Ein Wachmann eröffnete das Feuer vor dem Haus eines Hip-Hop-Managers

Ein Wachmann wurde am Montagmorgen vor dem Haus eines Plattenlabel-Managers, der mit The Weeknd und anderen berühmten Musikern zusammengearbeitet hat, mehrfach angeschossen.

Der iranisch-kanadische Produzent und Talentmanager Amir Esmailian, auch bekannt als Cash XO, war Mitbegründer und Mitarbeiter von XO Records Viele Hip-Hop-Actsdarunter Travis Scott, Lil Uzi Vert und Beyonce-Jay-Zs Superduo The Carters.

Kurz vor 2:30 Uhr wurden Beamte zum Block 17500 der Jayden Lane in Encino gerufen, um Berichte über eine Schießerei in einem Wohnhaus zu erhalten, sagte der Polizeibeamte von Los Angeles, Kevin Terzis.

Esmailian wurde kürzlich von Drake in einem Dissidenten-Track im Central kritisiert Drakes andauernde Fehde mit der Rap-Industrie. Quellen von Strafverfolgungsbehörden und der Musikindustrie sagten jedoch, dass es sich bei dem Vorfall offenbar um einen versuchten Hauseinbruch handelte, der nichts mit der Musikindustrie zu tun hatte.

Ermittler sagten, einer der Anrufer sei der verwundete Wachmann gewesen, der beschrieb, dass seine Angreifer nach der Schießerei T-Shirts und OP-Masken trugen und zu Fuß geflohen seien, so Quellen der Strafverfolgungsbehörden, die nicht befugt waren, sich öffentlich zu der Angelegenheit zu äußern. Die Notrufzentrale berichtete, dass es sich bei dem Opfer um einen Mann Mitte bis Ende 30 handelte, der mehrfach angeschossen worden war, und rief die Notrufnummer 911 an. Mehrere andere Anrufer berichteten ebenfalls, dass sie Schüsse in der Gegend gehört hätten, wie aus Meldungen der Leitstelle kurz nach der Schießerei hervorging.

Laut Nicholas Prange, Sprecher der Feuerwehr von Los Angeles, brachten Sanitäter den Mann ins Krankenhaus.

Nach Angaben der Strafverfolgungsbehörden befand sich der 37-jährige Wachmann in der Nähe einer Wachhütte auf einer Privatstraße außerhalb des Grundstücks, als er mehrmals angeschossen wurde.

Siehe auch  Die Krönung von König Karl III. wurde von mehr als 18 Millionen Zuschauern verfolgt

Es wird erwartet, dass der verwundete Wachmann überlebt, nachdem er sich in den frühen Morgenstunden einer Operation unterzogen hat. Das Motiv hinter dem Angriff bleibt unklar, die Ermittler gehen jedoch davon aus, dass es sich möglicherweise um einen versuchten Hauseinbruch handelte.

Den Quellen zufolge befanden sich zum Zeitpunkt der Schießerei mindestens vier Personen im Encino-Palast, sie wussten jedoch nicht, ob Ismailian unter ihnen war. Die Ermittler vermuten, dass die bewaffneten Männer geplant hatten, das Haus zu stürmen, und möglicherweise Kenntnis von Ismailians Reichtum hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert