Die Houstoner Rap-Legende Big Bucky stirbt im Alter von 45 Jahren, nachdem sie auf der Bühne zusammengebrochen ist

Nachricht

18. Juni 2023 | 15:34 Uhr


Der legendäre Houstoner Rapper Big Bucky ist gestorben, nachdem er am Samstagabend bei einem Auftritt in einer Bar in Beaumont plötzlich auf der Bühne zusammengebrochen war. Er war 45 Jahre alt.

Dramatisches Filmmaterial vom Abend des Konzerts zeigt, wie Big Pokey in der Pour 09 Bar keuchend in ein Mikrofon keucht, während er zu einem Liedtext rappt.

Dann fällt er auf den Rücken, während die Zuschauer schockiert zuschauen.

Sanitäter stürmten auf die Bühne und führten Wiederbelebungsmaßnahmen durch, bevor sie den Rapper kurz nach Mitternacht in ein nahegelegenes Krankenhaus brachten.

Die Behörden bestätigten, dass er kurz nach dem Unfall starb.

Die Todesursache ist noch nicht bekannt.

Big Pokey – richtiger Name Milton Powell – war vor Ort vor allem als Gründungsmitglied der Houstoner Rap-Szene mit der Gruppe Screw up Click bekannt.

Berühmt wurde der Künstler durch sein Debüt-Soloalbum „The Hardest Pit in the Litter“ aus dem Jahr 1999.

Er hat im Laufe der Jahre mehrere Alben und Kollaborationen veröffentlicht, zuletzt das 2021 erschienene Album „Sensei“.

Abseits der Bühne hieß Big Pokey Milton Powell und seine Freunde und Fans kannten ihn als den liebevollen Freund aller.
Big Pokey hat seit Beginn seiner Karriere in den 1990er Jahren mehrere Alben veröffentlicht, darunter sein jüngstes Album „Sensei“.
Big Bucky / Instagram

„Mit großer Trauer teilen wir die Nachricht vom Tod unseres geliebten Milton ‚Big Pokey‘ Powell mit. Big Pokey ist am 18. Juni 2023 verstorben“, sagte sein Publizist Informieren Sie KPRC Click2Houston.

Er wurde von seiner Familie, seinen Freunden und seinen treuen Fans so sehr geliebt. In den kommenden Tagen werden wir darüber berichten, wie er das Leben feiert und wie die Öffentlichkeit ihm Respekt erweisen kann. Wir bitten Sie, seine Familie und ihre Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit zu respektieren Zeit. Big Pokey wird für immer sein härtestes Loch im Müll sein!“

Siehe auch  Anne Hecks Sohn trauert um seine Mutter: „Wir haben ein helles Licht verloren“

Die Rapper aus Houston reagierten mit einer Welle der Unterstützung für einen Mann, den sie als „zurückhaltend“ und äußerst talentiert bezeichneten.

„Dafür war ich nicht bereit“, schrieb Rapper Bun B auf Instagram. „Ein zurückhaltender, unscheinbarer Berg für einen Mann, der mit Ehre und Respekt bewegt wurde. Es war leicht zu lieben und schwer zu hassen. Er würde aufhören, was er tat, und nach Hause gehen. Eine der Ecken unserer Stadt. Wenn ein menschliches Herz aus Gold. Älteres Mitglied der SUC. Es wird nie wieder einen geben und wir werden ihn sehr vermissen. Wir lieben und ehren dich, Sensei. Ruhe im Himmel.

Big Pokey tritt in der Pour 09 Bar in Beaumont, Texas auf, kurz bevor er mitten im Lied zusammenbricht. Die Todesursache ist noch immer unklar
Big Pokey war Mitglied der 90er-Jahre-Houstoner Rap-Gruppe Screw Up Click und wurde von vielen in der lokalen Szene geliebt.
Big Bucky / Instagram

Der Bürgermeister von Houston, Sylvester Turner, nahm an der Ehrung teil und twitterte: „Die Stadt Houston und ich sprechen der Familie und den Freunden des legendären Screwed Up Click #BigPokey-Rappers unsere Gebete und unser Beileid aus.“

„Obwohl ihn viele als ‚zurückhaltend‘ bezeichneten, war seine Präsenz überlebenswichtig und half dabei, die Hip-Hop-Szene landesweit ins Leben zu rufen. Wir sind dankbar.“




Mehr laden…









https://nypost.com/2023/06/18/houston-rap-legend-big-pokey-dies-at-45-after-collapsing-on-stage/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20buttons&utm_campaign=site%20buttons

Kopieren Sie die Freigabe-URL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert