Die Cardinals erzielten vier Homeruns in Folge

Arenado, Nolan Gormann, Juan Yepes Und Dylan Carlson Alle wurden nacheinander im ersten Inning des Spiels am Samstag gegen die Phillies gehortet. Es war das erste Mal in der Geschichte der Cardinals, dass vier Spieler aufeinanderfolgende Homeruns erzielten. Dies 11 mal Ein Team gewinnt in der AL/NL-Geschichte Vier Homeruns in Folge. Dies ist das erste Mal seit dem 16. August 2020, dass ein MLB-Team vier Homeruns in Folge erzielt. In diesem Fall warf Cardinals Pitcher Royal Ramirez vier lange Bälle zu den White Sox.

Arenado fuhr Paul Goldschmidt mit einer von Statcast projizierten 354-Fuß-Explosion ein, die den Schläger mit 106,3 Meilen pro Stunde verließ und St. Louis bei der ersten Rotationsniederlage der Cardinals seit 2005 mit 2: 0 in Führung brachte.

Rookie Gorman schlug dann einen 392-Fuß-Homer von Phillies-Starter Kyle Gibson.

Als nächstes traf Rookie Yepes einen 1: 2-Pitch zum linken Feld für seinen dritten Homerun in Folge.

Nach einem Besuch von Phillies Pitching Coach Caleb Gotham übergab Gibson einen zweifelsfreien Homerun an Carlson. Die Explosion verließ die Fledermaus mit 107 Meilen pro Stunde und legte 407 Fuß zurück.

Ein Homerun-Blast brachte die Cardinals mit 5:0 in Führung, bevor der linkshändige Pitcher Matthew Liberatore den Hügel eroberte. Es war Arenados 16. Heimspiel der Saison, Gormans siebter, Yepes‘ 10. und Karlssons fünfter.

Siehe auch  Drei Studenten der Meteorologie sind bei einem Autounfall in Oklahoma ums Leben gekommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.