Joe Burrow und Bengals rollen Josh Allen, Bills

Die Cincinnati Bengals sind zurück.

Nach einem langsamen Saisonstart errangen Joe Burrow und die Bengals am Sonntagabend in einem sehr harten Spiel gegen die Buffalo Bills ihren vierten Sieg in Folge. Die Bengals, die in ihren ersten beiden Drives des Abends ein Tor erzielten, errangen im Paycor Stadium einen 24:18-Sieg.

Burrow schaffte beim ersten Drive des Abends einen perfekten 6 von 6, bevor er das Ganze mit einem 7-Yard-Touchdown-Pass auf Irv Smith abschloss. Während die Bills sofort mit einem eigenen Touchdown reagierten – Josh Allen lief für einen 2-Yard-Score – war dies bis in die letzten Minuten des Spiels das letzte Mal, dass sie die Endzone erreichten. Joe Mixon brachte die Bengals mit einem 2-Yard-Lauf kurz vor Ende des ersten Viertels mit 14:7 in Führung, dann fand Burrow kurz vor der Halbzeit Drew Sample für einen 22-Yard-Touchdown.

Die Bills erzielten gleich nach der Pause ein Field Goal, aber das war es auch schon. Die Bengals erzwangen einen Fumble, nachdem Dalton Kincaid tief in der roten Zone gefangen war, um auch zu Beginn des vierten Viertels den besten Schuss der Bills in der Endzone zu stoppen, was beinahe den Sieg sicherte.

Allen schlug Stefon Diggs für einen 21-Yard-Score, etwas mehr als drei Minuten vor Spielende, und sie vollendeten die Zwei-Punkte-Umwandlung, wodurch das Spiel plötzlich wieder auf nur noch sechs Punkte zurückging. Aber Burrow stellte fest, dass Tyler Boyd sofort einen Deep Play machte, dann lief ihm schnell die Zeit davon, um den Sieg für Cincinnati zu besiegeln.

Siehe auch  Die Pride Night wird von Piloten Ivan Provorov unter Berufung auf die Religion unterbrochen

Allen schaffte 26 von 38 für 258 Yards mit einem Touchdown und einer Interception bei der Niederlage gegen die Bills. Mit 44 Yards am Boden war er auch ihr bester Rusher. Diggs hatte bei sechs Fängen 86 Yards.

Burrow schaffte 31 von 44 für 348 Yards und zwei Touchdowns für die Bengals. Mixon fügte 37 Yards bei 14 Läufen hinzu und Tee Higgins hatte 110 Yards bei acht Fängen. Die Bengals haben nun vier Spiele in Folge gewonnen und stehen bei 5:3. Obwohl sie noch viel Arbeit vor sich haben, um sich in der Eliteklasse der AFC zu etablieren, hilft ein Sieg über die Bills am Sonntagabend sicherlich dabei.

Verfolgen Sie, wie Yahoo Sports die neuesten Nachrichten, Highlights und Ergebnisse liefert, während die Bengals in Woche 9 bei „Sunday Night Football“ gegen die Bills antreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert