Neueste Nachrichten zum Krieg zwischen der Ukraine und Russland: Kiew wird von Explosionen und Schüssen erschüttert, als sich Kreml-Streitkräfte nähern

Hochrangige Beamte sagten, die Bewohner Kiews hätten die frühen Morgenstunden des Samstags damit verbracht, sich in ihren Häusern vor Straßenkämpfen und Beschuss zu schützen, aber die ukrainischen Behörden hätten die Hauptstadt noch bis zum Morgen unter Kontrolle.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj begann die Nacht mit einer düsteren Warnung, dass sich die Menschen auf den Sturm auf die russische Hauptstadt vorbereiten sollten. Doch als der Morgen dämmerte, postete der Präsident offenbar ein Video von sich auf den Straßen der Hauptstadt, um zu zeigen, dass er im Amt blieb.

Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko sagte am Samstagmorgen, die Nacht sei „schwierig“ gewesen, aber „es gibt keine russischen Streitkräfte in der Hauptstadt“. Er fügte hinzu, dass in der Nacht 35 Menschen, darunter zwei Kinder, verletzt wurden.

James Hebei, der Junior-Verteidigungsminister des Vereinigten Königreichs, sagte, dass sich „isolierte Nester russischer Spezialeinheiten und Fallschirmjäger“ in der Stadt befänden, dass aber der Großteil der russischen Truppen sie nicht betrete. Sky Nachrichten.

Klitschko fügte hinzu, dass die Bewegung innerhalb der Stadt aufgrund von Straßensperren den ganzen Tag über eingeschränkt sein werde, und forderte die Menschen auf, in Notunterkünften zu bleiben, um sich vor möglichen Luftangriffen zu schützen.

„Es wird schwierig, aber wir müssen Widerstand leisten – mit uns die Armee und die Territorialverteidigung“, sagte Klitschko. Wir haben Gerechtigkeit.

„Kiew, unsere wundervolle, friedliche Stadt, erlebte eine weitere Nacht voller Angriffe“, sagte Außenminister Dmytro Kuleba. veröffentlichen auf Twitter.

Siehe auch  Israel sagte, es habe den syrischen Golan mit einem Raketenangriff bombardiert. Schaden gemeldet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.