CBC „pausiert“ Twitter, nachdem es „staatlich finanzierte Nachrichtenagentur“ genannt hat: NPR

Das Logo der Canadian Broadcasting Corporation wird am 29. Mai 2019 in Toronto auf einem Bildschirm angezeigt.

Tijana Martin/AP


Bildunterschrift ausblenden

Untertitel wechseln

Tijana Martin/AP


Das Logo der Canadian Broadcasting Corporation wird am 29. Mai 2019 in Toronto auf einem Bildschirm angezeigt.

Tijana Martin/AP

Die Canadian Broadcasting Corporation hat am Montag die Nutzung von Twitter eingestellt, nachdem die Social-Media-Plattform von Elon Musk das Konto von CBC mit einem Tag versehen hatte, von dem der öffentlich-rechtliche Sender sagt, dass er seine Glaubwürdigkeit untergraben soll.

Twitter hat CBC/Radio-Canada als „von der Regierung finanzierte Medien“ bezeichnet – dasselbe Label, das National Public Radio in den USA dazu veranlasste, Twitter ebenfalls am vergangenen Mittwoch zu verlassen.

„Twitter kann ein mächtiges Werkzeug für Journalisten sein, um mit Kanadiern in Kontakt zu treten, aber es untergräbt die Genauigkeit und Professionalität ihrer Arbeit, um zuzulassen, dass unsere Unabhängigkeit auf diese Weise falsch charakterisiert wird“, sagte CBC-Sprecher Leon Marr in einer Ankündigungserklärung. Änderung am Montagnachmittag.

„Infolgedessen werden wir die Aktivitäten auf unserem Twitter-Unternehmenskonto und allen nachrichtenbezogenen Konten bei CBC und Radio Canada pausieren“, heißt es in der Erklärung.

CBC schickte eine Nachricht an Twitter und forderte das Unternehmen auf, die Bezeichnung erneut zu prüfen. Musk twitterte später darüber und änderte es in „69 Prozent der staatlich finanzierten Medien“.

Marr argumentierte, dass die CBC diese Kriterien nicht erfülle, da sie im Allgemeinen durch parlamentarische Akkreditierung finanziert werde, über die alle Mitglieder des Parlaments abstimmten, und ihre redaktionelle Unabhängigkeit gesetzlich im Rundfunkgesetz geschützt sei.

Siehe auch  Der letzte russisch-ukrainische Krieg: Was wir am Tag 237 der Invasion wissen | Russland

Der CBC-Vorstand bestimmt, wie die erhaltenen Mittel verwendet werden. In den Jahren 2021-22 hat die CBC mehr als 1,2 Milliarden CAD (900 Millionen US-Dollar) an Regierungsmitteln erhalten.

Die oppositionelle Konservative Partei Kanadas, Pierre Poiliffry, forderte Twitter auf, den Namen der CBC zu nennen. Der kanadische Premierminister Justin Trudeau kritisierte Poilievre für das, was er einen „Angriff auf eine konstituierende kanadische Institution“ nannte.

Anfangs bezeichnete Twitter den Hauptaccount von NPR als „staatliche Medien“, ein Begriff, der auch verwendet wird, um Medien zu bezeichnen, die von autoritären Regierungen wie Russland und China kontrolliert oder stark beeinflusst werden. Twitter änderte später die Bezeichnung in „Government Funded Media“, aber NPR – das für einen Bruchteil seiner Finanzierung auf die Regierung angewiesen ist – bleibt irreführend.

Twitter antwortete zuvor auf eine Bitte um Stellungnahme, warum der Aufkleber angebracht wurde und ob er entfernt oder geändert werden würde, mit einer automatisch generierten E-Mail mit Emojis.

Mehr als jeder seiner Konkurrenten sagte Twitter, dass seine Benutzer zu ihm kommen, um über aktuelle Ereignisse auf dem Laufenden zu bleiben. Dies machte es zu einem attraktiven Ort für Nachrichtenagenturen, um ihre Geschichten zu teilen, und verstärkte die Bemühungen von Twitter, die Verbreitung von Fehlinformationen zu bekämpfen. Aber Musk hat lange Zeit seine Verachtung für professionelle Journalisten zum Ausdruck gebracht und gesagt, er wolle die Meinungen und Erfahrungen des „normalen Bürgers“ erheben.

Musk sperrte auch abrupt die Konten einzelner Journalisten, die Ende letzten Jahres über Twitter schrieben, und behauptete, einige von ihnen versuchten, seinen Standort preiszugeben.

Siehe auch  Prinz Harry und Meghan Markle sind Mitglieder der königlichen Familie bei der Eröffnungsfeier zum 70-jährigen Jubiläum der Queen

Anfang April entfernte Twitter das Verifizierungs-Tag vom Hauptkonto der New York Times und verspottete die Zeitung für ihre Berichterstattung, nachdem sie sagte, dass sie Twitter nicht für die Verifizierung ihrer Unternehmenskonten bezahlen würde.

Twitter verwendet auch blaue Häkchen, um ihre Identität zu überprüfen und sie von Betrügern zu unterscheiden. Aber Musk verspottete die Tags als unverdientes Statussymbol und plant, sie jedem zu entziehen, der kein Premium-Abonnement kauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert