Die neue niedrige Spielerzahl von Destiny 2 ist dieses Mal anders

Destiny 2 hatte ein hartes Jahr, nach zwei intensiven und brutalen Wochen, in denen es zu Entlassungen und Enthüllungen über den Zustand des Spiels und des Unternehmens kam. Viele Faktoren haben zusammengenommen zu einem Rückgang neuer Spieler geführt, zumindest anhand der Kennzahlen, die wir verfolgen können.

Den Steam-Zahlen nach zu urteilenein großer Teil der Spielerbasis, In den letzten 30 Tagen Die durchschnittliche Spielerzahl im Spiel betrug 34.816 und die maximale Spielerzahl lag bei 59.076. Dies sind beides Allzeittiefstwerte seit der Erstveröffentlichung des Spiels auf Steam.

Ja, zwei Dinge sind wahr. Der November ist immer die Ausfallzeit von Destiny 2. Es ist das Ende der Zwischensaison des Jahres und Sie können hier weitere Drops in anderen Jahren sehen. Es stimmt auch, dass dieses Spiel sechs Jahre alt ist, also rechnen Sie mit Drops.

Allerdings gibt es bei diesem neuen Drop vier wichtige Dinge zu beachten.

Erstens ist es… ein neuer Tiefpunkt. Niedriges Saisonende. Der November ist niedrig. Aber das ist weniger als…alles davon. Dies allein ist angesichts des anderen Kontexts hier wichtig.

Zweitens bin ich mir nicht sicher, wie viele Leute wissen, dass Lightfall vor acht Monaten die höchste Anzahl gleichzeitiger Spieler in einem Spiel aller Zeiten generierte, nämlich 316.651 Spieler beim Start. Also nein, das heißt nicht: „Nun, im sechsten Jahr kümmert sich niemand um das Schicksal.“ Sie sind sehr viel ein Akt Sponsoring Als Lightfall veröffentlicht wurde, war der Schaden, den die Erweiterung der Spielerbasis zugefügt hatte, offensichtlich und ließ sie innerhalb von weniger als einem Jahr von einem Allzeithoch auf ein Allzeittief sinken. Und dies ist meiner Meinung nach eine unglaublich starke Saison in „Season of the Witch“, in der es zu diesem Rückgang kommt.

Siehe auch  Rangliste der Overwatch 2-Panzer – Rangliste aller 10 Panzer

Wir kennen jetzt also den aktuellen Stand von Bungie. Sie haben in diesem Jahr bereits 45 % ihres Umsatzes verloren, und wenn man bedenkt, dass sich die Lage seit der Veröffentlichung dieses Berichts verschlechtert hat, ist das ein ernstes Problem. Meine Berichterstattung hat bereits ergeben, dass einigen Mitarbeitern mitgeteilt wurde, dass die Leistung des Spiels in diesem Jahr das gesamte Unternehmen hätte gefährden können, wenn sie noch unabhängig gewesen wären, und es ist unklar, welche Auswirkungen dies auf ihre Beziehung zu Sony hat.

Endlich, was vor uns liegt. Wir haben „Season of Desires“, was sicherlich interessant klingt, aber darüber hinaus gibt es eine bevorstehende Verzögerung in der endgültigen Form, die noch nicht bestätigt wurde, aber „Season of Desires“ wird sich wahrscheinlich auf 6–7 Monate erstrecken und nicht genug Zeit zum Bauen haben manche Dinge. Großer Tropfen 30. Jubiläumsstil 0 in der Mitte. Es ist kaum verwunderlich, dass wir in den folgenden Monaten wahrscheinlich einen Rückgang in der Vergangenheit erleben werden, als wir es jetzt sehen. Und es wird so sein Vor Final Form, eine Erweiterung für das Spiel, die den Höhepunkt eines Jahrzehnts voller Handlungsstränge darstellt. Aber die Vorbestellung ist „einfach“ und Sie möchten nicht, dass die Spielerzahl den Tiefpunkt erreicht, bevor Sie so etwas auf den Markt bringen.

Wenn man hier das Gesamtbild betrachtet, bin ich wirklich besorgt. In einem ohnehin schon sehr schlechten Jahr scheint es von nun an nicht besser zu werden. Was die langfristige Gesundheit des Spiels angeht, weiß ich nicht, was die magische Lösung ist, um diese Rückgänge umzukehren. Wenn Lightfall vielleicht eine schlechte Erweiterung war, die die Spielerbasis übertönte, könnte eine wirklich erstaunliche Erweiterung wie The Final Shape sie erheblich steigern. Aber es ist auch das „Ende“ eines großen Teils von Destiny, was dazu führen wird, dass Spieler selbst aufgeben, und ich bin nicht davon überzeugt, dass separate „Episoden“, die das saisonale Modell ersetzen, tatsächlich einen Schub bringen werden, abgesehen von der saisonalen Müdigkeit.

Siehe auch  Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin Demo ist jetzt für begrenzte Zeit auf PS5 und PS4 erhältlich

Das ist nicht gut. Dies sind die wichtigsten Erkenntnisse. Und angesichts dieser Entlassungen und des uns bekannten außergewöhnlichen Umsatzrückgangs ist es nicht viel besser als zuvor. Es muss sich etwas ändern, aber ich fürchte, es wird erst schlimmer, bevor es besser wird. Wenn es dir besser geht.

Folgen Sie mir Auf Twitter, Themen, Youtube, Und Instagram.

Holen Sie sich meine Science-Fiction-Romane Heldenkiller-Serie Und Erde-Trilogie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert