Es gab überraschende Neuigkeiten, als Warner Bros. den Film einstellte. Der neueste Trailer für Flash

Warner Bros. hat den neuesten Trailer für veröffentlicht das LichtKommt am 16. Juni 2023 in die Kinos.

Wir haben einen letzten Trailer für das Licht Vor der Veröffentlichung des Films am 16. Juni 2023. Seine Veröffentlichung fällt mit einigen Spoiler-Casting-Neuigkeiten zusammen. Es sieht so aus, als hätte Regisseur Andy Muschietti von einem Überraschungsauftritt im kommenden Film erzählt. Laut Variety (RIESIGER Spoiler im Link) – viel leichte Schmerzen Für einige Fans.

(Einige Spoiler unten und eine weitere große Enthüllung am Ende. Wir werden Ihnen weitere Informationen geben, wenn wir dort sind.)

Wie bereits erwähnt, konzentrierten sich frühere Skripte auf die Anpassung des Flammpunkt Eine Crossover-Geschichte aus den Comics, in der der Scarlet Speedster in die Vergangenheit reist, um zu verhindern, dass seine Mutter getötet wird, und so die gesamte Zeitlinie verändert. In dieser alternativen Welt wird der junge Bruce Wayne anstelle seiner Eltern getötet. Thomas Wayne wird zu Batman, Martha Wayne wird zum Joker, Wonder Woman und Aquaman werden zu erbitterten Feinden und Superman wird zum Gefangenen. Muschietti hat viele behalten Flammpunkt Story-Elemente, obwohl wir anerkennen, dass dies eine andere Version sein wird. Und er wollte nicht nur Michael Keatons Batman, sondern auch den von Ben Affleck einbeziehen, da er glaubte, dass Barrys Beziehung zu Letzterem Keatons Einbeziehung stärker machen würde.

Neben Miller, Affleck und Keaton war das Ensemble besetzt das Licht beinhaltet Kiersey Clemons als Journalistin (und Barrys Liebesinteresse) Iris West; Michael Shannon als General Zod, Wiederholung seiner Rolle aus dem Jahr 2013 Mann aus Stahl; Antje Trowe übernimmt erneut die Rolle von Zods Stellvertreterin Faora-Ul; Sasha Kale als Supergirl; und Maribel Verdue als Barrys Mutter Nora Allen. Terminkonflikte führten dazu, dass Billy Crudup nicht als Barrys Vater Henry Allen zurückkehren konnte, der zu Unrecht wegen Mordes an seiner Frau verurteilt wurde. Daher übernahm Ron Livingston die Rolle. Während Gal Gadots „Wonder Woman“ sollte auch Affleck auftreten Enthüllt von IndieWire Letzten Monat wurde diese Szene aus dem letzten Film herausgeschnitten.

Siehe auch  Die Armee plant schnell neue Anzeigen nach der Verhaftung von Jonathan Majors

Warner Bros. hat es veröffentlicht. Der erste offizielle Trailer für das Licht Während des Super Bowl LVII bestätigte Keatons Rückkehr als Batman (von Die geliebte Tim Burton-Ära) hat das Internet sozusagen in Brand gesetzt. Für viele ist Keaton sogar seit Jahrzehnten der ultimative Batman Der dunkle Ritter Verdreifachen Es begann im Jahr 2005 (mit Christian Bale in der Hauptrolle). Daher war es nur natürlich, dass sich Batman Keaton und Affleck aus der Zack-Snyder-Ära zusammentaten, um einen Zeitplan festzulegen, der durch die schlechte Entscheidungsfindung im Teil von „The Flash“ katastrophal verändert wurde. Der zweite Trailer erschien letzten Monat auf der CinemaCon und gab den Fans eine weitere Chance, Keatons Batcycle, den kugelsicheren Umhang, Batmans Verwendung des Umhangs als Fallschirm und insbesondere den Rückrufdialog des von Burton inszenierten Originalfilms zu genießen („Willst du verrückt werden? Verrückt werden?“) ). Nüsse.“).

Der neueste Trailer enthält viele der gleichen Aufnahmen mit hier und da ein paar zusätzlichen Details. Die Show beginnt mit einem Cliffhanger-Moment, als Barry/The Flash sich unbeholfen mit einer Gruppe begeisterter Fans auf der Straße auseinandersetzt, bevor er losläuft, um sich mit Bruce Wayne von Affleck zu treffen. Wir sehen Barry in der alternativen Zeitleiste, wie er mit seinen Eltern frühstückt, aber das wird unterbrochen, als sein alternatives Ich auf dem Rasen vor dem Haus erscheint. (Man nimmt an, dass sie aufgrund des Zeitreiseparadoxons nicht zusammen gesehen werden können, irgendetwas, etwas, etwas. Prime Barry hat es tatsächlich mit seinem Alter Ego zu tun.)

General Zods Truppen greifen an („This World Must Die“), Supergirl konfrontiert den General im Kampf, Batman Keaton macht sein Ding und wir sehen, wie die beiden Flashes in entgegengesetzte Richtungen laufen – möglicherweise ein Versuch, die ursprüngliche Zeitlinie wiederherzustellen. BESTER MOMENT: Barry fährt im Batmobil, und als ein Passant es sieht und bemerkt, dass er „imaginäre Freunde“ hat, beharrt er: „Ja, es war ein Uber-Manager.“

Siehe auch  Nach den Aufrufen von Jada Pinkett Smith zur Versöhnung nach der Oscar-Klatsche beschreibt ein neuer Bericht, worauf sich Chris Rock konzentriert hat

Achtung: der große Spoiler unten!

Hineinzoomen / „Ja, es war eine Uber-App … Exec.“

YouTube / Warner Bros

Was waren wir NEIN Wir sehen im finalen Trailer die Überraschung, die Muschietti gerade in einem Interview preisgegeben hat Mit Esquire Middle East. Vor etwa 25 Jahren hatte Tim Burton Pläne, einen Film mit dem Titel zu drehen Superman lebtlose basierend aufSuperman-TodEine Geschichte aus den Comics mit Nicolas Cage als Superman in der Hauptrolle. (Ja, es gibt Bilder.) Sie wurde drei Wochen vor Drehbeginn abgesagt – offenbar aus Budgetgründen – und das Projekt wurde eingestellt, obwohl … Dokumentarfilm 2015 um es herum.

Cage ist ein großer Superman-Fan und hat seinem Sohn sogar den Namen Kal-El gegeben. Er Variety sagte dass Burtons Version „eine wirklich andere Art von Emo-Superman“ gewesen wäre, mit „langen schwarzen Samurai-Haaren“. Jetzt bekommt er endlich die Chance, Superman in einem kurzen Cameo-Auftritt zu spielen das Licht, dank Muschietti und seiner Vorliebe für alle früheren Inkarnationen der Franchise. Hoffentlich ist es die langhaarige Emo-Version, die wir nie zu sehen bekommen.

Eintragsbild von YouTube/Warner Bros

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert