LKW-Fahrer wegen fahrlässiger Tötung unter Alkoholeinfluss bei Busunfall in Florida angeklagt, bei dem acht Landarbeiter ums Leben kamen

Doug Engle/Ocala Star-Banner/USA TODAY NETWORK

Polizei und Feuerwehr arbeiten am Dienstag an der Unfallstelle auf dem Highway 40 West in Marion County, Florida.



CNN

Der Fahrer des Lastwagens, der am Dienstagmorgen an dem Unfall in Nord-Zentral-Florida beteiligt war, bei dem acht Landarbeiter getötet und mindestens 40 weitere verletzt wurden, wurde wegen „Fahrens unter Alkoholeinfluss – Totschlag“ in acht Fällen angeklagt. Eine Pressemitteilung Vom Florida Department of Highway Safety and Motor Vehicles.

Ein Bus von 2010 International mit „ungefähr 53 Landarbeitern“ und ein Ford Ranger von 2001 kollidierten gegen 6:35 Uhr, etwa 15 Meilen westlich von Ocala, teilte die Florida Highway Patrol in einer Erklärung mit.

Der Ford „fuhr aus unbekannten Gründen in Richtung der Mittellinie, bevor die Fahrzeuge aufeinanderprallten“, sagte Lt. Patrick Riordan von der Florida Highway Patrol während einer Pressekonferenz am Unfallort. Dann kam der Bus von der Straße ab, durchbrach den Zaun und überschlug sich.

Brian McLean Howard, der Fahrer des Ford Ranger, sei am Dienstagnachmittag festgenommen worden, sagte Dave Kerner, Geschäftsführer der Straßenverkehrssicherheitsbehörde, in einer Erklärung. CNN hat noch nicht festgestellt, ob Howard einen Anwalt hat.

Acht Menschen wurden getötet und 45 Verletzte in medizinische Einrichtungen gebracht, darunter acht in kritischem Zustand, sagte James Lucas von der Marion County Fire Rescue.

„Es könnten mehr als acht Tote sein“, sagte Riordan und fügte hinzu, dass sich einige der Verletzten, darunter der Fahrer des Pickups, „in einem sehr ernsten Zustand“ befänden.

„Die Identität des Verstorbenen muss noch bekannt gegeben werden“, sagte Kerner in einer Erklärung. „Unser Mitgefühl und unsere Gebete gelten den Familien der Verstorbenen. Im Rahmen unserer Aufgaben wird die Florida Highway Patrol sowohl eine gründliche und gründliche Verkehrsunfall- als auch strafrechtliche Untersuchung durchführen.

Siehe auch  Die Netflix-Aktie sinkt aufgrund enttäuschender Gewinnprognosen und will Mitgliederzahlen streichen

Aufnahmen aufgenommen von CNN-Tochter WESH Riordan zeigte auf einen Bus, der angeblich Arbeiter zu einer Farm in der Gegend brachte – er lag auf der Seite auf einem Feld, in der Nähe parkten Ersthelferfahrzeuge mit blinkenden Lichtern.

Billy Woods, Sheriff im Marion County, gab an, dass die Behörden davon ausgingen, dass es sich bei den Buspassagieren um Wanderarbeiter handelte, und sagte gegenüber Reportern: „Wir sind ein sehr großes Agrarland. Zu dieser Jahreszeit haben wir also immer Wanderarbeiter, sie sind in unserem Bezirk, sie fahren in solchen Bussen.

Auf einer Pressekonferenz am Dienstagabend sagte Juan Sabines, der mexikanische Konsul in Orlando, dass alle Opfer aus Mexiko stammten und sich mit befristeten Landarbeitervisa in den Vereinigten Staaten aufhielten.

„Bitte beten Sie für diese Menschen“, sagte Sabines. „Wir hören immer viel Schlechtes über Einwanderer, aber eigentlich sind das gute Leute. (Sie sind) sehr gute, junge Leute.“

„Sie bleiben in diesem Land nur zum Arbeiten mit einem Visum“, fügte er hinzu. „Das sind sehr gute Menschen, und jetzt haben sie die wichtigste Unterstützung ihrer Familien verloren.“

Schauen Sie sich diesen interaktiven Inhalt auf CNN.com an

Woods wies auf Probleme mit Sprachbarrieren hin, sagte jedoch, dass das zweisprachige Büro- und Hilfspersonal des Sheriffs bei den Ermittlungen helfe.

Das National Transportation Safety Board überwacht die Situation und die Federal Motor Carrier Safety Administration des US-Verkehrsministeriums gab an, ebenfalls Kenntnis von dem Absturz zu haben.

„Unsere aufrichtigen Gedanken sind bei den Opfern, ihren Familien und der Gemeinschaft, während FMCSA derzeit verfügbare Informationen auswertet, um staatliche und lokale Sicherheitsbehörden zu unterstützen“, sagte eine Sprecherin der Agentur.

Siehe auch  Als die Anti-Kraftstoff-Proteste in Kasachstan ausbrachen und die Regierung zurücktrat, wurde der Ausnahmezustand ausgerufen

Die nach Westen führenden Fahrspuren des Highway 40 werden „an den meisten Tagen“ gesperrt sein, teilte das Sheriffbüro von Marion County mit. auf seiner Facebook-SeiteAutofahrer werden gebeten, Ausweichrouten zu nehmen.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte und wird aktualisiert.

Ana Melgar Zugina und Gregory Wallace von CNN haben zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert