der Markt erholte sich nach oben, was nun zu tun ist; AI-Aktie steigt spät in die überkaufte Zone | Business Investor Daily

Dow-Futures fielen über Nacht leicht, zusammen mit S&P 500-Futures und Nasdaq-Futures, als der Markt sich weiter erholte. von Broadcom (AVGO) und AI Hot Play C3.ai Einnahmen über Nacht. Der Bericht des ISM Services Index wird am Freitagmorgen wichtig sein.




X



Der Aktienmarkt erholte sich am Donnerstag von seinen Eröffnungstiefs, selbst als die 10-jährige Treasury-Rendite deutlich über 4 % stieg. Eine insgesamt schwache Eröffnung wurde zu einem starken positiven Tag, als ein Fed-Beamter eine Bewegung um einen Viertelpunkt unterstützte.

salesforce.com (CRM) erhöhen den Dowindex. Tesla (TSLA), die den S&P 500 und Nasdaq betraf.

Bei einigen Aktien, darunter Salesforce, blinken Kaufsignale. Aber die Aufwärtsbewegung des Marktes bleibt unter Druck, da große Tests bevorstehen.

von Broadcom (AVGO) und spielt künstliche Intelligenz C3.ai (Amnesty International) Und Ferriton (Fähre) berichtete am Donnerstagabend.

Über Nacht wurden weitere Details über Teslas mexikanische Fabrik bekannt gegeben.

Das in diesen Artikel eingebettete Video überprüfte die Marktbewegungen vom Donnerstag und analysierte CRM-Aktien. Aehr Testsysteme (AEHR) Und dexcom (DXCM).

Dow jones futures heute

Dow-Futures fielen um 0,1 % gegenüber dem fairen Wert. S&P 500-Futures gingen um 0,2 % zurück und Nasdaq 100-Futures gingen um 0,3 % zurück.

Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen fiel um 2 Basispunkte auf 4,05 %.

ISM wird seinen Non-Manufacturing-Index für Februar um 10:00 Uhr ET veröffentlichen. Der heiße ISM-Dienstleistungsindex für Januar am 3. Februar trug zusammen mit dem Stellenbericht dazu bei, einen Rückzug der Marktrallye von den Höchstständen auszulösen.

Denken Sie daran, dass die Übernachtaktion in Dow-Futures und anderswo nicht unbedingt in den tatsächlichen Handel in der nächsten regulären Börsensitzung übersetzt wird.

Haupteinnahmen

Die AVGO-Aktie stieg im erweiterten Handel, nachdem die Gewinne von Broadcom die Erwartungen übertroffen hatten, wobei die Umsatzprognose auch für das zweite Quartal leicht anstieg. Die Broadcom-Aktie stieg am Donnerstag um 0,9 % auf 598,65 und erholte sich von der 21-Tage-Linie, nachdem sie kürzlich von der 50-Tage-/10-Wochen-Linie abgeprallt war. Die AVGO-Aktie hat in einer langen Konsolidierungsphase einen Buy-Handle-Punkt von 617,11. Doch der Chip- und Softwarehersteller liegt mit seinem frühen Einstieg richtig.

Die AI-Aktie stieg im späten Handel um 18 %, was auf ein potenzielles Kaufsignal hinweist, da die Gewinnergebnisse von C3.ai die Aussichten übertrafen und das Unternehmen aufwärts ging. Die AI-Aktie stieg am Donnerstag um 2,8 % auf 21,31, nachdem sie am Mittwoch unter die 21-Tage-Linie gerutscht war. Die starke Erholung vom Freitag könnte einen starken Einstieg für KI-Aktien bieten, nachdem die Trendlinie von ihrem Höchststand Anfang Februar durchbrochen wurde.

Die VERI-Aktie ist über Nacht um etwa 8 % gestiegen. Die Einnahmen und Einnahmen von Veritone gingen verloren, aber die Neubuchungen stiegen um 141 %. Die Aktien fielen am Donnerstag um 1,2 Prozent auf 6,36. Die Veriton-Aktie erreichte Ende Januar einen Tiefpunkt und erholte sich einige Tage lang, bevor sie sich zurückzog. Die VERI-Aktie liegt jetzt unter der 50-Tage- und 200-Tage-Linie.

Siehe auch  Börse heute: Live-Updates

Costco Großhandel (es kostet), Nordstrom (JWN) Und Zscaler (ZS) auch gemeldet. COST fiel um 2,5 % und Nordstrom fiel aufgrund gemischter Ergebnisse. Die ZS-Aktie fiel um 11,5 %, da die Abrechnungen nicht beeindruckten. Alle drei schlossen unterhalb der 200-Tage-Linie.


Schließen Sie sich IBD-Experten an, wenn sie umsetzbare Aktien am bullischen Aktienmarkt auf IBD Live analysieren


Anstieg der Aktienmärkte

Der Dow Jones Industrial Average stieg im Börsenhandel am Donnerstag um 1,05 %. Der S&P 500 stieg um 0,8 %, wobei Salesforce und DXCM an diesem Tag die besten Performer und Tesla die schlechtesten waren. Der Nasdaq Composite stieg um 0,7 %. Small Cap Russell 2000 stieg um 0,2 %.

Die US-Rohölpreise stiegen zum dritten Mal in Folge um 0,6 Prozent auf 78,16 USD pro Barrel. Benzin-Futures stiegen in dieser Woche um etwa 1 %, bis jetzt um 14,5 %.

Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen stieg um 8 Basispunkte auf 4,07 % und schloss zum ersten Mal seit dem 9. November über 4 %. Er machte niedriger als erwartete US-Arbeitslosenanträge und mehr als erwartete Inflation in der Eurozone dafür verantwortlich. Die 10-Jahres-Rendite ist nicht weit vom 15-Jahres-Hoch vom Oktober von 4,33 % entfernt.

Der Vorsitzende der Atlanta Fed, Rafael Bostick, sagte, er würde bei der Sitzung im März „nachdrücklich“ eine Erhöhung um einen Viertelpunkt befürworten, nachdem mehrere politische Entscheidungsträger ihre Unterstützung oder Offenheit für einen Schritt um einen halben Punkt signalisiert hatten. Bostick ist 2023 ein nicht stimmberechtigtes Besetzungsmitglied.

Die Märkte rechnen ständig mit mindestens drei weiteren Zinserhöhungen um einen Viertelpunkt durch die Fed, aber mit einer guten Chance auf einen Schritt um 50 Basispunkte im März oder Mai. Einige befürworten jetzt leicht eine Anhebung um den vierten Viertelpunkt bei der Sitzung im Juli. Das würde die Bandbreite der Fed Funds von heute 4,5 % bis 4,75 % auf 5,5 % bis 5,75 % bringen.

Börsengehandelte Fonds

Unter den ETFs ist der Innovator IBD 50 ETF (fünfzig) um 0,1 % gestiegen. iShares Expanded Technology and Software ETF (IGV) erschien um 2,4 %. Das CRM-Inventar ist eines der wichtigsten Assets von IGV. VanEck Vectors Semiconductor Corporation (SMH) schloss um 0,9 %, nachdem es am Donnerstagmorgen gestolpert war.

Der ARK Innovation ETF (ARK) spiegelt eher spekulative Geschichten widerArche(plus 1,2 % und ARK Genomics ETF)ARKG) um 0,4 % gestiegen. Die Tesla-Aktie ist eine wichtige Position in den ETFs von Ark Invest.

Siehe auch  Einblicke in den Trennungsplan von EY: Warum er die Big Four radikal umgestalten könnte

SPDR S&P Metall- und Bergbau-ETFs (XME(Erhöht um 0,4 % und US Global X Infrastructure Development Fund (ETF))Wiege) einen Vorschuss von 1,2 %. US Global Gates Foundation ETF (Flugzeuge) stieg um 0,45 %. SPDR S&P Homebuilders ETF (XHB) um 0,7 %. Energy Defined Fund SPDR ETF (xle(um 0,9 % und den Financial Select SPDR ETF)XLF) fiel um 0,5 %. SPDR-Fonds zur Auswahl des Gesundheitssektors (XLV) legte um 0,6 % zu. Die DXCM-Aktie ist Teil des XLV ETF.


Die fünf wichtigsten chinesischen Aktien, die Sie jetzt beobachten sollten


Tesla-Aktie

Die Tesla-Aktie fiel um 5,85 % auf 190,90 und bewegte sich damit zum ersten Mal seit dem 19. Januar unter die 21-Tage-Linie. Aus technischer Sicht bietet die TSLA-Aktie vielleicht wenig Veränderung. Dadurch könnte die 50-Tage-Linie aufholen, während die 200-Tage-Linie auf das Hoch vom 16. Februar von 217,65 driftet. Eine entscheidende Bewegung über diese Niveaus würde einen starken Einstieg bieten.

Aber Tesla verdoppelte sich von seinem Tiefststand vom 6. Januar von 101,81 auf der Grundlage von drei Faktoren: der Begeisterung am Investorentag von Tesla, einer Wiederbelebung der Nachfrage nach Preissenkungen und einer allgemeinen Markterholung, angeführt von hochwertigen Wachstumsaktien.

Aber der Tesla Investor Day am Mittwoch war größtenteils kein Ereignis, da kein neues EV-Design gezeigt wurde, geschweige denn die Idee, dass ein kostengünstigeres Modell produziert werden könnte.

(Tesla bestätigte am Mittwochabend Pläne zum Bau eines Werks für Elektrofahrzeuge im Nordosten Mexikos. Der Bau soll innerhalb von drei Monaten beginnen, sagte ein mexikanischer Beamter am Donnerstagabend und fügte hinzu, dass das Gelände doppelt so groß sein wird wie das Werk in Austin.)

Tesla-Bestellungen stiegen zunächst aufgrund der globalen Preissenkungen im Januar sowie der US-Steuererleichterungen. Aber die Nachfrage scheint zumindest außerhalb des Model Y in den USA wieder nachzulassen, da der Auftragsbestand schrumpft und mehr Rabatte entstehen.

Tatsächlich hat Tesla gerade damit begonnen, in mehreren europäischen Ländern, einschließlich Deutschland, riesige neue Rabatte auf viele Serienautos der Modelle 3 und Y anzubieten, nachdem vor einigen Tagen in Dänemark die Preise für das Modell 3 völlig gesenkt worden waren.

Schließlich hat sich die wachstumsgetriebene Marktrallye in den letzten Wochen verlangsamt.

Analyse der Marktrallye

Die Börsenrallye schien bei der Eröffnung am Donnerstag in echten Schwierigkeiten zu sein, da der S&P 500 seine 200-Tage-Serie verkürzte. Der Nasdaq Composite, der am Mittwoch unter die 200-Tage-Linie fiel, bewegt sich in Richtung der 50-Tage-Linie. Sogar Russell 2000 testete seine Linie 10 Wochen lang.

Aber selbst als die Renditen von Staatsanleihen stiegen, verbesserten sich die Hauptindikatoren schnell und drehten dann am Nachmittag weitgehend ins Positive. Dies trotz steigender Treasury-Renditen und massiver TSLA-Aktien, die einen schlechten Tag haben.

Siehe auch  Die Aktien von Hongkong starteten in der Hoffnung auf eine Erholung in China so gut wie seit 2018 nicht

Der S&P 500 hat seine 50-Tage-Linie wiedererlangt, während der Nasdaq wieder über der 200-Tage-Marke liegt. Der Dow Jones, der von einem Gewinnzuwachs von 11,5 % der CRM-Aktie beflügelt wurde, führte den Anstieg an, liegt aber immer noch nahe an seinen Tiefstständen von 2023. Der Russell 2000 schloss knapp unter dem gleitenden 21-Tage-Durchschnitt und traf auf einen mehrtägigen Widerstand.

Russell, Nasdaq und S&P 500 müssen die 21-Tages-Linien entschieden zurückverfolgen, um vernünftige Beweise dafür zu liefern, dass die Marktrallye wieder Fahrt aufnimmt. Die Hochs vom 2. Februar werden der nächste große Test darüber sein.

Blue-Chip-Aktien, die im vergangenen Monat besser aussahen als Indizes, zeigten am Donnerstag ebenfalls Stärke. Neben dem CRM-Inventar, Okt (OKTA) außerhalb der Einkommensgrundlage. Die DXCM-Aktie flirtet mit Kaufsignalen. FirstSource-Builder (BLDR) Lange Monotheismus-Reinigung. Viele andere haben ihre Umzüge von Einkaufsbereichen verlängert oder sind auf das Gelände umgezogen.

Aber wenn die Indikatoren weiter einbrechen, werden auch die Führer zusammenbrechen. Es ist schwer vorstellbar, dass die großen Indizes widerstandsfähig sind, wenn die Renditen von Staatsanleihen weiter steigen. Der ISM Services Index vom Freitag und die Reaktion des Marktes auf diesen Bericht werden wichtig sein.


Es ist an der Zeit, mit der ETF-Marktstrategie von IBD zu vermarkten


Was machst du jetzt

Die Börsenrallye hat am Donnerstag einen dringend benötigten Gewinn erzielt. Mehrere Blue-Chip-Aktien geben Kaufsignale, während die großen Indizes an Dynamik gewinnen.

Aber die Aufwärtsbewegung des Marktes steht immer noch unter Druck. Der S&P 500 und Nasdaq hatten gerade einen schlechten Tag, an dem sie unter die Schlüsselniveaus fielen.

Anleger sollten beim Hinzufügen von Engagements vorsichtig sein. Wenn sich der S&P 500 und der Nasdaq über die 21-Tage-Linien bewegen, können Sie Ihr Portfolio schrittweise wieder aufbauen.

Jetzt möchten Sie Ihre Beobachtungslisten schnell neu bewerten.

Da sich der Markt in einem so engen Handelsbereich befindet, könnte es bald zu einer entscheidenden Bewegung nach oben oder unten kommen. Seien Sie also flexibel und bleiben Sie wachsam.

Lesen Sie jeden Tag das Gesamtbild, um mit dem Markttrend, führenden Aktien und Sektoren Schritt zu halten.

Bitte folgen Sie Ed Carson auf Twitter unter @tweet Für Börsenaktualisierungen und mehr.

Sie können auch mögen …

Warum das IBD-Tool Ihre Suche nach den besten Aktien vereinfacht

Fangen Sie mit MarketSmith die nächsten Gewinneraktien

Wollen Sie schnelle Gewinne erzielen und große Verluste vermeiden? Probieren Sie SwingTrader aus

Die besten Wachstumsaktien zum Kaufen und Beobachten

IBD Digital: Schalten Sie noch heute IBD-Blue-Chip-Aktienlisten, Tools und Analysen frei

200-Tage-Durchschnitt: aktuelle Supportlinie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert