Apple möchte auf der WWDC KI als „Apple Intelligence“ neu definieren

Die Apple Worldwide Developers Conference (AAPL) beginnt diese Woche und findet von Montag, 10. Juni, bis Freitag, 14. Juni, statt. Es wird erwartet, dass das iPhone-Unternehmen seine nächste Generation von Produkten mit integrierter künstlicher Intelligenz vorstellt. Die Keynote von Apple-Chef Tim Cook soll um 13:00 Uhr ET beginnen.

Bob O’Donnell, TECHnalogy Research Head und Senior Analyst, nimmt am Morning Briefing von Yahoo Finance teil, um die Treiber hervorzuheben, die Apples KI-Produkte und -Dienste auf Technologieaktien haben werden.

„Und wenn Apple das tut, sieht ein viel größeres Publikum, was das ist, beginnt es zu verstehen, und dann wird es groß“, sagt O’Donnell, „auch wenn sie zu spät dran sind.“ „Und dann die Frage… [is] Dienstleistungen: Wie können sie anfangen, einige dieser Funktionen zu monetarisieren und den riesigen Dienstleistungskuchen zu vergrößern, der seit langem der größte und profitabelste Teil des Geschäfts ist?“

Für weitere Experteneinblicke und die neuesten Marktaktivitäten klicken Sie hier, um diese vollständige Episode von Morning Summary anzusehen.

Dieser Beitrag wurde geschrieben von Luke Carberry Maughan.

Videoversion

Es gibt viel Hype und große Vorfreude im Zusammenhang mit der KI-Ankündigung, die wir auf meine Frage an Sie erwarten würden. Wie groß ist der Katalysator, den Sie in der Apple-Aktie sehen?

Zunächst erklärt Dave natürlich der Welt, was künstliche Intelligenz eigentlich bedeutet: Es ist keine künstliche Intelligenz.

Offensichtlich wäre es Apple Intelligence.

Aber wie auch immer, schauen Sie, hier ist die Sache: Brian hat diese Frage vorhin aufgeworfen.

Was die Menschen zu Maschinen führen wird, und letztendlich sind viele dieser Dinge, wie es scheint, mittelmäßige Apple-Typen, die den Text zusammenfassen.

Siehe auch  Für viele Menschen mit unterschiedlichen Nerven war Die Sims eine lebenslange Erleichterung

Sagen Sie mir, was diese Seite sagt.

Sagen Sie mir, was in diesem Dokument steht, und erstellen Sie eine E-Mail, damit ich automatisch alle diese Personen vor meiner Familie auf meinen Urlaubsfotos entferne, damit ich alles bereinigen kann, wissen Sie, schöne praktische Dinge.

Die Sache ist die: Wenn Apple das macht, und übrigens sind all diese Dinge schon seit langer Zeit auf Android-Handys und anderswo verfügbar, dann ist der Unterschied, dass es Apple ist, oder?

Und wenn Apple das tut, sieht ein viel größeres Publikum, was das ist und beginnt, es zu verstehen und zu verinnerlichen, sodass es zu einer großen Sache wird, auch wenn sie erst später in das Spiel eingestiegen sind.

Dann stellt sich die Frage, und Brian spielte wieder auf ihre Dienste an: Wie können sie anfangen, einige dieser Funktionen zu monetarisieren und sie zu diesem riesigen Service-Kuchen hinzuzufügen?

Dies war lange Zeit der größte und profitabelste Teil des Geschäfts.

Bob.

Ich verstehe, der digitale Assistent Siri wäre großartig für mich, wenn ich eine Gruppe meiner Freunde anhand von Fotos von vor fünf Jahren scannen könnte.

Ich bin dafür, diese Dinge vielleicht in den sozialen Medien teilen zu wollen.

Das ist großartig.

Aber betrachten wir Apple immer noch als Nachzügler im KI-Wettrüsten?

Kann man sagen, dass es sich hierbei um ein Unternehmen handelt, das einigen Nachrichten von AIA, die Microsoft und anderen ähnlichen Unternehmen offen stehen, zwei Jahre hinterherhinkt, oder sollten sich Anleger Sorgen machen?

Ich meine, sehen Sie, sie lagen eindeutig hinter Brian, aber in vielen anderen Dingen waren sie im Rückstand, und das hat sie nicht gebremst.

Siehe auch  Das iPhone 15 Pro könnte schließlich physische Tasten anstelle von Solid-State-Tasten haben

Die größere Frage für mich betrifft beispielsweise angebliche Partnerschaften mit Open AI, um die Chat-Technologie vom Typ GP T in das Apple-Erlebnis zu integrieren.

Das ist nicht Apple.

Die übliche Vorgehensweise von Apple.

Sie erfinden es gerne selbst.

Vielen Dank, aber vielleicht wurden sie in diese besondere Situation gezwungen, weil sie es zu spät getan haben.

Und wissen Sie, wir haben einige seltsame Dinge mit offener KI passieren sehen.

Und natürlich nutzt Microsoft Open AI und wie passt das alles zusammen und welche Auswirkungen hat das?

Auf so etwas bin ich neugierig.

Und wissen Sie, die andere Sache ist das Timing. Manchmal ist es genau der richtige Zeitpunkt, mit einer brandneuen Technologie etwas spät dran zu sein, und das Timing dafür ist eigentlich wieder so, dass die Leute anfangen, nachzulassen.

Wow, eigentlich ist das wirklich cool und so etwas möchte ich Bob O’Donnell, unserem langjährigen Videomonitor, Technologen, Forschungsleiter und Präsidenten, Bob O’Donnell erzählen.

Es ist immer schön, dich bald zu sehen.

Danke Leute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert