Hubschrauberabsturz in Miami: Zwei Verletzte bei Hubschrauberabsturz in der Nähe von Miami Beach

Zwei Passagiere wurden ins Jackson Memorial Hospital gebracht, teilte die Polizei in einem Tweet mit. Ihr Zustand wurde als „stabil“ beschrieben. Ein dritter Passagier wurde bei dem Unfall nicht verletzt, so Ernesto Rodriguez, Public Information Officer der Polizei von Miami Beach.

Die Polizei sagte, dass sich zum Zeitpunkt des Absturzes drei Personen an Bord des Hubschraubers befanden, aber es war nicht klar, wer der Pilot war.

„Heute um 13:10 Uhr ging ein Anruf ein, dass ein Hubschrauber in der Nähe der MBPD 10 Street ins Meer abgestürzt war. Die Polizei und iMiamiBeachFire reagierten mit mehreren Partnern auf die Szene. Zwei Bewohner wurden in stabilem Zustand in das Jackson Memorial Hospital gebracht. “, sagte die Polizei.

Ein dem Tweet beigefügtes Video zeigt einen Hubschrauber, der in der Nähe eines von Strandbesuchern und Schwimmern bevölkerten Gebiets ins Meer stürzt.

Die Federal Aviation Administration (FAA) reagiert auf den Vorfall, und die Polizei sagt, die Behörden hätten den zweispurigen Strandabschnitt zwischen der 9. und 11. Straße geschlossen.

Laut einem FAA-Bericht von CNN war der Hubschrauber ein Robinson R44. Die FAA sagte, der Absturz sei „unter unbekannten Umständen“ passiert.

„Die FAA und das National Traffic Safety Board werden Nachforschungen anstellen. Das NTSB wird für die Untersuchung verantwortlich sein und zusätzliche Aktualisierungen bereitstellen“, heißt es in dem Bericht.

Beachcoat Sean Adams, der mit seiner Frau aus Las Vegas im Urlaub in Miami Beach war, bezeichnete den Unfall gegenüber der CNN-Tochter WPLG als „schmerzhafte Erfahrung“.

Adams, ein Flugmechaniker, sagte der WPLG, dass der Helikopter „mehrmals im tiefen Wasser hin und her geflogen ist“. Nach dem Absturz kippte der Helikopter, „der ganze Strand rannte zum Tatort“, sagte er.

Siehe auch  Als die Anti-Kraftstoff-Proteste in Kasachstan ausbrachen und die Regierung zurücktrat, wurde der Ausnahmezustand ausgerufen

“Das sind Dinge, die Sie nicht sehen oder über die Sie nicht sprechen möchten”, sagte er. „Es war 50 Meter vom Strand entfernt, in der Nähe aller. Es war verrückt, dass niemand verletzt wurde.“

Ana Diaz spricht mit WPLG über den Hubschrauberabsturz.

Adams sagte, der Pilot habe das Flugzeug verlassen und sei „etwas schwindelig“ und „schockiert“ gewesen, als er den Passagieren half, aus dem Hubschrauber auszusteigen.

Eine andere Passagierin, Ana Dias, sagte WPLG, dass sie beim Schwimmen im Meer ihre Familie rufen hörte, sie solle an Land kommen, während sie den Hubschrauber landen sahen.

Diaz, der mit seiner Familie aus Kolumbien in Miami ankam, sagte, es sei nur sechs oder acht Meter von der Absturzstelle entfernt. Er beschrieb die Absturzszene als aus einem „Film“ stammend mit einem sehr lauten Geräusch, als das Flugzeug ins Wasser stürzte.

„Ich hatte solche Angst, dass ich zu meiner Familie geschwommen bin“, sagte Dias gegenüber WPLG. „Ich war sehr besorgt darüber. Es war ein sehr schwieriger Moment.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.