Bearbeitbare iMessages von iOS 16 funktionieren möglicherweise nicht gut mit älteren iPhones

Die Möglichkeit, Nachrichten zu bearbeiten und abzubrechen, war eine der Hauptfunktionen von iOS 16 Anfang dieses Monats angekündigt, aber die Funktion funktioniert möglicherweise nicht gut, wenn Sie Nachrichten an Personen senden, die nicht die neueste Version der Apple-Software verwenden. Die neueste Entwicklerversion von iOS Beta 16 enthält eine chaotische Lösung, um den Empfang neu bearbeitbarer iMessages auf iPhones ohne iOS 16 zu ermöglichen. 9to5Mac Berichte. Es kann für jeden in einem iMessage-Gruppenchat mit einem alten iPhone oder Android-Gerät ärgerlich sein.

Anstatt nur die geänderte Version der Nachricht zu sehen, wenn jemand, der die zweite Beta von iOS 16 ausführt, versucht, eine iMessage zu ändern, die an ein Gerät mit einer älteren Version der Software gesendet wird, erhält letzteres die Änderung als zweitens Präfix „Geändert in.“ Frühere iOS 16-Entwickler-Betas senden überhaupt nichts, wenn versucht wird, eine Nachricht zu bearbeiten, die an ein Gerät ohne iOS 16 gesendet wird. Aber der neue Ansatz scheint zu chaotisch für den Empfänger zu sein, der mehrere Nachrichten sehen wird . 9to5Mac Es besagt, dass Apple-Software die ursprüngliche Nachricht nach dem Senden einer modifizierten Version nicht automatisch löschen kann.

Für die meisten iPhone-Besitzer dürfte das Problem nicht lange anhalten, da iOS 16 für die Geräte verfügbar sein wird Zurück zum iPhone 8 von 2017Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass Apple sehr schnell neue Versionen seiner Software veröffentlicht. Aber es kann für Android-Benutzer in iMessage-Gruppengesprächen oder für alle, die vor 2017 noch ein iPhone benutzt haben, immer noch ärgerlich sein. Es kann jedoch Vorteile haben, eine unbearbeitete Nachricht anzeigen zu können.

Siehe auch  Glenn Schofield neckt Neuigkeiten über das Callisto-Protokoll zusammen mit einer Nahaufnahme einer Kreatur

Es ist ein ähnliches Durcheinander, wie Emoji-Reaktionen (auch bekannt als „Tapbacks“) in der Vergangenheit gehandhabt wurden, wenn sie zwischen iOS und Android gesendet wurden. Aber hier zeigte sich eine allmähliche Lösung des Problems Google aktualisiert seine Messaging-App Um von iOS und Apple gesendete Tapbacks richtig zu analysieren Planen Sie ein ähnliches Update mit iOS 16. Hoffentlich wird irgendwann eine ähnliche Lösung für bearbeitbare iMessages erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.