Connor Stallions, Football-Mitarbeiter aus Michigan, wurde im Zuge einer NCAA-Untersuchung wegen Schilderdiebstahls suspendiert

Michigan hat den Football-Mitarbeiter Connor Stallions suspendiert, bis die Ermittlungen der NCAA zu Schilderdiebstahl-Vorwürfen abgeschlossen sind, gab Sportdirektor Ward Manuel am Freitag bekannt.

Manuel sagte, Stallions sei wegen Bezahlung suspendiert worden. Er ist als auf Analytik spezialisiertes Mitglied der Rekrutierungsabteilung von Michigan aufgeführt und der zentrale Mitarbeiter bei der Untersuchung der NCAA zur Dekodierung der Signale anderer Teams.

Die NCAA hat Michigan und die Big Ten am Mittwoch darüber informiert, dass sie gegen Michigan wegen möglicher Regelverstöße im Zusammenhang mit dem persönlichen Scouting von Gegnern ermittelt. Eine über den Vorwurf informierte Quelle sagte, Michigan sei beschuldigt worden, ein „weites Netz“ genutzt zu haben, um die Schilder gegnerischer Teams zu stehlen.

Stallions schied 2022 aus dem US Marine Corps aus und trat als Analyst dem Footballteam von Michigan bei. Zuvor war er in verschiedenen Funktionen ehrenamtlich in Michigan tätig und arbeitete von 2013 bis 2016 beim Navy-Football-Programm. In seiner kürzlich deaktivierten LinkedIn-Biografie sagte Stallions, sein militärischer Hintergrund sei hilfreich dabei, „die wahrscheinlichste und riskanteste Vorgehensweise eines Gegners zu bestimmen“. .“ . Maßnahmen“ und „Erkennen und Ausnutzen kritischer Schwachstellen“.

ESPN hat Stallions als „Person von Interesse“ in der NCAA-Untersuchung identifiziert, und eine mit der Untersuchung vertraute Branchenquelle bestätigte, dass die NCAA Informationen über seine Methoden zur Entschlüsselung der Signale anderer Teams sucht.

Der Diebstahl von Schildern ist im College-Football nicht illegal, aber die NCAA-Satzung 11.6.1 verbietet das „persönliche Scouting zukünftiger Gegner außerhalb des Campus (in derselben Saison)“.

Ruf der Hengste in Michigan

Stallions hat sich seit seiner Rückkehr nach Michigan einen Namen im Wolverines-Programm für sein Talent gemacht, gegnerische Signale zu entschlüsseln. Eine an der Show beteiligte Quelle beschrieb Stallions als einen „Wissenschaftler“, der „außergewöhnlich in seinem Spiel“ sei, und sagte, dass das Gespür des Produkts der Naval Academy für solche Dinge eine echte Fähigkeit sei, da Stallions geschickt darin sei, Tendenzen zu erkennen und zu wissen, was lebendig sei, und was war nicht. Quellen, die mit dem Programm der Wolverines zu tun haben, sagen, dass der aufstrebende Trainer stolz darauf ist, die Signale der Gegner zu entschlüsseln.

Siehe auch  Kyle Shanahan bestätigt, dass Tre Lance für den Rest des Jahres ausfallen wird

Vielleicht und nicht zufällig hatten die Wolverines auch einen Vertreter innerhalb der Konferenz, der sich in die Signalsysteme der Gegner hacken sollte.

„Ich denke, Michigan ist wirklich gut darin, Schilder zu stehlen“, sagte ein Big-Ten-Trainer. Der Athlet Letzten Herbst. „Sie haben unsere Sachen früh bekommen und uns auf beiden Seiten erwischt.“ — Bruce Feldman, leitender College-Football-Autor

Pflichtlektüre

(Foto von Jim Harbaugh: Aaron J. Thornton/Getty)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert