Die CPU-Temperatur des M3 MacBook Air kann 114 °C erreichen, was 33 % langsamer ist als bei einem MacBook Pro mit demselben Chip, da kein Lüfter vorhanden ist.

Apple verwendet weiterhin ein lüfterloses Kühldesign für seine 13-Zoll- und 15-Zoll-M3-MacBook-Air-Modelle, und das bedeutet, dass Benutzer zwar mit einem völlig geräuschlosen Betrieb zufrieden sind, aber viel Leistung einbüßen müssen. Das M3 MacBook Pro, das über einen einzelnen Lüfter verfügt, kann eine deutlich verbesserte Dauerleistung bei gleichem SoC liefern, wie eine Reihe von Tests gezeigt hat. Es ist auch erwähnenswert, dass das M3 MacBook Air unangenehm warm wird, was Apple hoffentlich in zukünftigen Versionen beheben kann.

Für eine schnelle Leistung kann das M3 MacBook Air schneller laufen als das M3 MacBook Pro

Das 15-Zoll-M3-MacBook Air befand sich im Besitz des YouTube-Kanals Max Tech, der sofort darauf hinwies, dass Apple das gleiche lüfterlose Kühlkörperdesign wie zuvor integriert habe, es jedoch die Möglichkeit gebe, dass die Energieeffizienz des neuesten M3 das Gerät beeinträchtigen würde würde schlecht drosseln. Weniger als diejenigen, die M2 verwenden. Leider haben wir uns mit unserer Annahme geirrt, denn obwohl das neueste MacBook Air in den Single-Core-, Multi-Core- und Metal-Benchmarks von Geekbench 6 beeindruckt, zeigt das M3 sein wahres Gesicht nur bei anhaltender Arbeitsbelastung, insbesondere wenn 3DMarks extremer Wildnis-Stresstest durchgeführt wird .

Leistungsunterschied zwischen den beiden Geräten mit demselben Chipsatz/Bildnachweis – Max Tech

Irgendwie funktioniert das M3 MacBook Air weiter, selbst wenn die höchste CPU-Temperatur 114 °C und die GPU 102,9 °C erreicht. Diese höheren Temperaturen führen auch dazu, dass der Gesamtstromverbrauch des Chipsatzes deutlich sinkt, um eine Überhitzung des MacBook Air zu verhindern, und wie Sie im Vergleich sehen können, ist es am Ende 33 Prozent langsamer als das MacBook Pro, obwohl beide Modelle über das verfügen gleicher M3 mit 8-Kern-CPU und 10-Kern-GPU.

Siehe auch  Google Pixel 7-Ereignis: Lecks in letzter Minute und wie man den Start verfolgt
Überprüfen Sie diese Temperaturen / Bildnachweis – Max Tech

Ein weiterer Nachteil dieser hohen Temperaturen besteht darin, dass das neueste MacBook Air, da es vollständig aus Aluminium besteht, Wärme recht gut leiten kann. Wenn die Temperaturen zu steigen beginnen, erklärt Max Tech, dass die Außentemperatur zwischen 45 und 46 Grad Celsius erreichen kann, was sehr unangenehm werden kann, wenn Sie das M3 MacBook Air bei anstrengenden Arbeitsbelastungen auf Ihrem Laptop lassen müssen. Denken Sie daran, dass Apple dieses interne Design noch nicht geändert hat, da auch das M2 MacBook Air unerträglich hohe Temperaturen erreichen wird und im Vergleich zu einem MacBook Pro mit demselben SoC viel Leistung einbüßt.

Das M3 MacBook Air überhitzt – was hat sich Apple dabei gedacht?!

Glücklicherweise konnte derselbe YouTube-Kanal die hohen Temperaturen bis zu einem gewissen Grad senken, indem er den Kühlkörper mit 15-Dollar-Wärmeleitpads modifizierte. Obwohl die Temperaturen genau die gleichen waren wie beim letzten Mal, als das M2 MacBook Air gedrückt wurde, konnte es diese Leistung dieses Mal über viel längere Zeiträume aufrechterhalten. Wer gute Erfahrungen auf diesem Gebiet hat, kann das Gleiche kaufen Wärmeleitpads von Amazon Zu einem relativ niedrigen Preis erhalten Sie mehr Leistung vom M3 MacBook Air. Sie können sich auch das Max Tech-Video oben ansehen und die durchgeführten Tests sehen.

Nachrichtenquelle: Max Tech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert