Nach Messis Reaktion in Hongkong sagen die chinesischen Behörden das zweite Fußballspiel Argentiniens ab

Eugene Hoshiko/AP

Lionel Messi von Inter Miami spielt am 7. Februar in einem Freundschaftsspiel zwischen Vissel Kobe und Inter Miami im Nationalstadion in Tokio, Japan.


Hongkong
CNN

Die chinesischen Behörden haben zwei Fußballspiele, an denen die argentinische Nationalmannschaft teilnahm, abgesagt, da es im Land immer heftiger zu heftigen Reaktionen gegen den argentinischen Star Lionel Messi kam.

Messi sah sich einer Welle der Kritik ausgesetzt, nachdem er während eines Ausstellungsspiels, an dem sein Team Inter Miami in der American Football League in Hongkong teilnahm, auf der Bank saß.

Das Spiel in Hongkong wurde von einer riesigen Menschenmenge von 40.000 Zuschauern besucht – viele von ihnen hofften, den Mann zu sehen, der weithin als der beste Fußballer der Welt gilt, doch das Ereignis endete erbittert, als die Fans ausgebuht und verhöhnt wurden und eine Rückerstattung als er forderten war gescheitert. Ich ging hinunter auf das Feld. .

Messi hat inzwischen erklärt, dass er spielen wollte, aber wegen einer Verletzung vom Feld ferngehalten wurde. Dies verhinderte jedoch nicht, dass es zu einer Flut von Kritik am chinesischen Internet kam.

Das jüngste Zeichen chinesischer Unzufriedenheit mit Messi kam am Freitag, als die Sportbehörden in Peking und Hangzhou ankündigten, dass sie die beiden Freundschaftsspiele, die die argentinische Mannschaft im kommenden März austragen sollte, nicht ausrichten würden.

Das Team sollte im Hangzhou Olympic Sports Center gegen Nigeria und im Workers' Sports Complex in Peking gegen die Elfenbeinküste antreten.

Doch am Freitag teilte das Hangzhou Sports Bureau in einem WeChat-Beitrag mit, dass das Spiel „aus einem allen bekannten Grund“ abgesagt worden sei.

Siehe auch  2022 Masters: Rory McIlroy zeigt nach einem magischen Loch am 18. eine Green-Jacket-Show mit einem Sonntagsrekord von 64. Tief

Sie fügte hinzu: „Die Bedingungen für die Durchführung der Veranstaltung sind nicht erfüllt und es wurde beschlossen, die Veranstaltung abzusagen.“

Später am Tag gab der Pekinger Fußballverband die Absage des verbleibenden Spiels bekannt.

„Vor kurzem haben viele Fans und Internetnutzer nach Messis Spiel in Peking gefragt“, sagte der Fußballverband in einem Beitrag in den sozialen Medien und fügte hinzu: „Peking hat derzeit keine Pläne, die entsprechenden Wettbewerbe auszurichten, an denen Messi teilnehmen wird.“

Messi blieb auf der Bank, als Inter Miami am 4. Februar gegen die Mannschaft aus Hongkong spielte, obwohl die Regierung Hongkongs und der Veranstalter Tatler Asia wiederholt darum gebeten hatten, ihn auf das Feld zu schicken.

Sein Trainer sagte später, dass Messi verletzt sei und das medizinische Team ihm in letzter Minute geraten habe, nicht zu spielen. Messi sagte später, das sei eine „Schande“ und er wolle mitmachen.

Sein anschließender 30-minütiger Auftritt in einem Freundschaftsspiel wenige Tage später gegen Vissel Kobe in Japan trug nur dazu bei, die Wut der chinesischen Fans noch weiter zu steigern, und viele – darunter pro-Peking-Politiker in Hongkong – verglichen ihn mit einer Beleidigung Chinas.

Messi steht nun vor einem PR-Albtraum in einem der lukrativsten Sportmärkte der Welt, wo er sich bisher großer Beliebtheit erfreut.

Der Hongkonger Spielveranstalter Tatler

„Unser Ziel war es, einen besonderen Moment zu schaffen, um die Bemühungen der Regierung zu unterstützen, die Welt daran zu erinnern, wie wichtig und aufregend Hongkong ist. Dieser Traum ist heute für uns und alle, die Tickets gekauft haben, um Messi auf dem Spielfeld zu sehen, zerplatzt“, sagte er das Unternehmen, das in ganz Asien Zeitschriften der Marke Tatler herausgibt.

Siehe auch  Joel Embiid von den Sixers gewinnt den NBA Most Valuable Player Award 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert