Die Auslosung für die Frauen-WM 2023 in voller Länge

Die Vereinigten Staaten und England treffen möglicherweise im Finale der Frauen-Weltmeisterschaft 2023 aufeinander, nachdem sie bei der Auslosung am Samstag gegeneinander gelost wurden.

– Stream auf ESPN+: LaLiga, Bundesliga, MLS und mehr (US)

Der USWNT-Titelverteidiger trifft auf Vietnam und die Niederlande, wobei die Gruppe einen der interkontinentalen Qualifikationssieger (Kamerun, Thailand und Portugal) komplettiert, während Europameister England gegen Dänemark und China und einen der Play-off-Sieger (Chile, Haiti bzw Senegal).

Neuseeland trifft im Eröffnungsspiel des Turniers am 20. Juli auf Norwegen, während Gastgeber Australien später an diesem Tag sein erstes Spiel gegen die Republik Irland bestreitet.

Die Auslosung der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023: Gruppenauswahl und Vorhersagen
– Vollständiger Stundenplan und Termine

USWNT wird alle seine Gruppenspiele in Neuseeland austragen, da die Mannschaft von Trainer Vlatko Andonovsky am Samstag, dem 22. Juli, im Eröffnungsspiel der Gruppe E in Eden Park, Auckland, gegen Vietnam antritt. USWNT trifft dann am 27. Juli auf die Niederlande und landet vor den Playoff-Siegern. Am 1. August. Die Gewinner der Intercontinental Qualifiers werden im Februar gekürt, wenn sich die Teams in Neuseeland als Testveranstaltung für die Finals treffen.

Spiel

2:55

Sophie Lawson glaubt, dass das Hauptspiel der Vereinigten Staaten gegen die Niederlande stattfinden könnte, und erweitert das Potenzial der Gruppe E bei der Frauen-Weltmeisterschaft 2023.

England, dessen Gruppe in Australien beheimatet ist, muss abwarten, gegen wen es am selben Tag antreten wird, nämlich gegen die Sieger der Gruppe D-Qualifikation in Lang Park, Brisbane. Dann führt Trainerin Sarina Wegmann ihr Team am 28. Juli gegen Dänemark und am 1. August gegen China.

England besiegte die Vereinigten Staaten mit 2:1, als sich die beiden Mannschaften Anfang dieses Monats im Wembley-Stadion trafen. Sie werden sich im WM-Halbfinale nicht gegenüberstehen können.

Siehe auch  Vanessa Bryant hat mit Los Angeles County in einem Rechtsstreit über die Flugzeugabsturzfotos von Kobe Bryant eine Einigung über fast 29 Millionen US-Dollar erzielt

Die Frauen-Weltmeisterschaft 2023 wird vom 20. Juli bis 20. August in neun Städten in Australien und Neuseeland ausgetragen, wobei das Finale im Australia Stadium mit 83.500 Sitzplätzen in Sydney ausgetragen wird.

Gruppe A
Neuseeland
Norwegen
Philippinen
Schweiz

Gruppe b
Australien
Irische Republik
Nigeria
Kanada

Gruppe C
Spanien
Costa Rica
Sambia
Japan

Gruppe d
England
Gruppe B-Qualifikation (Chile, Haiti oder Senegal)
Dänemark
China

Gruppe e.
Die vereinigten Stadten
Vietnam
Holland
Gruppe A (Kamerun, Portugal und Thailand)

Gruppe f.
Frankreich
Jamaika
Brasilien
Gruppe C-Qualifikationsspiele (Chinesisch-Taipeh, Panama, Papua-Neuguinea oder Paraguay)

Gruppe G
Schweden
Südafrika
Italien
Argentinien

Gruppe h
Deutschland
Marokko
Kolumbien
Südkorea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert