Kates Foto: Die Prinzessin von Wales wurde entdeckt, nachdem sie sagte, sie habe ein Muttertagsfoto bearbeitet

  • Geschrieben von Emma Harrison und Sean Coughlan
  • BBC News

Bildquelle, Kelvin Bruce/Jim Bennett

Kommentieren Sie das Foto,

Am Montagnachmittag wurde die Prinzessin von Wales mit William in der Öffentlichkeit gesehen, als das Paar Windsor in einem Auto verließ

Die Prinzessin von Wales hat sich „für etwaige Verwirrung“ entschuldigt, nachdem sie sagte, sie habe anlässlich des Muttertags ein Foto von sich und ihren Kindern bearbeitet.

Ihre Stellungnahme wurde in den sozialen Medien im Kensington Palace veröffentlicht, nachdem fünf Agenturen sie aufgrund redaktioneller Bedenken zurückgezogen hatten.

„Wie viele Amateurfotografen experimentiere ich manchmal mit der Bearbeitung“, sagte Catherine.

Das vom Prinzen von Wales aufgenommene Foto war das erste veröffentlichte Foto von Catherine seit ihrer Operation im Januar.

PA, Getty Images, AFP, Associated Press (AP) und Reuters haben das Bild entfernt. Die AP stellte „Unstimmigkeiten in der Ausrichtung der linken Hand von Prinzessin Charlotte“ fest.

Am Montag wurde die Prinzessin von Wales gesehen, wie sie Windsor in einem Auto mit Prinz William verließ, als dieser zur Commonwealth Day-Messe fuhr, an der sie nicht teilnahm.

Videoerklärung,

Anschauen: BBC Verify untersucht königliches Foto zum Muttertag

In ihrer Erklärung auf

Die in den sozialen Medien veröffentlichte Entschuldigung stammt aus dem offiziellen Account des Prinzen und der Prinzessin von Wales, ist jedoch persönlich mit einem „C“ für Catherine gekennzeichnet.

Sie übernimmt die Verantwortung für die Änderungen am Foto und nicht ihr Ehemann Prinz William, der das Foto gemacht hat, oder irgendein Mitglied des größeren Teams um das königliche Paar.

Kommentieren Sie das Foto,

Ein genauerer Blick auf das Foto zeigt: (1) ein Teil von Prinzessin Charlottes Ärmel fehlt, (2) Catherines Hand ist im Vergleich zu Louis' Jacke unscharf, (3) ein falsch ausgerichteter Reißverschluss, (4) falsche Hintergrundausrichtung und (5) unscharf Knie Prinzessin Charlotte

Laut königlichen Quellen hat die Prinzessin von Wales „geringfügige Anpassungen“ an dem vom Kensington Palace online gestellten Foto vorgenommen.

Der Kensington Palace sagte, er werde das unbearbeitete Originalfoto von Catherine und ihren Kindern nicht erneut veröffentlichen.

Wir wissen, dass das Foto bearbeitet wurde, aber einige grundlegende Informationen über das Foto bleiben unbekannt – etwa der genaue Zeitpunkt der Aufnahme, was geändert wurde oder ob es sich um eine Zusammenstellung mehrerer Fotos handelt.

Das Foto zeigt die Prinzessin sitzend, umgeben von Prinzessin Charlotte, Prinz Louis und Prinz George, wobei letzterer seine Arme um sie legt.

Dies war das erste offizielle Foto der Prinzessin von Wales seit ihrer Bauchoperation vor zwei Monaten. Seitdem blieb sie aus der Öffentlichkeit verschwunden.

Sie veröffentlichte das Foto mit einer Nachricht von Katherine, die lautete: „Vielen Dank für Ihre guten Wünsche und Ihre anhaltende Unterstützung in den letzten zwei Monaten.

„Ich wünsche allen einen schönen Muttertag.“

Königlichen Quellen zufolge war das Foto nur als „Amateur-Familienfoto“ gedacht und wurde anlässlich des Muttertags veröffentlicht.

Daraus lässt sich schließen, dass es sich hierbei nicht um eine professionelle Manipulation handelte, sondern um die Anordnung eines Fotos, das einen Familienmoment festhält.

Dabei handelte es sich jedoch nicht nur um ein persönliches Foto, sondern es sollte mit der Welt geteilt werden, was unweigerlich als Versuch gewertet wurde, Spekulationen und Verschwörungstheorien über Catherine zu stoppen, während sie sich von der Operation erholte.

„Mehr Fragen aufwerfen“

Anstatt eine Antwort auf solche Gerüchte zu geben, warf es versehentlich noch mehr Fragen auf.

Das Foto wird auch zu Diskussionen darüber führen, wie die Medien Fotos oder Social-Media-Clips verwenden, die ohne Beteiligung unabhängiger Journalisten erstellt wurden.

Obwohl bei den meisten öffentlichen königlichen Veranstaltungen professionelle Fotografen und Pressevertreter anwesend sein werden, wurde dieser Moment als privater Moment betrachtet, der von der Familie selbst festgehalten wurde, während sich die Prinzessin erholte.

Das einzige bisherige Foto der Prinzessin seit ihrer Operation war ein Paparazzi-Schnappschuss und wurde von britischen Nachrichtenagenturen aus Angst vor einer Verletzung der Privatsphäre nicht verwendet.

Es gab bereits frühere Beispiele dafür, dass der Kensington Palace Videomaterial veröffentlichte, ohne dass externe Journalisten anwesend waren, darunter der Besuch der Prinzessin von Wales in einer „Babybank“, um benachteiligten Familien zu helfen.

Das Muttertagsbild erschien auf den Titelseiten vieler überregionaler Zeitungen und Websites, darunter auch BBC News, und wurde in Nachrichtensendungen im Fernsehen verwendet – wiederum auch bei der BBC.

Um das neue Bild so schnell wie möglich nutzen zu können, hat die BBC das Bild des Kensington Palace in London auf ihren Social-Media-Konten übernommen.

Bildquelle, Prince of Wales/Kensington Palace, London

Fünf Bildagenturen haben das Foto aus Angst vor „Manipulationen“ zurückgezogen. Die Associated Press veröffentlichte am späten Sonntag eine „Kill Notice“ – ein Branchenbegriff, der für Pushback verwendet wird – und sagte: „Bei näherer Betrachtung scheint es, dass die Quelle das Bild manipuliert hat. Es wird kein Ersatzbild gesendet.“

Reuters gab an, das Bild ebenfalls „nach der Überprüfung nach der Veröffentlichung“ zurückgezogen zu haben, und AFP gab ebenfalls eine „obligatorische Tötungsanzeige“ heraus.

Getty Images war die vierte Organisation, die das Bild entfernte. Die PA teilte später am Montag mit, dass sie das Bild ebenfalls zurückgezogen habe, da es keine Klarstellung seitens des Kensington Palace gebe.

Die meisten Nachrichtenorganisationen befolgen ihre eigenen strengen Richtlinien für die Verwendung manipulierter Bilder und verwenden diese nur, wenn eine Erklärung beigefügt ist, dass das Bild gegenüber dem Original verändert wurde.

Aus diesem Grund verpflichten sich Nachrichtenagenturen wie Associated Press gegenüber ihren Kunden, dass ihre Bilder korrekt und nicht digital manipuliert sind.

Die AP-Regeln erlauben nur unter bestimmten Umständen „geringfügige Anpassungen“, einschließlich Zuschneide-, Tonungs- und Farbvorgängen sowie der Entfernung von Staub von den Kamerasensoren. Änderungen der Intensität, des Kontrasts, der Farbe und der Sättigung, die „die ursprüngliche Szene dramatisch verändern“, seien inakzeptabel, sagt sie.

Am Montag wurde die Prinzessin von Wales mit William in der Öffentlichkeit gesehen, als das Paar Windsor in einem Auto verließ.

Der Kensington Palace sagte, der Prinz von Wales sei zur Commonwealth Day-Messe in der Westminster Abbey in London mitgenommen worden.

Catherine nahm nicht am Gottesdienst teil, es wurde jedoch davon ausgegangen, dass sie einen privaten Termin hatte.

Kommentieren Sie das Foto,

Königin Camilla und der Prinz von Wales führten die königliche Familie bei einer Messe zum Commonwealth-Tag an

William erschien neben Königin Camilla bei der Zeremonie zur Feier des Commonwealth.

Das Commonwealth of Nations, das in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen feiert, besteht aus etwa 56 Ländern, von denen die meisten Gebiete des ehemaligen Britischen Empire sind. In 14 dieser Länder neben dem Vereinigten Königreich bekleidet der König die Position des Staatsoberhauptes.

Am Montagabend sprach Prinz William bei einer Zeremonie im Zentrum von London anlässlich der Earthshot Awards.

Er forderte Investoren und Philanthropen auf, sich „unserer Mission anzuschließen“, Öko-Innovatoren bei der Skalierung ihrer Projekte über die neue Online-Plattform Launchpad zu unterstützen.

„Die Ideen und Ambitionen, unseren Planeten auf einen gesünderen Weg zu bringen, gibt es bereits“, sagte William.

„Aber das ist dringend“, fügte er hinzu. „Wir befinden uns jetzt im kritischen Jahrzehnt.“

Kommentieren Sie das Foto,

Mit dem Earthshot-Preis sollen mehr als 400 Millionen Pfund für neue Projekte gesammelt werden.

Catherine, 42, verbrachte nach der Operation 13 Nächte in der London Clinic in der Nähe des Regent's Park im Zentrum von London.

Prinz William besuchte seine Frau während ihres Aufenthalts und der König besuchte sie ebenfalls, bevor er sich dort selbst behandeln ließ.

Der Palast teilte nur wenige Details über ihren Zustand mit, was in den sozialen Medien erhebliche Spekulationen auslöste, sagte jedoch, dass es keinen Zusammenhang mit Krebs gebe.

Das Team, das die Prinzessin während ihrer Genesung unterstützt, ist klein und auf die ihr nahestehenden Personen beschränkt.

Zum Zeitpunkt ihres Aufenthalts sagte der Palast, die Prinzessin wolle, dass ihre persönlichen medizinischen Daten vertraulich bleiben, und fügte hinzu, dass sie „so viel Normalität wie möglich für ihre Kinder bewahren“ wolle.

Der Palast sagte, er werde nur dann Updates zu ihrer Genesung bereitstellen, wenn wichtige neue Informationen zu teilen seien.

Siehe auch  Samuel L. Jackson äußert sich zu Quentin Tarantinos Anti-Marvel-Kommentaren – Deadline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert