Hochrangiger Kameramann und ukrainischer Journalist wurde in der Nähe von Kiew getötet, als er Fox News berichtete

Bei dem Angriff wurden der langjährige Kriegsfotojournalist Pierre Zakrzewski von Fox News und die ukrainische Journalistin Oleksandra Kuvshynova getötet. Fox News-Reporter Benjamin Halle Er wurde lebensgefährlich verletzt und wird in einem Krankenhaus behandelt.

Das ukrainische Verteidigungsministerium sagte am Dienstag, das „eigentliche Ziel“ sei die Kommentierung des Angriffs auf Journalisten der Fox-News-Gruppe.

Zakrzewskis Tod wurde von Suzanne Scott, CEO von Fox News Media, bekannt gegeben. Scott sagte in einer Erklärung gegenüber den Mitarbeitern, dass er getötet wurde, als das Fahrzeug, in dem das Fox News-Team unterwegs war, Feuer fing.

Anton Zherashchenko, Berater des ukrainischen Innenministers, gab den Tod von Kuvshinova bekannt. Scheratschenko machte die russischen Streitkräfte für die Artillerieangriffe verantwortlich.

Die Todesfälle kommen, weil immer mehr Journalisten, die in der Ukraine arbeiten, Feuer fangen. Brent RenatDer preisgekrönte amerikanische Dokumentarfilmer wurde am Sonntag bei einem Angriff getötet, bei dem auch ein Journalist verletzt wurde Juan Arredonto. Ein Team von Sky News veröffentlichte Anfang dieses Monats Aufnahmen, die zeigen, wie sie gewalttätig lauern.

Am Dienstag erinnerte sich Scott an Zakrzevsky als einen Journalisten, der „ein tiefes Engagement für das Geschichtenerzählen hatte und dessen Mut, Professionalität und Arbeitsmoral unter Journalisten in allen Medien bekannt waren“.

„Er war sehr beliebt – jeder in den Medien, der über eine ausländische Geschichte berichtete, kannte und respektierte Pierre“, sagte Scott.

Scott beschrieb Zakhrevskys Talente als „außergewöhnlich in seiner Rolle als Fotograf, erster Ingenieur, Redakteur und Produzent. Er tat alles unter großem Druck.

Zakrzewski ist ein hochrangiger Fotojournalist, der „alle internationalen Nachrichten für Fox News vom Irak über Afghanistan bis Syrien abdeckte“, sagte Scott. Seit Februar meldet er sich aus der Ukraine.

Siehe auch  Serena Williams schied bei den Cincinnati Masters aus, nachdem sie gegen Emma Raduganu mit 4:6, 0:6 verloren hatte.

Bei Fox News wurden Zakrzewskis Kollegen sofort mit Ehrungen überhäuft.

Redakteur Phil Hammer, der die traurigen Nachrichten in der Sendung des Senders ausstrahlte, beschrieb Zakrzevsky als „eine komplette Legende“ im Netzwerk.

Moderator John Roberts beschrieb seine Arbeit mit Zakrzevsky „viele Male auf der ganzen Welt“ und beschrieb ihn als „einen absoluten Schatz“.

Der ukrainische Auslandskorrespondent Trey Yingst schrieb auf Twitter: „Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Pierre ist so gut wie sie kommen. Selbstlos. Mutig. Leidenschaftlich. Es tut mir so leid, was Ihnen passiert ist.“

Auch die Kollegen von Zakrzevsky in anderen Netzwerken erinnerten sich an ihn.

Clarissa Ward, internationale Chefkorrespondentin von CNN, sagte, es sei ein „großes Privileg“, mit Zakrzewski zusammengearbeitet zu haben, und „ein noch größeres Privileg, ihn einen Freund zu nennen“.

„Ein außergewöhnlicher Geist und immenses Talent und einer der liebsten, mitfühlendsten Kollegen auf der Straße“, schrieb Ward auf Twitter. „Total herzzerreißend.“

Fox News hat Zakrzevsky im Dezember als Mitglied des Netzwerks anerkannt „Unbesungene Helden.Er wurde damals als Journalist beschrieben, der „sein Leben in Kriegsgebieten riskierte, um die Geschichte von Fox News zu bekommen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.