Mets besorgt über den körperlichen Zustand von Carlos Correa: Quellen

Es ist der Körper. Aufs Neue.

Das New Yorker Metswie zum Beispiel San Francisco Giants Anfang der Woche wurden Bedenken geäußert Carlo CorreaEin chirurgisch reparierter rechter Fuß, der seinen 12-Jahres-Vertrag über 315 Millionen US-Dollar mit dem Stars-Shortstop in Gefahr bringt, sagten die Quellen, die nicht berechtigt waren, öffentlich zu sprechen.

Sollten die Mets weiterhin Bedenken hinsichtlich der langfristigen Stabilität von Correas Bein haben, könnten sich die Parteien auf eine Vertragsrestrukturierung einigen. Nachdem sie über den Deal gesprochen haben, könnte es für die Mets schwierig sein, sich vollständig aus dem Deal mit ihrem Besitzer Steve Cohen zurückzuziehen. Es könnte für Correa schwierig werden, wieder in den Free-Agent-Markt einzusteigen und einen vergleichbaren Deal auszuhandeln, nachdem zwei Vereine das gleiche Problem bei seinen körperlichen Problemen festgestellt haben.

Die neuen Entwicklungen sind die neueste Wendung in einer Saga, die die Baseballwelt schockierte, als Correa und sein Agent Scott Boras am Mittwoch aus ihrem ursprünglichen 13-Jahres-Deal über 350 Millionen US-Dollar mit den Giants für einen separaten Deal mit den Mets ausstiegen.

Cohen bestätigte seine offensichtliche Verschwörung gegenüber der New York Post und sagte: „Wir brauchten noch eine Sache, und das war es.“ Major League Baseball Es warnt die Teams davor, sich öffentlich zu ausstehenden Verträgen zu äußern, und sagt, dass solche Kommentare einen Schiedsrichter davon überzeugen könnten, sich in einer Beschwerde auf die Seite eines Spielers zu stellen, sagte ein ehemaliger Manager.

Wenn die Mets mit Correas Langzeitprognose unzufrieden sind, besteht eine Möglichkeit, den Vertrag zu ändern, darin, eine Sprache einzufügen, die besagt, dass Teile des Vertrags nicht garantiert sind, wenn Correa eine bestimmte Zeit mit einem bestimmten Beinproblem verpasst. Boras wird jedoch wahrscheinlich jeden Versuch bekämpfen, den Deal zu ändern.


(Wendell Cruz/USA Today Sports)

Correa, der in den letzten beiden Spielzeiten in 148 und 136 Spielen gespielt hat, hatte am Donnerstag seine körperliche Auseinandersetzung mit den Mets, sagte Boras. Die Teams schließen die Verträge in der Regel am Tag nach der medizinischen Untersuchung eines Spielers offiziell ab. Die Giants sollten Anfang der Woche genau diesem Plan folgen.

Siehe auch  Sen. Demokratischer Weg nach vorne ohne Kirsten Cinema

San Francisco hat seinen Deal mit Correa am 13. Dezember abgeschlossen. Correa wurde am Montag körperlich untersucht, und die Giants planten für Dienstag eine einführende Pressekonferenz. Aber das Team verschob eine Pressekonferenz an diesem Morgen und bestätigte später eine „Uneinigkeit über die Ergebnisse der körperlichen Untersuchung von Carlos“.

Der 28-jährige Correa erzielte im Juni 2014 als 19-Jähriger in den Minor Leagues ein RBI-Triple, als ihn ein Spike in der Tasche erwischte und eine arthroskopische Operation zur Reparatur eines gebrochenen rechten Wadenbeins und eines geringfügigen Bandschadens erforderlich machte. Astros. sagte damals Astros-GM Jeff Luhnow Correas Bruch war näher an seinem Knöchel als an seinem Knie.

In acht Major-League-Saisons stand Correa nie mit einem Problem am rechten Fuß auf der Verletztenliste. Nach einem Spiel am 20. September, bei dem er sich nach einem harten Sturz verletzt hatte, ging er auf die Hardware in seinem Bein ein, verpasste dann aber die Zeit.

„Er hat meinen Teller getroffen“, sagte Correa gegenüber Reportern. „Ich wurde operiert und er hat ihn getroffen. Irgendwie ein taubes Gefühl. Vibrierend. Also habe ich gewartet, bis es sich beruhigt hat. Es war ein bisschen beängstigend, aber als ich mich bewegte, wusste ich, dass es gut werden würde.

Das Zwillinge Er hat Correa im vergangenen März medizinisch zu einem Free-Agent-Vertrag in Höhe von 105,3 Millionen US-Dollar freigegeben und ihm dann sein nächstes 10-Jahres-Angebot in Höhe von 285 Millionen US-Dollar unterbreitet. Wenn Correa akzeptiert hätte, so Quellen, hätte das Team seinen Körper aufgrund der langfristigen Natur des Vertrags einer genaueren Prüfung unterzogen als ursprünglich.

Siehe auch  Travis King: Der von Nordkorea befreite amerikanische Soldat Travis King ist auf dem Weg nach Amerika

Boras versuchte, die Twins wieder zu engagieren, nachdem die Giants sich geweigert hatten, den Deal mit Correa abzuschließen. Aber im Gegensatz zu den Mets, die bei ihrem ersten Gespräch mit Correa 27 Millionen Dollar gesammelt hatten, waren die Twins nicht bereit, von ihrem ursprünglichen Angebot abzuweichen. Quellen aus der Major League sagten, die Zwillinge hätten das Gespräch nicht fortgesetzt, ohne mögliche Probleme mit Correas Gesundheit mit den Giants zu untersuchen.

Boras sagte, die Giants hätten ihm geraten, mit anderen Ärzten zu sprechen, bevor er mit Correa fortfahre, aber er sei nicht bereit zu warten.

tiefer gehen

Geh tiefer

Scott Boras: Mets physisches „kein aktuelles Problem“ mit Carlos Correas Gesundheit

„Ich sagte: ‚Schauen Sie, ich habe Ihnen ziemlich viel Zeit gegeben. Wir müssen das vorantreiben. Geben Sie mir eine Frist. Wenn Sie nicht hinrichten, muss ich mit Ihnen sprechen die anderen Teams'“, sagte Boras.

„Sie sprechen von einem Spieler, der acht Saisons in der großen Liga gespielt hat. Seine Krankenakten enthalten Dinge, die vor Jahrzehnten passiert sind. Dies sind alles spekulative Mechaniken.

„Jedes Team hat das Recht, Dinge zu bewerten. Unter dem Strich haben wir ihnen (den Giants) damals medizinische Berichte vorgelegt. Sie wollten den Spieler immer noch unter Vertrag nehmen und mit dem Spieler verhandeln.

Das medizinische Personal des Teams bietet gelegentlich unterschiedliche Interpretationen der Krankenakte eines Spielers an, z. B. wenn die zweite Meinung eines Patienten nicht mit der ersten Meinung des Arztes übereinstimmt. Metz ist Koreas zweites Konzept. Und sie wirken zunächst entschlossen.

(FotoRonald Martinez/Getty Images)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert