Der Bericht besagt, dass eine Rakete in einem Crash-Zyklus mit dem Mond nicht SpaceX gehört

Die massive Rakete, die auf Kollisionskurs mit dem Mond durchs All beschleunigt, gehört nicht dazu zu SpaceX Trotz früherer Berichte gehört es laut einem Bericht vom Samstag wahrscheinlich zu einem Raumschiff, das 2014 von China gestartet wurde.

Ars Technica Das mysteriöse Objekt, das von Bill Gray, dem Entwickler des astronomischen Programms namens Project Pluto, entdeckt wurde, wurde zuerst gemeldet. Dem Bericht zufolge hat Gray seine Website am Samstag aktualisiert, um die Korrektur zu zeigen, nachdem er von einem NASA-Ingenieur informiert worden war, der seine früheren Behauptungen in Frage stellte.

James-Webb-Weltraumteleskop macht erste Bilder, Selfie

sagte Grau Überprüfen Sie seine Daten Er sagte, es gebe „gute Beweise“ dafür, dass es sich bei dem Körper um eine chinesische Chang’e 5-T1-Rakete handele, die im Oktober 2014 gestartet wurde. Frühere Theorien besagten, dass der Körper die Oberstufe der Falcon 9-Rakete von SpaceX war, die am 11. Februar gestartet wurde. , 2015.

Gray schrieb auf seiner Website, dass das Objekt „am 4. März 2022 um 12:25 UTC immer noch innerhalb weniger Kilometer von der vorhergesagten Stelle auf den Mond treffen wird, innerhalb weniger Sekunden der erwarteten Zeit“.

صاروخ سبيس إكس فالكون 9 ينطلق من منصة الإطلاق يوم الأربعاء 11 فبراير 2015 ، حاملاً مركبة فضائية تابعة لمرصد المناخ في الفضاء السحيق التابعة للإدارة الوطنية للمحيطات والغلاف الجوي (NOAA) والتي ستدور بين الأرض والشمس ، مما يوفر تحذيرًا متقدمًا من الانبعاثات الشديدة من الشمس والتي يمكن أن تؤثر على شبكات الطاقة و الأقمار الصناعية قريبة من الأرض.  (Red Huber / Orlando Sentinel / Tribune News Service عبر Getty Images) <span class ="حقوق النشر"> Red Huber / Orlando Sentinel / Tribune News Service über Getty Images </span>“ data-src=“https://s.yimg.com/ny/api/res/1.2/.OWfXb4n5yY1JJjMFTFf1w–/YXBwaWQ9aGlnaGxhbmRlcjt3PTcwNTtoPTM5Ng–/https://s.yimg.com/uu/api/res /yzFC99e4fvSMRP .bwETDyg–~B/aD03MDM7dz0xMjUwO2FwcGlkPXl0YWNoeW9u/https://media.zenfs.com/en/fox_news_text_979/8f559a0e820a4aac395a7fbc17><noscript><img alt= Red Huber / Orlando Sentinel / Tribune News Service über Getty Images “ src=“https://s.yimg.com/ny/api/res/1.2/.OWfXb4n5yY1JJjMFTFf1w–/YXBwaWQ9aGlnaGxhbmRlcjt3PTcwNTtoPTM5Ng–/https://s.yimg.com/uu/apiz/apiZRP1.2/res99 / .bwETDyg–~B/aD03MDM7dz0xMjUwO2FwcGlkPXl0YWNoeW9u/https://media.zenfs.com/en/fox_news_text_979/8f559a0e820a4aac395a4ebc1759a7fb“ class=“>caas-

Eine Falcon 9-Rakete von SpaceX hebt am Mittwoch, den 11. Februar 2015, von der Startrampe ab und trägt ein Raumschiff des Deep Space Climate Observatory der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA), das zwischen der Erde und der Sonne umkreist und eine Vorwarnung vor intensiven Emissionen aus dem Weltraum liefert Sonne, die Stromnetze und erdnahe Satelliten beeinträchtigen könnte. (Red Huber/Orlando Sentinel/Tribune News Service über Getty Images) Red Huber / Orlando Sentinel / Tribune News Service über Getty Images

Mark Robinson, Professor für Erd- und Weltraumforschung an der Arizona State University, Erzählen Die New York Times berichtete Anfang dieses Monats, dass das Objekt, von dem angenommen wird, dass es etwa vier Tonnen wiegt und sich mit einer Geschwindigkeit von 5.700 Meilen pro Stunde bewegt, einen Durchmesser von etwa 65 Fuß haben würde.

Siehe auch  nicht verpassen! Die Konjunktion des Planeten und des Mondes an diesem Wochenende

Holen Sie sich die FOX News-App

SpaceX antwortete Stunden später nicht sofort auf eine E-Mail von Fox News.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.