Die Aktien von China Evergrande fallen um 25 %, nachdem Mitarbeiter der Vermögensverwaltung festgenommen wurden

HONGKONG (Reuters) – Die Aktien des chinesischen Entwicklers China Evergrande Group (3333.HK) fielen am Montag um 25 %, nachdem die Polizei einige Mitarbeiter seiner Vermögensverwaltungseinheit festgenommen hatte, was auf eine neue Untersuchung hindeutet, die die Probleme des Immobilienunternehmens noch verschlimmern könnte.

Evergrande, der am höchsten verschuldete Immobilienentwickler der Welt, steht mitten in einer Krise im chinesischen Immobiliensektor, der seit Ende 2021 eine Reihe von Zahlungsausfällen erlebt hat, die die globalen Märkte erschütterten und Ängste vor einer Ansteckung schürten. Der Handel mit den Aktien des Unternehmens wurde für 17 Monate bis zum 28. August ausgesetzt.

Bei Protesten verärgerter Anleger am Hauptsitz von Evergrande in Shenzhen im Jahr 2021 wurde Du Liang von Mitarbeitern als General Manager und gesetzlicher Vertreter der Vermögensverwaltungsabteilung von Evergrande identifiziert.

„Vor kurzem haben öffentliche Sicherheitsorgane zwingende strafrechtliche Maßnahmen gegen Du und andere mutmaßliche Kriminelle bei Evergrande Financial Wealth Management Co. ergriffen“, sagte die Polizei in der südlichen Stadt Shenzhen am Samstagabend in einer Erklärung in den sozialen Medien.

Reuters konnte nicht bestätigen, dass Doe zu den Festgenommenen gehörte, und in der Polizeierklärung wurden weder die Anzahl der Festgenommenen noch die Anklage oder das Datum ihrer Festnahme angegeben.

Das Logo des Unternehmens erscheint am 26. September 2021 am Hauptsitz der China Evergrande Group in Shenzhen, Provinz Guangdong, China. REUTERS/Ali Song/File Photo Einholung von Lizenzrechten

Evergrande reagierte nicht auf eine Bitte um Stellungnahme zum Vorgehen der Polizei.

Die Aktie fiel im frühen Morgenhandel um bis zu 25 % auf 0,465 HK$, den niedrigsten Stand seit zwei Wochen. Es reduzierte die Verluste um 02:00 Uhr GMT, was einem Rückgang von 11 % entspricht, und blieb damit hinter einem Rückgang des breiteren Hang Seng Index um 0,9 % zurück.

Siehe auch  Bong und Vitera werden fusionieren, um ein 34-Milliarden-Dollar-Kraftpaket für den Agrarhandel zu bilden

Im vergangenen Monat verzeichnete der chinesische Entwickler von Januar bis Juni einen Nettoverlust von 33 Milliarden Yuan (4,5 Milliarden US-Dollar), verglichen mit einem Verlust von 66,4 Milliarden Yuan im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Anfang dieses Monats sagte Evergrande, dass es eine Entscheidung über die Umstrukturierung seiner Auslandsschulden von September auf nächsten Monat verschoben habe, um seinen Schuldner mehr Zeit zu geben, über den Umstrukturierungsplan nachzudenken.

(1 $ = 7,2799 chinesische Yuan)

(Berichterstattung von Donnie Kwok; Redaktion von Anne-Marie Rountree, Muralikumar Anantharaman und Lincoln Feast)

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Grundsätze.

Einholung von Lizenzrechtenöffnet einen neuen Tab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert