Hyundai und LG planen den Bau eines 4,3 Milliarden US-Dollar teuren Batteriewerks in Georgia

Die Hyundai Motor Group und LG Energy Solutions gaben am Donnerstag Pläne zum Bau eines 4,3 Milliarden US-Dollar teuren Batteriewerks für Elektrofahrzeuge in Georgia bekannt, der neuesten Anlage für saubere Energie, die im Bundesstaat eingeführt wird.

Es wird erwartet, dass das Projekt bis Ende 2025 3.000 neue Arbeitsplätze in Südost-Georgia schaffen wird. Es ist die zweite Batterieproduktionsanlage, die Hyundai in dem Staat entwickelt, der die Anreize des inflationsreduzierenden Gesetzes nutzte, um neue Anlagen zu eröffnen. Hyundai gab im Dezember bekannt, dass es sich mit SK On, einem südkoreanischen Batterieentwickler für Elektrofahrzeuge, zusammengetan hat, um eine Fabrik im Bartow County zu bauen.

„Die Hyundai Motor Group konzentriert ihre Bemühungen auf den Bereich der Elektrifizierung, um sich eine führende Position in der globalen Automobilindustrie zu sichern“, sagte Jihoon Chang, Präsident und CEO der Hyundai Motor Company. in der aktuellen Situation.

Die Anlage ist für Bryan County, Georgia, in der Nähe des im Bau befindlichen Metaplant America der Hyundai Motor Company geplant, teilte das Unternehmen mit. Das Werk Metaplant wird Elektroautos der Marken Hyundai, Genesis und Kia produzieren.

Senator Jon Ossoff, ein Demokrat aus Georgia, sagte in einem Interview, dass Anreize für die Herstellung sauberer Energie im Inflation Reduction Act die Fabrik ermöglicht hätten.

„Das ist ein weiterer großer Sieg für Georgien“, sagte er.

Im April leitete Herr Ossoff eine Handelsmission nach Südkorea, wo er sich mit Führungskräften beider Unternehmen traf.

Die Ankündigung folgt einer Entscheidung von Hanwha QCells im Januar, Klima- und Bundessteuermaßnahmen zu nutzen, um den Betrieb mit der 2,5 Milliarden US-Dollar teuren Anlage in Georgia auszuweiten, die Solarmodule und Komponenten produzieren wird.

Siehe auch  Neue Untersuchungen der Federal Reserve weisen auf ein höheres Risiko einer Rezession in den Vereinigten Staaten hin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert