Netflix zieht bei Nancy Meyers nächstem Projekt – Deadline – den Stecker

Nachdem letzte Woche bekannt wurde, dass Netflix und Regisseurin Nancy Meyers für ihren nächsten Film an einem Scheideweg bezüglich des Budgets standen, sagen Quellen, die der Situation nahe stehen, dass der Betreiber beschlossen hat, das Projekt aufzugeben.

Deadline berichtete letzte Woche, dass Scarlett Johansson, Owen Wilson, Penelope Cruz und Michael Fassbender in Gesprächen waren, um die Hauptrolle zu spielen, aber das Budget – von dem Quellen sagen, dass es rund 130 Millionen Dollar betrug – verursachte Probleme. Quellen sagen jetzt, dass Myers, während das Studio mit 130 Millionen US-Dollar gut abschnitt, um 150 Millionen US-Dollar kämpfte, von denen 80 Millionen US-Dollar für die Top-of-the-Line-Kosten verwendet werden. Da sich beide Seiten weigerten, sich zu rühren, sagten Quellen, dass Netflix am Wochenende dazu neigte, sich vollständig vom Film zu entfernen, wobei heute Morgen endlich der Stecker gezogen wurde.

Der Film trägt derzeit den Titel Paris überragendvon dem wir Ihnen erstmals im April 2022 erzählt haben, erzählt die Geschichte eines Over-the-Line-Filmemacher-Duos, das sich (widerwillig) am Set trifft, nachdem es sich ineinander verliebt und wieder entliebt hat.

Es ist nicht bekannt, wohin das Projekt von hier aus gehen wird, aber angesichts der beteiligten Spieler und der Erfolgsbilanz von Myers besteht immer die Möglichkeit, dass ein anderes Studio oder ein anderer Sender das Projekt übernehmen könnte.

Bleiben Sie dran.

Siehe auch  Tyler Perry, Kelly Rowland und weitere Promis nehmen an der Hochzeit von Mutter Jay-Z teil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert