Angesichts des sich nähernden WarnerMedia-Discovery-Deals bildet David Zaslav ein Führungsteam, das sich auf das Kosteneinsparungsziel von 3 Milliarden US-Dollar konzentriert – Deadline

Entdeckung Die Aktionäre sollen der Fusion mit 43 Milliarden US-Dollar zustimmen Warner Media Am Freitag folgt der letzte große Schritt, bevor AT&T seinen Rollout abschließt. Vor dem erwarteten Vertragsabschluss im nächsten Monat gewinnt ein Gesellschaftsspiel zwischen Innen und Außen als CEO an Bedeutung David Zaslav Verleiht dem Führungsteam den letzten Schliff.

Senior Manager, die jahrelang mit Führungskräften zusammengearbeitet haben, werden weiterhin mit einigen kampferprobten Warner-Führungskräften zusammenarbeiten, obwohl es wahrscheinlich keine anderen gibt. Kevin Mayer, ein ehemaliger Disney-CEO, der dafür bekannt ist, die Einführung von Disney+ und eine Reihe von Fusionen und Übernahmen voranzutreiben, hilft als Senior Advisor von Zaslav bei der Gestaltung des neuen Organigramms. Das Chassis wird kleiner und weniger schwer sein als das, was Warner-Tierärzte gewohnt sind, wenn sie sich in vier Jahren in eine dritte Unternehmenseigentümergruppe einleben.

„Zas macht keinen Unterricht“, sagte ein ehemaliger Kollege.

Discovery und AT&T versprachen, dass die Fusion Kosteneinsparungen in Höhe von mindestens 3 Milliarden US-Dollar bringen würde, und sobald es zu Schließungen kam, würden sie unter Druck stehen, die Schulden zurückzuzahlen. Während Backoffice- und Verwaltungsjobs sowie Geschäftsbereiche wie Vertrieb, Werbung und Marketing wahrscheinlich die meisten Einsparungen bringen, ist das Überdenken und Straffen der Reihen eine Priorität.

Während Mayer selbst für Aufsehen gesorgt hat, um einen Top-Job zu bekommen, deuten mehrere mit den Diskussionen vertraute Personen darauf hin, dass er wahrscheinlich weiterhin als Berater tätig sein wird, was angeblich ein sehr lukratives Geschäft und nicht das einzige ist. Mayer ist außerdem Vorstandsvorsitzender des Sportsenders DAZN und hat sich mit Tom Staggs, einem Kollegen von Disney, zusammengetan, um Candle Media zu gründen, ein 2-Milliarden-Dollar-Medienunternehmen, das von der Private-Equity-Firma Blackstone finanziert wird.

„Kevin hat einen großen Verstand“, sagte Zaslav kürzlich bei einer Telefonkonferenz. „Er ist so aufgeregt, mit uns ins Auto zu steigen.“

Abgesehen davon, dass es sich um eine kompaktere Formation handelt, wird die neue Einheit wahrscheinlich die Mutteruniversität von Zaslav bevorzugen, sagt der Insider. Dies war das Muster, als Discovery 2018 Scripps Networks Interactive übernahm, und es war auch Zaslavs Ansatz, als er 2007 nach langer Zeit bei NBCUniversal die Position des CEO übernahm. Ein Veteran bemerkte: „Sie sind eine Crew, Discovery-Männer, die zusammenhalten.“

Offiziell schwor das Unternehmen einen Halt, wo die letzten Stücke zusammenlaufen. (Die schmerzhafte Erfahrung von AT&T mit der Fusion von Time Warner, die durch eine bundesstaatliche Kartellklage verzögert wurde, erhöht die Vorsicht.) Die Schritte des Geschäftsführers werden erst bekannt gegeben, wenn die Tinte trocken ist.

Siehe auch  Die Inflation steigt wieder: VPI-Bericht für Mai

Eine Reihe von externen Führungskräften wurde im Zusammenhang mit potenziellen leitenden Positionen im Unterhaltungsbereich des neuen Unternehmens erwähnt, darunter Peter Rice von Disney, Brian Lord von CAA und Mary Parent von Legendary. Laut mehreren Quellen scheint es jedoch unwahrscheinlich, dass alle aus vertraglichen oder logistischen Gründen an Bord des Schiffes gehen werden.

Es gibt auch einige wichtige Amtsinhaber zu berücksichtigen. Casey Bloys, der 2004 bei HBO anfing, beaufsichtigte sowohl HBO als auch HBO Max, nachdem Richard Plebler und Kevin Riley drei Jahre zuvor hochkarätige Abgänge hinter sich hatten, und hat sich dabei öffentliches Lob von Zaslav verdient. Toby Emmerich, Präsident von Warner Bros. Pictures, war ebenfalls ein versierter Überlebenskünstler, der die Leiter hinaufkletterte, selbst als sein früheres Zuhause, New Line, in Warners Maschinerie integriert wurde. Im letzten Jahr seines aktuellen Vertrags kann er auf mehr als ein paar Besuche in letzter Zeit verweisen Batman. Anne Sarnoff, Präsidentin und CEO von WarnerMedia Studios and Networks, ist im Vergleich dazu die Jüngste im Bunde und kam 2019 zu Warner. Sie beaufsichtigt viele wertvolle Bereiche in Film und Fernsehen, insbesondere da Warner das Lizenzierungsspiel fortsetzt.

Die Nachfrist wird wahrscheinlich um einige Zeit verlängert, um Sarnoff, Emmerich und Bloys einzubeziehen, wenn die Fusion wirksam wird, so mehrere an den Beratungen beteiligte Personen.

Zaslav ist dafür bekannt, zupackend zu sein, was bedeutet, dass eines der als unwahrscheinlich angesehenen Szenarien darin besteht, dass jemand als direkter Ersatz für WarnerMedia-CEO Jason Keeler einsteigt. Seit letztem Mai, als der Deal zum ersten Mal vorgeschlagen wurde, war allgemein bekannt, dass von Kilar nicht erwartet wurde, dass er nach Abschluss des Deals weitermacht. Es hatte jedoch die Kontrolle, als WarnerMedia begann, Fuß zu fassen und unter anderem die internen Erwartungen mit 73,8 Millionen Abonnenten bei HBO und HBO Max bis Ende 2021 zu übertreffen. Andy Forsell, ein enger Partner von Kilar und Hulu, Tierarzt und HBO Max-Chef, wird angesichts seines technischen Know-hows und seiner Beteiligung an der Transformation des Rundfunks seit dem holprigen Start im Jahr 2020 voraussichtlich in der neuen Mischung sein.

Ein Grund, das aktuelle Warner-Team sich beweisen zu lassen, ist die Stärke der Film- und Fernsehpanels. Das Filmstudio, das nach seinen täglichen Bemühungen und seiner Geschichte auf HBO Max im vergangenen Jahr für mehrere Veröffentlichungen ins Kino zurückgekehrt ist, hat dieses und nächstes Jahr eine Reihe bemerkenswerter Veröffentlichungen. 2022 قائمة-Liste einschließen Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse, DC League of Super-Pets, Black Adam Und das Shazam! Zorn der Götter. Nächstes Jahr wird bringen Aquaman und das verlorene KönigreichUnd das FunkelnUnd das blauer Marienkäfer Die MiG 2: Graben Und das Wonka.

Unterdessen starten HBO und HBO Max mit Rekordeinschaltquoten in die zweite Staffel von 2022 Trance Und die neue DC-Serie Friedensstifter. HBO wird auch begrüßen Game of Thrones ausgründen Drachenhaus Auch in diesem Jahr Klempner des Weißen Hauses Und neue Jahreszeiten Westwelt Und das Barry. Die Liste der kommenden Originale von HBO Max enthält weitere DC Plus-Serien die TreppeUnd das Liebe und Tod Und neue Jahreszeiten hackt Und das Hostess.

Zaslavs enge Einbindung in das Tagesgeschäft wird eine ganz andere Dynamik aufweisen als während der unabhängigen Aufsicht von AT&T. Während die Discovery-Aktie im Januar auf ein „Kauf“-Rating hochgestuft wurde, räumte die Medienanalystin der Bank of America, Jessica Reeve-Erlich, ein, dass dies eine „schwierige Integration“ sein würde. In einer Mitteilung an die Kunden nannte es jedoch das Kostensynergieziel von 3 Milliarden US-Dollar „sehr gut erreichbar, wenn nicht konservativ“ und prognostizierte, dass das neue Unternehmen diese Zahl in nur zwei Jahren und möglicherweise früher erreichen würde.

Siehe auch  Aktien-Futures stagnieren, da Nasdaq versucht, sich von der 7-tägigen Pechsträhne zu erholen

Ein weiteres Markenzeichen von Zaslav ist Loyalität, ein Wert, den er entwickelte, als er nach einer kurzen Tätigkeit als Anwalt in den frühen Stadien seiner Karriere die Karriereleiter bei der NBCU erklomm. Nach mehr als zwei Jahrzehnten bei der NBCU kam er 2007 zu Discovery, wo er Silver Spring, MD, revolutionierte und Managementebenen abgab. Er beschloss beispielsweise, die Position des Präsidenten von Discovery Networks, Billy Campbell, zu streichen und General Manager für die fünf Netzwerkgruppen zu ernennen, die ihm alle direkt unterstellt waren. Drei von Zaslavs leitenden Angestellten bei der NBCU – JB Perrette, Adria Alpert Romm und Bruce Campbell – sind ihm zu Discovery gefolgt und werden voraussichtlich weiterhin Schlüsselrollen innehaben.

Beret ist eine Hauptfigur, die es zu beobachten gilt. Obwohl er in Hollywood nicht sehr bekannt ist, hat er einen wirtschaftlichen und technologischen Hintergrund und lebt als CEO von Discovery Streaming & International in London. Als einer der Gründungs-CEOs von Hulu während seiner Amtszeit bei NBC wird allgemein erwartet, dass er weiterhin als leitender Supervisor des Sendebetriebs fungieren wird, möglicherweise von hinten in den Vereinigten Staaten. Vor etwas mehr als einem Jahr kamen sie zusammen. Discovery+ ist gewachsen, wenn auch nicht spektakulär, und machte Ende 2021 den Großteil der 22 Millionen Live-Abonnenten des Unternehmens aus. Ehrlich und andere Analysten der Wall Street erwarten, dass Discovery+ vollständig mit HBO Max fusionieren wird. Die Stricktechnologie und die Bestimmung der besten Strategie für Preisgestaltung, Kundenakquise und andere Bereiche werden jedoch eine komplexe Aufgabe sein.

Neben Perrette wird das dritte Mitglied des unternehmensweiten Trios von Warner Bros Discovery der Chief Financial Officer von Discovery, Gunnar Wiedenfels.

Siehe auch  Die Wall Street erholt sich und schneidet die längste Serie wöchentlicher Verluste seit Jahrzehnten ab Von Reuters

Einer der Führungskräfte, der sich Wiedenfels und anderen Vertretern von Discovery während hochklassiger Fusionsgespräche unter der Leitung von Zaslav und John Stankey, CEO von AT&T, anschloss, ist Campbell, Chief Development, Distribution and Legal Officer von Discovery. Campbell hat sich wie Mayer und Perrett im Mediengeschäft durch Geschäfte etabliert. Bei NBCUniversal, wo er Executive Vice President of Business Development war, leitete er die strategische Planung und Unternehmenstransaktionen. Bei Discovery leitete er Vertriebsvereinbarungen, die einen massiven Cashflow generierten, obwohl das Unternehmen mit sinkenden Löhnen und einem schrumpfenden Pay-TV-Paket konfrontiert war. Die Verteilung hat nun natürlich auch eine dynamische Strömungskomponente.

Rohm arbeitet eng mit Zaslav zusammen, seit er 2007 nach 25 Jahren bei der NBCU zu Discovery kam. Sie fungiert derzeit als Leiterin für Personal und Kultur und wird voraussichtlich die neue Organisation strukturieren. wenn Warner Bros. Entdeckung Ähnlich wie Konkurrenten im Medienbereich hat es wahrscheinlich eine zentralisierte Struktur, die um den Rundfunk herum aufgebaut ist.

Ein weiterer wichtiger CEO von Discovery ist David Levy, CEO von Enterprise Operations, ein 21-jähriger Discovery-Veteran. Als ehemaliger Clinton-Beamter im Weißen Haus erweiterte Levy seine Rolle, um Zaslavs Berater zu werden, der auch eine große Anzahl von Stellen im Unternehmen verwaltet. Leavy hilft bei der Kartierung des neuen Territoriums, wenn der Regulierungsprozess beginnt.

John Stenloff, der den Werbeverkauf von Discovery leitet, ist ein ehemaliger CEO von Scripps, der nach dem Kauf von Scripps Networks Interactive durch Discovery im Jahr 2018 einer der wenigen leitenden Angestellten des übernommenen Unternehmens wurde. Eine andere ist Kathleen Finch, die 2018 Brand Managerin von Lifestyle wurde, nachdem sie den 14,6-Milliarden-Dollar-Deal mit Scripps abgeschlossen hatte.

Jill Goldsmith hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.