Ein Gemälde russischer ISS-Kosmonauten in Farben, die der Flagge der Ukraine ähneln

Drei russische Kosmonauten sind am frühen Freitag zur Internationalen Raumstation gestartet. Ein paar Stunden später dockte ihr Sojus-Raumschiff an der Raumstation an, und als sie in die Orbitalposition aufstiegen, trugen sie Fluganzüge in erstaunlichen Farben – gelb und blau, ähnlich den Farben der ukrainischen Flagge.

Die russischen Kosmonauten sagten nichts, was darauf hindeuten würde, dass ihre Kleidung ein politisches Statement sei. Es schien jedoch schwer zu glauben, dass dies nur ein Zufall war. Die Kleidung, die Astronauten täglich im Orbit tragen, ist in der Regel gedämpft. Aber die jüngsten Crews aus Russland zogen bei ihrer Ankunft leuchtende Fluganzüge in verschiedenen Farben an, darunter Yulia Peresild, eine Schauspielerin, die im November in der Station ankam kräftiger roter Mantel.

Fluganzüge werden normalerweise Monate im Voraus vorbereitet und verpackt, aber Alternativen hätten zu den letzten Gegenständen hinzugefügt werden können, die auf das Raumschiff geladen werden, sagte Eric Berger, ein Weltraumkorrespondent der Ars Technica-Website.

Jonathan McDowell, ein Wissenschaftler am Harvard Center for Astrophysics, der Weltraummissionen genau verfolgt, schlug vor, dass die Farben tatsächlich die der Bauman State Technical University in Moskau sein könnten, an der die drei Kosmonauten – Oleg Artemyev, Denis Matveev und Sergey Korsakov – teilnahmen. Universitätsbeamter Sprechen Sie als Gast bei Russian Live Ab dem Start am Freitag.

Herr Berger stellte jedoch fest, dass die Farben des Fliegeranzugs eher den Farben der ukrainischen Flagge entsprechen.

Das russische Weltraumprogramm und einige seiner Partner und Kunden haben durch den Krieg in der Ukraine und die darauf folgenden Sanktionen Kollateralschäden verursacht. Europäische Weltraumorganisation Am Donnerstag wurde eine Mission zum Mars ausgesetzt Es sollte mit einer russischen Rakete gestartet werden. früher in diesem Monat, OneWeb, ein britisches Satellitenunternehmen, das teilweise der britischen Regierung gehört, hat Starts abgesagt seiner Internet-Satelliten, die mit russischen Sojus-Raketen reisen sollten.

Siehe auch  Portalbild inspiriert Theorien über das Leben auf dem Mars

Dmitry Rogosin, der Leiter der russischen Weltraumbehörde Roskosmos, reagierte mit einer Reihe provokativer Nachrichten auf Twitter, darunter das Retweeten eines satirischen Videos, in dem darauf hingewiesen wurde, dass Russland Mark Vandy He zurücklässt, einen NASA-Astronauten, der einige Zeit später in der russischen Sojus zur Erde zurückkehren soll … später in diesem Monat. Herr Rogozin hat sich öffentlich mit Scott Kelly gestrittenAstronaut im Ruhestand hält den Rekord für aufeinanderfolgende Tage im Weltraum von einem Amerikaner bis vor kurzem von Mr. Vande Hee übergeben.

In öffentlichen Erklärungen ignorierten NASA-Beamte Rogosins Kommentare und bestanden darauf, dass der Betrieb mit ihren russischen Kollegen wie gewohnt fortgesetzt wird. Sie sagten, es gebe keine Änderung an den Plänen für die Rückkehr von Herrn Vande Hee.

Zwei Crew Dragon-Raumschiff-Crews von SpaceX werden nächsten Monat zur Station fliegen – eine private Touristen-Crew mit Axiom, die andere eine Mischung aus NASA- und ESA-Astronauten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.