Antony Blinken verurteilt Israel öffentlich noch stärker: „Raust aus Gaza“

Amerikanische Nachrichten


Außenminister Anthony Blinken äußerte am Sonntag eine der schärfsten öffentlichen Verurteilungen der Biden-Regierung gegenüber Israel inmitten seines Krieges mit der Hamas in Gaza.

Während zweier Fernsehinterviews sagte Blinken, die Vereinigten Staaten wollten, dass die israelischen Streitkräfte „aus dem Gazastreifen abziehen“, angesichts dessen, was er als „schrecklichen Verlust an Leben unschuldiger Zivilisten“ bezeichnete.

Er sagte, Israels Kriegstaktik habe es nicht geschafft, die Hamas zu neutralisieren, und könne ein Machtvakuum in den palästinensischen Gebieten schaffen.

Auf die Frage, ob die USA dem amerikanischen Verbündeten Israel weitere Sprengbomben vorenthalten würden, sagte Blinken: „Wir glauben an zwei Dinge. Erstens muss man einen klaren, glaubwürdigen Plan zum Schutz der Öffentlichkeit haben, den wir noch nicht gesehen haben. Zweitens müssen wir uns den Plan ansehen, was nach dem Ende dieses Konflikts in Gaza passieren wird. Wir haben es noch nicht gesehen, denn was sehen wir jetzt? Wir sehen Teile des Gazastreifens, die Israel von der Hamas befreit hat, wohin die Hamas im Norden zurückkehrt, einschließlich Khan Younis.

Er fügte hinzu: „Wenn wir uns Rafah ansehen, werden sie vielleicht erste Erfolge erzielen, aber zu unglaublich hohen Kosten für die Zivilbevölkerung, aber etwas, das nicht nachhaltig ist, nicht nachhaltig. Und was auch immer sie in Rafah tun oder gehen.“ Gaza, viele der bewaffneten Hamas. Weil sie zurückbleiben, werden sie den Kuchen in einem langwierigen Aufstand halten. Dann wird es ein Vakuum geben, das durch Chaos, Anarchie und schließlich wieder durch Hamas gefüllt wird .

Siehe auch  Bei einer Schießerei im 57. und Prospect in Kansas City kamen mehrere Menschen ums Leben
Außenminister Anthony Blinken sagte, die USA wolle „die israelischen Streitkräfte aus Gaza verlassen“, nachdem er „einen schrecklichen Verlust unschuldiger Zivilistenleben“ bezeichnete. AFP über Getty Images

Die Kommentare kamen während eines Auftritts in der CBS-Sendung „Face the Nation“.

Blinken hatte auch ein Interview in der NBC-Sendung „Meet the Press“, in dem er zum ersten Mal von einem US-Beamten öffentlich die Ergebnisse eines neuen Berichts der Biden-Regierung an den Kongress vom Freitag wiederholte, wonach Israel von den USA gelieferte Waffen in Gaza einsetzte. Kann gegen das humanitäre Völkerrecht verstoßen.

„Beim Einsatz von Waffen und wenn man die Gesamtheit der Schäden betrachtet, die Kindern, Frauen und Männern zugefügt wurden, kann man vernünftigerweise davon ausgehen, dass Israel in einigen Fällen auf eine Weise gehandelt hat, die mit dem humanitären Völkerrecht unvereinbar ist“, sagte Blinken und verurteilte die „Brutalität“. Verlust des Lebens unschuldiger Zivilisten.“

Präsident Biden macht sich auf den Weg an Bord der Air Force One, bevor er am 11. Mai 2024 vom internationalen Flughafen Seattle-Tacoma in Washington abfliegt. AFP über Getty Images

„Wir behandeln Israel, einen unserer engsten Verbündeten und Partner, wie jedes andere Land, einschließlich der Beurteilung des humanitären Völkerrechts und seiner Einhaltung“, fuhr er fort.

Im selben Interview lobte Blinken die Unterstützung von Präsident Biden für Israel – „niemand hat mehr getan als Biden“ – trotz eines offensichtlichen Tonwechsels.

„Niemand hat mehr zum Schutz Israels getan als Präsident Biden“, sagte der Außenminister.

Gebäude der Al-Azhar-Universität in Gaza, die bei einem israelischen Militärangriff beschädigt wurden, stehen inmitten des anhaltenden Konflikts zwischen Israel und der Hamas in Gaza-Stadt am 28. April 2024. Reuters

„Er war der erste Präsident, der Israel inmitten des Konflikts seit dem 7. Oktober besuchte, als der Iran einen beispiellosen Angriff auf Israel startete. Vor einigen Wochen wurden 300 Raketen, darunter auch ballistische Raketen, auf Israel abgefeuert. Zum ersten Mal in die USA.“ , beteiligte sich an seinen Verteidigungsaktivitäten und Präsident Biden stellte eine Koalition von Nationen zusammen, die zur Verteidigung Israels beitrugen.

Blinken sprach am Sonntag mit dem israelischen Verteidigungsminister Yoav Gallant und bekräftigte den Widerstand der USA gegen die israelische Offensive in Rafah, da das Außenministerium seinen Appell an die Zivilbevölkerung dort überdacht hatte.

Siehe auch  Anwälte, die die Trump-Betrugsuntersuchung zum Rücktritt von New York leiten

Er sagte, die USA arbeiteten seit Wochen mit arabischen Ländern und anderen zusammen, um „glaubwürdige Pläne für Sicherheit, Regierungsführung und Wiederaufbau“ in Gaza zu entwickeln, aber „das haben wir nicht von Israel gesehen. … Das müssen wir auch sehen.“

Während der israelischen Offensive im Gazastreifen sind mehr als eine Million Palästinenser gezwungen, in Rafah zu leben. Israel bezeichnete die Stadt als letzte Hochburg der Hamas-Terroristen.

Der Krieg begann am 7. Oktober nach einem Hamas-Angriff auf Israel, bei dem 1.200 Menschen getötet wurden.





Akzeptiere mehr…









https://nypost.com/2024/05/13/us-news/antony-blinken-delivers-strongest-public-rebuke-of-israel-yet-get-out-of-gaza/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site %20buttons&utm_campaign=site%20buttons

Kopieren Sie die URL zum Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert