„Beängstigende“ Plastikfelsen, die auf einer abgelegenen brasilianischen Insel gefunden wurden

Die Geologie der brasilianischen Vulkaninsel Trinidad fasziniert Wissenschaftler seit Jahren, aber die Entdeckung von Felsen aus Plastikmüll in diesem abgelegenen Schildkröten-Refugium gibt Anlass zur Sorge.

Geschmolzenes Plastik hat sich mit Felsen auf der Insel verheddert, die 1.140 Kilometer (708 Meilen) vom südöstlichen Bundesstaat Espiritu Santo entfernt liegt, was Forschern zufolge ein Beweis für den zunehmenden Einfluss des Menschen auf die geologischen Zyklen der Erde ist.

„Das ist neu und erschreckend zugleich, weil die Verschmutzung die Geologie erreicht hat“, sagte Fernanda Avelar Santos, Geologin an der Federal University of Paraná.

Forscher der Federal University of Paraná fanden heraus, dass Fischernetze aus Kunststoff auf den Felsen geschmolzen waren.Reuters

Santos und ihr Team führten chemische Tests durch, um zu sehen, aus welchem ​​Plastik die Gesteine ​​bestehen. Sie werden Plastilumere genannt, weil sie aus einer Mischung von Sedimentkörnern und anderen Trümmern bestehen, die durch Plastik zusammengehalten werden.

Die Forscherin Fernanda Avelar Santos schaut zusammen mit ihrer Kollegin Giovanna Diorio von der Federal University of Paraná durch ein Mikroskop. Reuters

Legen wir fest [the pollution] Es stammt hauptsächlich von Fischernetzen, die an den Stränden der Insel Trinidad sehr häufig vorkommen“, sagte Santos. [nets] Meeresströmungen werden von Meeresströmungen getragen und türmen sich am Strand auf. Wenn die Temperatur steigt, schmilzt dieser Kunststoff und wird zu einem festen Bestandteil der natürlichen Materialien des Strandes. „Die Insel Trindade ist einer der wichtigsten Orte der Welt für den Schutz der grünen Schildkröten oder Chelonia mydas, wo jedes Jahr Tausende ankommen, um ihre Eier zu legen. Die einzigen menschlichen Bewohner von Trinidad sind Mitglieder der brasilianischen Marine, die unterhält eine Basis auf der Insel und schützt die nistenden Schildkröten.

Siehe auch  Der verborgene Mechanismus der Generstellung

Wo haben wir diese Proben gefunden? [of plastic] Es ist ein dauerhaft geschütztes Gebiet in Brasilien, in der Nähe, wo grüne Meeresschildkröten ihre Eier ablegen.

Der Kunststoff wurde auf Felsen an der Bundesuniversität von Paraná in Brasilien gefunden. Reuters

Santos sagt, dass diese Entdeckung Fragen über das Erbe der Menschen auf der Erde aufwirft.

„Wir sprechen viel über das Anthropozän, und das ist es“, sagte Santos und bezog sich auf eine vorgeschlagene geologische Epoche, die durch den Einfluss des Menschen auf die Geologie und die Ökosysteme des Planeten definiert wird.

„Verschmutzung und Müll im Meer und Plastik, das unsachgemäß in die Ozeane entsorgt wurde, sind zu geologischem Material geworden … in den geologischen Aufzeichnungen der Erde erhalten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert