Ein millionenschwerer Investmentbanker schlägt eine Frau auf einer Straße in Brooklyn

U-Bahn


Ein millionenschwerer Investmentbanker soll am Samstagabend auf einer Straße in Brooklyn einer Frau ins Gesicht geschlagen haben, was dazu geführt hat, dass sie gestürzt ist.

Verstörende Videopräsentationen Der Mann schlug die Frau vor einer Menge Partygänger, die den Brooklyn Pride in Park Slope feierten, heftig mit der rechten Hand.

Die Frau bedeckte ihr verletztes Gesicht und brach zu Boden zusammen, nur wenige Meter von einer anderen vermutlich verletzten Person entfernt, die auf dem Bürgersteig lag.

Ein Mann schlug einer Frau in einer Park Slope-Straße ins Gesicht. @hellosami/X

Social-Media-Nutzer identifizierten den Angreifer in dem Video, das fast fünf Millionen Mal aufgerufen wurde, als Jonathan Kay, den Geschäftsführer, der das Unternehmensdienstleistungs-Franchise von Moelis & Co leitet.

Ein Sprecher der in New York ansässigen Investmentbank sagte gegenüber The Post: „Wir haben erfahren, dass einer unserer Mitarbeiter am 8. Juni in Brooklyn in einen schweren Vorfall verwickelt war. Wir nehmen die Angelegenheit ernst und führen Ermittlungen durch.“

Das Unternehmen hat nicht bestätigt, ob es sich bei dem Mitarbeiter um Kay handelt oder ob gegen ihn Disziplinarmaßnahmen drohen.

Kaye lehnte eine Stellungnahme ab, als die Post sie kontaktierte, und das NYPD hatte keine Informationen über den schrecklichen Angriff.

Eine weitere Person ist auf dem Gehweg liegend zu sehen. @hellosami/X

Das Video zeigt nicht die Momente, die zu den brutalen Schlägen führten, aber es zeigt den scheinbar desorientierten Angreifer, der nach dem mutmaßlichen Angriff weggeht, während er eine mit Flüssigkeit befleckte Jacke auf dem Rücken trägt.

Man hört den Mann, bei dem es sich vermutlich um Kay handelt, sagen: „Sie hat mich verdammt noch mal überall hin geworfen“, während Zuschauer den Angreifer als „Idioten“ und „schreckliche Person“ bezeichneten.

Siehe auch  Nvidia ist mittlerweile mehr wert als Amazon und Alphabet

Berichten zufolge brach das Tier der Frau die Nase und „schlug“ den Arm einer anderen Person, wie aus dem Text über dem Clip hervorgeht.

Kay leitete das globale Business-Services-Franchise von Moelis & Co. Nach Angaben des Unternehmens seit 2013. Zuvor war er bei der Citibank als Geschäftsführer in der globalen Fusions- und Übernahmegruppe tätig.

Der Mann namens Kay sagte, die Frau habe „Dreck auf mich geworfen“. @hellosami/X

Der mutmaßliche Angreifer lebt in einem Luxushaus mit vier Schlafzimmern in Park Slope, das mehr als 4 Millionen US-Dollar wert ist.

Das herrschaftliche Anwesen liegt nur drei Blocks von Ginger’s Bar entfernt, einer der letzten verbliebenen Lesbenbars in Brooklyn.

Der Angriff ereignete sich, als am Samstag Tausende nach Park Slope strömten, um das 28. jährliche Brooklyn Pride Multicultural Festival zu feiern, eine ganztägige Veranstaltung, die mit einem 5-km-Lauf beginnt und mit einer Parade entlang der Fifth Avenue endet.




Mehr laden…









https://nypost.com/2024/06/09/us-news/millionaire-investment-banker-punches-woman-on-brooklyn-street/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20buttons&utm_campaign=site%20buttons

Kopieren Sie die Freigabe-URL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert