Eine weitere große Zwei-Schlag-Kombination landete für Usyk, und er betäubte Fury in den letzten Sekunden der Runde mit einer Bewegung seiner rechten Hände, als er unter Furys rechtem Auge anzuschwellen begann.

Usyk schien revitalisiert zu sein und eröffnete eine entscheidende neunte Runde für den Ukrainer. Er drehte sich um, um Fury unter Druck zu setzen und traf mit einer großen linken Hand bündig mit Fury gegen die Seile. Fury war mit einer großen linken Hand in Schwierigkeiten, und Usyk erkannte, dass Fury verletzt war, und landete schließlich in mehreren harten Kombinationen. Fury stolperte gegen die Seile und verletzte sich, und der Schiedsrichter entschied auf Niederschlag, als die Glocke läutete, um die Runde zu beenden.

Usyk unterstützte Fury zu Beginn der 10. Runde in der Ecke. Fury litt immer noch unter der Strafe, die er in der vorherigen Runde erlitten hatte, aber Usyk blieb geduldig, anstatt seinen Angriff zu eröffnen.

Usyk begann in der 11. Runde aggressiv und bewegte sich weiter nach vorne. Er erwischte Fury mit einer weiteren harten linken Hand am Kinn und schloss die Runde mit einem großen rechten ab.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert