Der ungeimpfte Djokovic sagt, er sei aus Indian Wells, Miami

Novak Djokovic hat gesagt, dass er nicht an harten Tennisturnieren in Indian Wells, Kalifornien oder Miami teilnehmen kann, weil er nicht immun ist und nicht in die USA reisen kann.

20-facher Grand-Slam-Champion Mittwoch twittern Dass die CDC „bestätigt hat, dass sich die Vorschriften nicht ändern werden, also werde ich nicht in den USA spielen können“

Djokovic, der zuletzt auf Platz zwei der ATP-Rangliste abgerutscht warEr hat 2022 bisher nur ein Turnier bestritten, weil er keine Impfungen zum Schutz vor COVID-19 erhalten hat. Er wurde im Januar aus Australien abgeschoben Er durfte nicht versuchen, seinen Titel im Melbourne Park zu verteidigen.

Rafael Nadal gewann schließlich die 21. Australian Open und brach damit den Gleichstand mit Djokovic und Roger Federer für den größten Spieler der Tennisgeschichte.

Djokovic, ein 34-jähriger Serbe, sagte im April 2020 mit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie, dass er sich gegen die Notwendigkeit einer Impfung für Reisen ausspreche. Im Juni dieses Jahres veranstaltete er, während das professionelle Tennis ausgesetzt war, eine Reihe von Ausstellungsspielen in Serbien und Kroatien ohne Regeln, die soziale Distanzierung oder Verkleidung erforderten – eine Tournee, die abgesagt wurde, nachdem sich einige Spieler, darunter Djokovic, mit dem COVID-19-Virus infiziert hatten.

Sein Name wurde am Dienstag für die BNP Paribas Open in Kalifornien gezogen, obwohl sein Status in der Luft lag, weil die Vereinigten Staaten von ausländischen Besuchern eine Impfung verlangten, um in das Land einzureisen. Darüber hinaus hatte das Turnier zuvor angekündigt, dass jeder am Standort Indian Wells eine vollständige Impfung benötigen würde.

Am Mittwoch schrieb Djokovic: „Obwohl ich automatisch in die @BNPPARIBASOPEN- und @MiamiOpen-Lotterie aufgenommen wurde, wusste ich, dass es höchst unwahrscheinlich ist, dass ich reisen kann.“

Siehe auch  Die Duke Blue Devils haben Jay Lucas von den Kentucky Wildcats zu ihrem Assistenz-Basketballtrainer ernannt

Indian Wells ist diese Woche im Gange; Die Miami Open beginnen am 21. März.

Es war ein turbulenter Start ins Jahr 2022 für Djokovic, der während einer 11-tägigen Saga in Australien inhaftiert und vor Gericht gestellt wurde, bevor er zurückgeführt wurde. Während der Rechtsdebatte sagte Djokovic, er sei nicht geimpft worden und dachte, er sollte eine medizinische Ausnahme von den Regeln erhalten, die die Injektion erfordern, da er, wie er sagte, bereits im Dezember positiv auf COVID-19 getestet wurde. Er sagte auch, dass er trotz dieses Ergebnisses an einem persönlichen Interview mit einem Reporter teilgenommen habe.

Im Februar sagte Djokovic in einem Interview, dass er sich nicht impfen lassen würde, selbst wenn es nötig wäre Um an Veranstaltungen wie den French Open oder Wimbledon teilzunehmen.

Am letzten Tag des vergangenen Monats wurde Djokovic zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder vom Spitzenplatz verdrängt und verwies auf den zweiten Platz hinter Daniil Medvedev. Djokovics insgesamt 361 Wochen an der Spitze der ATP sind Rekord, ebenso sieben Mal beendete er die Saison auf dem ersten Platz.

Am 1. März gab Djokovic bekannt, dass er und Trainer Marian Vajda Nach 15 gemeinsamen Jahren.

In seinem Einzelwettbewerb des Jahres auf dem Platz verlor Djokovic im Viertelfinale der Dubai Championships gegen Jerry Vesely.

___

Mehr AP Tennis: https://apnews.com/hub/tennis und https://twitter.com/AP_Sports

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.