Mark Dickie wurde aus einer Türkiye-Höhle gerettet, nachdem er mehrere Tage lang darin gefangen war



CNN

Rettungskräfte retteten einen Amerikaner, der in einer Höhle in der Nähe von Anamur im Süden der Türkei lebte, nachdem er… Ich wurde abgeschnitten Hunderte Meter unter der Erde Machen Sie diesen Monat weiter.

Mark Dickie „In den Händen eines Rettungshelfers. Auf den ersten Blick scheint es ihm gut zu gehen. Er wird mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus in Mersin fliegen“, sagte Recep Salci von der türkischen Katastrophen- und Notfallmanagementbehörde (AFAD) am Dienstag, nachdem Aufnahmen von ihm aufgetaucht waren Er liegt mit einem Lächeln im Gesicht auf einer Trage vor der Höhle.

„Es ist erstaunlich, wieder über der Erde zu sein“, sagte Dickey, der in einem Sanitätszelt in der Nähe der Höhle sprach.

Er dankte den Rettern und der türkischen Regierung, die, wie er sagte, „mein Leben gerettet hat, ohne irgendwelche Fragen zu stellen“, und fügte hinzu: „Aufgrund eines unerwarteten medizinischen Problems war ich viel länger unter der Erde als erwartet.“

Der türkische Höhlenverband sagte, Diki habe im 1.276 Meter (4.186 Fuß) tiefen Murca-Krater im Murca-Tal vermutlich eine Darmblutung erlitten.

Die European Cave Rescue Association (ECRA) erhielt am 2. September einen Anruf, in dem ihr mitgeteilt wurde, dass er unter starken Magenschmerzen leide.

Direktion für Kommunikation der türkischen Regierung/AP

Der amerikanische Höhlenforscher Mark Dickey, 40, war im Murca-Krater im Süden der Türkei gefangen.

Am Samstag begann eine internationale Rettungsaktion unter der Leitung von mindestens 200 Hilfskräften. ECRA sagte, die Operation sei geplant, die Höhle in sieben Teile zu teilen und die Verantwortung Rettungsteams aus verschiedenen Ländern – darunter den Vereinigten Staaten, Ungarn, Polen, Rumänien, der Ukraine und der Türkei – in unterschiedlichen Tiefen zu übertragen.

Siehe auch  Der Brexit wird für Verzögerungen verantwortlich gemacht, da britische Lkw-Fahrer und Reisende in Dover in eine Sackgasse geraten

Rettungsteams brachten Dickey in eine Tiefe von 180 Metern (590 Fuß) unter der Oberfläche und holten ihn schließlich aus der Höhle.

In einem Update vom Montag teilte der türkische Höhlenforscherverband mit, dass Dikis Rettung „heute Abend oder morgen“ abgeschlossen sein solle.

„Wenn alles gut geht, wollen wir Mark bis heute Abend oder morgen vollständig retten“, sagte der Verband in einem Beitrag auf X, früher bekannt als Twitter.

In der Höhle befand sich ein Arzt bei Dicky, und das Rettungsteam erhielt über eine feste Kommunikationsleitung Sofortnachrichten von ihnen.

Rette die italienischen Alpen/Reuters

Mitglieder des italienischen Alpenrettungsteams, abgebildet am Donnerstag, nehmen an einer Notoperation zur Rettung von Dickie teil.

Der türkische Höhlenverband sagte in einem Beitrag auf X, früher bekannt als Twitter, dass Dickey um 00:37 Uhr Ortszeit vom letzten Ausgang der Höhle entfernt wurde.

„Damit wurde der Teil der Höhlenrettungsaktion erfolgreich abgeschlossen. Wir gratulieren allen, die dazu beigetragen haben“, sagte die Gewerkschaft.

Laut der Website des National Cave Rescue Committee ist Dickey Ausbilder beim National Cave Rescue Committee, wo er seit 10 Jahren arbeitet. Höhlenakademie, eine von Dickey gegründete gemeinnützige Höhlenforschungsorganisation. Er ist außerdem Sekretär des medizinischen Komitees der European Cave Rescue Association und Geschäftsführer der Cave Academy.

Er begann in den 1990er Jahren mit der Erforschung von Höhlen und entdeckte Höhlen in 20 verschiedenen Bundesstaaten der Vereinigten Staaten und in 10 verschiedenen Ländern. Die Seite sagte.

Korrektur: Der Titel dieser Geschichte wurde korrigiert, um anzuzeigen, wie lange Dickey gefangen war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert