Die GameStop-Aktie fiel um 30 %, als die Meme-Rallye nachließ

Die Aktie von GameStop (GME) fiel am Mittwoch um 30 %, da die jüngste Rallye unter den Meme-Namen nachließ. Die Aktien des Videospielhändlers sind aus einem zweitägigen Short Squeeze hervorgegangen. Die GameStop-Aktie ist in den letzten beiden Sitzungen um mehr als 180 % gestiegen.

Auch AMC (AMC) fiel am Mittwoch um bis zu 27 %, nachdem die Aktien des Theaterkettenbetreibers in den letzten zwei Tagen um 95 % gestiegen waren.

Zu den weiteren stark leerverkauften Aktien, die am Mittwoch fielen, gehörten SunPower (SPWR), Beyond Meat (BYND) und Children’s Place (PLCE).

Die GameStop-Aktien stiegen am Montag nach dem Wiederauftauchen von Keith Gill, auch bekannt als „Roaring Kitty“, dessen bullischer Fall bei GameStop die Aktienrallye des Memes im Jahr 2021 erneut auslöste.

In einer Mitteilung an die Kunden schrieb Nicholas Colas, Mitbegründer von DataTrek Research, dass diese jüngste Handelsaktion „wie ein Echo von Anfang 2021 erscheint, als diese Berechnung dazu beitrug, einen heftigen Short Squeeze bei GameStop auszulösen.“

Colas wies darauf hin, dass das Comeback im Jahr 2021 dieses Mal etwas größer war als das, was wir bisher gesehen haben, wobei die GameStop-Aktie im Januar 2021 um 1.500 % stieg, bevor sie den Großteil dieser Gewinne wieder verlor.

Die Schmerzen, die Leerverkäufer während der ursprünglichen Meme-Aktienrallye vor drei Jahren erlitten haben, haben in den letzten Tagen nicht dazu geführt, dass Wetten gegen diese Unternehmen getätigt wurden.

Keith Gill, in Social-Media-Foren als Roaring Kitty bekannt, sagt während einer virtuellen Anhörung auf GameStop in Washington am 18. Februar 2021 aus. Der Mann, der während der Pandemie im Mittelpunkt des Meme-Aktienbooms stand, kehrt zum ersten Mal auf die Social-Media-Plattform X zurück in drei Jahren am Sonntag.  (House Financial Services Committee über AP, Datei)

Keith Gill, in Social-Media-Foren als Roaring Kitty bekannt, sagt während einer virtuellen Anhörung zu GameStop in Washington am 18. Februar 2021 aus. (Finanzdienstleistungsausschuss des Repräsentantenhauses über AP, Akte) (Nachrichtenagentur)

Daten von S3 Partners zeigten, dass das Short-Interesse an GameStop seit dem Aufstieg des Memes mit fast 24 % des Floats hoch geblieben ist.

Siehe auch  Tesla wurde von einer Sammelklage wegen mutmaßlicher Eingriffe in die Privatsphäre getroffen

GameStop-Shorts fielen am Dienstag um 1,36 Milliarden US-Dollar, nachdem sie am Montag fast 900 Millionen US-Dollar verloren hatten.

„Aufgrund des Drucks seit der Geburt des Meme-Handels sehen wir eine anhaltende Short-Abdeckung.“ sagte Ihor DusaniwskiGeschäftsführer von S3 Partners.

Wall-Street-Strategen warnten am Dienstag, dass die neue Welle der Begeisterung weit von der Verrücktheit von vor drei Jahren entfernt sei und dass die Wahrscheinlichkeit einer Wiederholung im Jahr 2021 „gering“ sei.

Die GameStop-Aktie fiel am Mittwoch, was darauf hindeutet, dass die Rallye bei Meme-Namen nachgelassen hat.  (AP Photo/John Minchillo, Datei)Die GameStop-Aktie fiel am Mittwoch, was darauf hindeutet, dass die Rallye bei Meme-Namen nachgelassen hat.  (AP Photo/John Minchillo, Datei)

Die GameStop-Aktie fiel am Mittwoch, was darauf hindeutet, dass die Rallye bei Meme-Namen nachgelassen hat. (AP Photo/John Minchillo, Datei) (Nachrichtenagentur)

Der Meme-Trend erregte vor drei Jahren landesweite Aufmerksamkeit und zog während der Pandemie-Lockdowns eine Armee von Einzelhändlern an.

„Ich betrachte das überhaupt nicht mehr so ​​sehr wie im Jahr 2021, als es fast ein transformativer Moment war, der, wissen Sie, Dutzende Millionen Menschen auf den Markt zog“, sagte Tom Sosnoff, CEO von Tastylive, einer Option und Lösungsunternehmen. Futures-Handelsplattform.

Am Dienstag sagte YouTuber Matt Kohrs, der in der Vergangenheit Positionen bei GameStop und AMC innehatte, dass der entscheidende Aspekt „Kleiner gegen Großer“ während der kurzen Zeit des Jahres 2021 auch heute noch zutrifft.

„Der Eindruck, dass das gesamte System zum Nutzen der mächtigen Elite aufgebaut und isoliert ist, ist ein Symbol der populistischen Bewegung gegen dieses Konzept“, sagte Kohrs.

Er fügte hinzu: „Die einzige wirkliche Veränderung, die ich aus psychologischer Sicht sehe, besteht darin, sich nicht mehr nach innen zu wenden.“

Ines Ferry ist Chefkorrespondentin von Yahoo Finance. Folgen Sie ihr auf Twitter unter @ines_ferre.

Klicken Sie hier, um die neuesten Börsennachrichten und ausführliche Analysen, einschließlich aktienbewegender Ereignisse, zu erhalten

Siehe auch  Die Verkäufe von Ford im Oktober gehen aufgrund von Lieferkettenproblemen um 10 % zurück

Lesen Sie die neuesten Finanz- und Wirtschaftsnachrichten von Yahoo Finance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert