Christy Nome, hör auf, Ausreden für das Töten von Cricket zu machen

Die Gouverneurin von South Dakota, Christy Noem, möchte es bekannt geben: Es war nicht einfach für sie, Cricket, ihren 14 Monate alten Drahthaarhund, wegen aggressiven Verhaltens zu töten.

„Aber oft ist der einfachste Weg nicht der richtige“, sagte der Republikaner Geschrieben in X Am Sonntag versuchte sie, den schockierenden Schritt zu verteidigen, der sicherlich alle Hoffnungen, Donald Trumps Kandidatin zu werden, zunichte machte.

Jedem, der jemals einen Hund geliebt hat, ist klar, dass Noem es nicht geschafft hat, das wirklich Schwierige zu tun – ihr das Cricket beizubringen, anstatt sie in eine Kiesgrube zu schleppen und zu erschießen.

Wenn Sie etwas wirklich Schwieriges nicht schaffen können, sollten Sie nicht im Büro des Gouverneurs sein, nicht einmal im Rennen um die Vizepräsidentschaft mit einem Mann, dessen Aufgabe es ist, den einfachen Ausweg zu finden.

„Wenn Sie uns wirklich zeigen wollen, dass Sie Ihr Gewicht wert sind, zeigen Sie uns, dass Sie eine schwierige Situation annehmen und verbessern und verbessern und in Ordnung bringen können“, sagte die erfahrene Hundetrainerin Lisa Topol gegenüber The Daily Beast.

„Etwas war schwierig, also hat sie es gedreht. Es war unglaublich.“

Topol, die Grille war ein Jugendlicher, als sich genetische Merkmale bei Hunden stärker durchsetzten.

„Sie lernen immer noch“, sagte er. „Es ist ein Hund, gezüchtet, um das zu tun, was er getan hat.“

In ihren bevorstehenden Memoiren beschrieb Noem Cricket als „hasserfüllt“ und dass sie „untrainierbar“ sei und sich auf ein Schockhalsband verlassen habe, um den Hund dazu zu bringen, das zu tun, was ihr gesagt wurde.

Siehe auch  Ben Ferenc, der letzte lebende Nürnberger Staatsanwalt, stirbt im Alter von 103 Jahren

Topol stellt fest, dass es sich hierbei um eine Form der Hassschulung handelt.

„Es führt bei Hunden tendenziell zu aggressiverem Verhalten, weil man Methoden anwendet, die Schmerzen, Angst und Einschüchterung hervorrufen und letztendlich zu Aggression führen“, sagte er.

Im Buch erhalten WächterNoem beschrieb, wie er Nachbarn getroffen habe, die Hühner züchteten, und beobachtete, wie Grillen aus seinem Lastwagen sprangen und sie eine nach der anderen töteten, „wie ein ausgebildeter Killer“.

Ich hoffe, seine politische Karriere ist vorbei.

Kathryn Jacobson, Präsidentin des Rapid City Kennel Club

Aber Wirehair-Besitzer sagen, es scheine, dass die Grillen nicht richtig trainiert seien.

„Ich habe alles, was dieser Hund getan hat, viele Male gesehen, und er hat das Potenzial, großartige Jagdhunde und Familienbegleiter zu werden“, sagte Jeff Miller, Besitzer von Dakota Pro Wirehairs. „Sie brauchen angemessenes Training, angemessene Grenzen und Geduld, wenn sie lernen, ihre Beutebewegungen zu kontrollieren.“

„Da es sich noch um einen Welpen handelte, wäre jeder Züchter froh, ihn zurück zu haben, und meiner Meinung nach gab es viele Beutebewegungen, die einer Feinabstimmung bedurften. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass es herzzerreißend war, diese Geschichte zu hören!“

Cole Jensen von Badlands Kennels sagt, Rauhaarhunde gelten als die aggressivsten Raubtierrassen, „aber das wusste sie wahrscheinlich nicht, bevor sie in ein Heim gebracht wurde.“

„Es hört sich so an, als ob dieser Hund nicht richtig trainiert wurde – ein häufiges Problem, bei dem jeder Trainer, der sich gut auskennt, helfen kann“, sagte er.

Kathryn Jacobson, Präsidentin des Rapid City Kennel Club, sagte über Cricket-Kate: „Viel Glück, ich hoffe, seine politische Karriere ist vorbei.“

Siehe auch  Tesla ruft aus Sicherheitsgründen fast eine halbe Million Elektroautos zurück

Die Cricket-Episode schließt eine Erkrankung bei der Haustierhaltung nicht aus. Sie hatte einen anderen Hund, einen Vizsla namens Hazel, der 2022 nach einem Unfall starb.

„Mein Herz ist gebrochen“, schrieb Noam damals über Hazel. „Sie war für mich mehr als ein Hund, sie war eine liebe Freundin.“

Noem mochte Hazel so sehr, dass sie den ehemaligen Trump-Wahlkampfmanager Corey Lewandowski davon überzeugte, seinem Sohn zu Weihnachten 2019 eins zu schenken. Ein Facebook-Beitrag von Lukvy W Ranch and & Kennel zeigt die beiden Politiker mit dem Welpen, den Lewandowski mit nach Hause nahm. .

Hoffen wir, dass er von ihr keine Ratschläge zum Umgang mit Hundeverhalten angenommen hat.

Brett Bachman trug zur Berichterstattung bei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert