Miriam Margulies sagt, Steve Martin sei am Set „schrecklich“ gewesen

Die Schauspielerin Miriam Margolyes hat ihren Ex-Partner Steve Martin kritisiert und ihn als „schrecklich“ bezeichnet.

Der Bühnen- und Filmstar, der zunehmend für seine klaren Meinungen über die Berühmtheiten, die er trifft, bekannt geworden ist, nahm den Hollywood-Komiker ins Visier und Morde nur im Gebäude Star in ihren neuen Memoiren.

In dem am Donnerstag (14. September) veröffentlichten Buch spricht Margulies über die „unangenehme“ Erfahrung der Zusammenarbeit mit Martin, 78, an dem legendären Film von Frank Oz. Kleiner Horrorladendas 1986 veröffentlicht wurde.

Die 83-jährige Margolyes spielte in dem Film Oren Scrivello, den Sekretär des „psychopathischen Zahnarztes“ von Martin, und in ihrem Musical „Dentist!“ wurde Margolyes von Martins Charakter geschlagen, der ihr auch eine Tür vor der Nase zuschlug.

In ihren Memoiren bemerkte Margulies, dass sie beim Filmen der Szenen wirklich verletzt wurde und schrieb: „Ich wurde den ganzen Tag durch offene Türen ins Gesicht geschlagen; ich wurde wiederholt geschlagen, geohrfeigt und von dem widerwärtigen, kompromisslosen Steve Martin niedergeschlagen – vielleicht.“ Es war eine Taktik. Schauspielerei – und ich kam wütend mit starken Kopfschmerzen nach Hause.

„Sagen wir nicht, dass ich nie im Namen der Kunst gelitten habe“, fügte Margolis hinzu und kam zu dem Schluss, dass der Schauspieler „zweifellos wunderbar, aber schrecklich für mich“ war.

Sie würdigte ihren ehemaligen Co-Star Steve Buscemi und sagte, der Schauspieler sei „unfehlbar süß“ gewesen und habe „Steve Martin aufgehalten“.

Der Unabhängige Kontaktieren Sie Martin für einen Kommentar. Schauspieler, zu dessen Filmauftritten gehören Der Mann mit zwei Köpfen Und Vaterschaftspielt derzeit die Hauptrolle in der Hulu-Serie Morde nur im Gebäudean dessen Entstehung er beteiligt war.

Siehe auch  Laut Royals und Künstlern hinterlässt Jamal Edwards ein inspirierendes Vermächtnis für die britische Musikindustrie

Martin spielt in der Show neben Martin Short und Selena Gomez die Hauptrolle.

Steve Martin und Miriam Margulies in „Little Shop of Horrors“

(Geffen Company)

An anderer Stelle in Margulies‘ Memoiren bezog sich der Schauspieler auf Martin Scorseses „anstrengenden“ Auftritt, als er mit ihm an dem Film von 1993 arbeitete Zeitalter der Unschuld.

In einem aktuellen Interview beschrieb Margulies John Cleese als „giftig“ und beschrieb ihn als „eine unbedeutende menschliche Kaulquappe“.

In den letzten Jahren ist Cleese, der diesen Monat eine neue Sendung bei GB News starten wird, zu einer zunehmend umstrittenen Figur geworden. Im Jahr 2019 schien er den Multikulturalismus zu verurteilen und sagte: „London ist keine englische Stadt mehr.“

Nach der Kritik antwortete der 83-Jährige: „Ich denke, ich sollte mich dafür entschuldigen, dass ich aufgrund meiner englischen Erziehung emotional war, aber in gewisser Weise fand ich es ruhiger, höflicher, humorvoller, weniger beliebt und weniger Geld.“ „Gezielter als der, den er ersetzt.“

Oh Mary: Geschichten aus einem außergewöhnlichen Leben Jetzt draußen. Hier finden Sie 11 der wichtigsten Enthüllungen des Buches – von den Menschen, die Marjolie „am meisten verachtete“, bis hin zu ihrer Konfrontation mit dem „arroganten“ Mick Jagger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert