Green Day und andere Unternehmen sagen russische Konzerte ab

Dazu gehören Künstler, die in Russland auftreten sollten.

Die Rock-and-Roll-Band sollte im Rahmen ihrer Hella Mega Tour im Mai im Spartak-Stadion in Moskau spielen.

Das gab die Band am Sonntag bekannt Auf verifiziertem Instagram-Konto Es wurde storniert.

„Wir sind uns bewusst, dass es in diesem Moment nicht um Rock-Auftritte in Stadien geht, es ist viel größer als das“, heißt es in ihrer veröffentlichten Erklärung. „Aber wir wissen auch, dass Rock ’n‘ Roll ewig hält, und wir sind zuversichtlich, dass es eine Zeit und einen Ort geben wird, an dem wir in Zukunft zurückkehren können. Rückerstattungen sind beim Kauf erhältlich. Bleiben Sie sicher.“

AJR

Indie-Pop-Trio Twittere AJR Am 25. Februar sagten sie eine Show ab, die für Oktober in Moskau geplant war, zusammen mit ein paar weisen Worten über Fehlinformationen.

„Wir sind traurig, bekannt zu geben, dass wir unsere nächste Show in Russland absagen“, schrieb die Gruppe, bestehend aus den Brüdern Adam, Jack und Ryan Met, auf Twitter. „Danke an unsere russischen Fans, die sich gegen das ungerechtfertigte kriminelle Verhalten ihres Landes stellen. Unsere Herzen sind bei den Menschen in der Ukraine. An diesem Punkt ist das Beste, was Sie tun können, genaue Informationen zu teilen.“

Louis Tomlinson

Das ehemalige Mitglied von One Direction hatte im Rahmen seiner Welttournee 2022 Shows sowohl in Moskau als auch im Stereo Plaza in Kiew in der Ukraine im Juli geplant.

Montags, Getwittert Konzerte finden nicht statt.

„Aufgrund der jüngsten Ereignisse in der Ukraine muss ich leider mitteilen, dass meine Tourshows in Moskau und Kiew bis auf weiteres abgesagt wurden“, heißt es in seiner auf Twitter geposteten Notiz. „Die Sicherheit der Fans ist meine Priorität und meine Gedanken sind bei den Menschen in der Ukraine und all denen, die unter diesem unnötigen Krieg leiden.“

Siehe auch  Jennifer Lopez nimmt den Generation Award bei den MTV Movie & TV Awards entgegen

die Gesundheit

Die Rockband Health gab am Montag bekannt, dass sie ihre beiden geplanten Konzerte in Russland nicht geben wird.

„Obwohl wir unsere Fans nicht für Regierungsentscheidungen bestrafen wollen, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen, werden wir angesichts der aktuellen Situation unsere zuvor geplanten Shows in Sankt Petersburg und Moskau nicht mehr durchführen.“ Ein gemeinsames Statement zum Instagram-Lesen. „Unsere Gedanken sind bei den Menschen in der Ukraine.“

Junges Blut

Das sagte die britische Schauspielerin Aussage vom Montag Er wird diesen Sommer nicht in Russland auftreten.

„Mein Herz ist traurig zu verkünden, dass ich meine für diesen Sommer geplanten russischen Shows absagen werde“, heißt es in der Erklärung. „Traurig, weil ich weiß, dass das Böse und die Gräueltaten, die das russische Regime in der Ukraine in der vergangenen Woche begangen hat, nicht die Einstellungen und Ideale der schönen Menschen widerspiegeln, die ich in der Vergangenheit in Russland getroffen habe!“

Er schrieb an die Ukrainer: „Mein Herz ist bei Ihnen – Sie haben bereits eine solche Stärke und Entschlossenheit gezeigt, indem Sie sich dieser unnötigen Invasion widersetzt haben.“

„Jeder verdient es, derjenige zu sein, der sein eigenes Schicksal bestimmt“, schrieb er, „anstatt sie mit Kriegshandlungen und Aggressionen zu zwingen.“ „Ukraine, ich verspreche, dass ich so schnell wie möglich zurückkomme!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.