Ein Flug von American Airlines von London nach Miami ist zurückgekehrt, nachdem sich die Passagiere geweigert hatten, Masken zu tragen

EIN American Airlines Die Fluggesellschaft sagte, der Flug musste Mittwochabend aus Miami zurückkehren, weil einer der störenden Passagiere sich weigerte, eine Maske zu tragen. Als American Airlines Flug 38 129 auf dem Weg nach London war, musste er umkehren.

Das Flugzeug landete sicher am Miami International Airport, wo das Flugzeug von der Polizei abgeholt wurde, teilte die Fluggesellschaft mit. Bei der nicht festgenommenen Passagierin handelte es sich um eine 40-jährige Frau, teilte die Polizei mit. Das berichtet der CBS-Sender WFOR-TV.

„Wir danken der Professionalität unseres Teams und entschuldigen uns bei unseren Kunden für die Unannehmlichkeiten“, sagte American in einer Erklärung.

WFOR-TV berichtete, dass das Flugzeug etwa anderthalb Stunden in der Luft war, bevor es zurückkehrte. Die Passagiere mussten aussteigen, nachdem der Flug nach Miami zurückgekehrt war, wobei einige mit der Station sprachen.

„Alle waren schockiert“, sagte ein Reisender gegenüber WFOR-TV.

Ein anderer Passagier sagte, er sei enttäuscht.

„Sie würden nicht wirklich etwas sagen, und ich glaube nicht, dass sie etwas zu den Flugbegleitern gesagt haben, weil sie sagen konnten, dass es einen schweren Zwischenfall mit einem Passagier gab und dass sie zurückgehen sollten“, sagte er der Station. .

Ein „Viewed“ von der Federal Aviation AdministrationZunahme der Störung„An der Zahl der beteiligten Vorfälle Widerspenstige Passagiere. Ab Dienstag das Unternehmen Sagte Bisher sind in diesem Jahr 151 Beschwerden von widerspenstigen Reisenden und 92 im Zusammenhang mit Masken eingegangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.