AMIC: Luka Donjic sucht zuerst Karriere, Jazz kämpft mit Identitätskrise und anderen Playoff-Reflexionen

Lukas Donjic Kurz davor, die erste Runde der Qualifikationsserie zum ersten Mal zu gewinnen.

Angesichts der Größe, die der 23-Jährige verdient Dallas Mavericks Star Reputation, Dies ist eine seltsame Anzeige, die zu Veröffentlichungszwecken eingereicht wird. Doch trotz allem, was er getan hat, von drei All-Star-Spielen bis hin zu All-NBA First Team Picks und einer Karriere-Basislinie aus seinen vier regulären Saisons, ist er nur ein verrückter Spieler (26,4 Punkte, 8,5 Rebounds, acht Assists pro Spiel), hat Donči noch jede Art von Playoff-Runde in seiner illustren jungen Karriere zu machen.

Es gab eine 33-49-Rookie-Kampagne, als die Mavs die Nachsaison nicht erreichten und die Sechs-Spiele-Bubble verlor Schermaschinen In seiner zweiten Saison und dem Verlust der Clippers in sieben Spielen in der vergangenen Saison ließ seine Leistung in Spiel 7 – 46 Punkte, 14 Assists und sieben Rebounds – wenig Raum für ihn, als Mann des Falls zu gelten. Trotzdem, während Tra Jung Als er Atlanta in der vergangenen Saison zu den Eastern Conference Finals führte und auf Kosten von Donči eine nicht so gute Kombination wie Luca um ihn herum veränderte, blieb der schleppende Start seiner Playoff-Karriere bestehen.

Aber durch das Auftreten des gebrochenen Geistes der Utah Jazz bei einem 102-77-Sieg von Dallas in Spiel 5 am Montag, der den Mavs eine 3-2-Führung in der Serie verschaffte, wird sich dieser seltsame Star bald ändern. Und nein, für diejenigen, die sich fragen, es würde in dieser Serie kein Sternchen geben, nur weil Donči die ersten drei Spiele mit einer Wadenzerrung verpasst hat. Seine letzten beiden Spiele waren genug Erinnerungen daran, dass er so besonders ist wie die jungen Stars von heute.

Match 4:30 Punkte (Schuss 11 von 21), 10 Rebounds, vier Assists und ein Plus von 7, das war irgendwie nicht genug für Utahs 100-99-Sieg.

Match 5: 33 Punkte, 13 Rebounds, fünf Assists, ein Rating plus 33 und das ist 3 Mal scheiße Bojan Bogdanović Mitte des dritten Viertels baute er die Führung auf 28 aus und stach ein Steve CurryLuca Glitzerschulter.


Hier ist der lustige Teil von Donis glanzlosem Biopic: Es ist nicht so, als müsste man sich hier für irgendetwas schämen. Ganz im Gegenteil.

Bereits vor dem Spiel am Montagabend hatte er in seinen 14 Playoffs durchschnittlich 33,3 Punkte, 9,1 Assists und 8,9 Rebounds erzielt, also statistisch gesehen seine beste Post-Season-Leistung aller Zeiten! Nein nicht wirklich. Aber es ist trotzdem beeindruckend.

Siehe auch  Rory McIlroys Woche bei The Open: großer Andrang, verpasste Schläge und Enttäuschung

In Bezug auf die Nachsaisongeschichte des Einzelspielers ist niemand auch nur annähernd an einen Durchschnitt dieser Art von Zahlen herangekommen. Laut Stathead.com, Lebron James – Mit einem Allzeithoch von 266 Playoffs und einem unglaublichen 39-11-Rekord nähert er sich Dončis Marke mit durchschnittlich 28,7 Punkten, neun Rebounds und 7,2 Assists.

Abgesehen von der Wiederbelebung dieses Jazz-Mojos, das in Spiel 4 selten auftauchte, sind Dončić und die Mavs endlich dabei, sich auf ihren inszenierten Weg gegen den Gewinner der fantastischen Phoenix-New Orleans-Serie zu begeben.

Es ist alles (freaky) Jazz

Sprechen Sie über eine Identitätskrise.

1 Minute, Jazzzentrum Rudi Gobert Er spricht darüber, wie sein Team in Spiel 4 gewonnen hat, was ein Zeichen dafür ist, dass dies der Fall war „Ein Team, das wir sein wollen.“ Und als nächstes, mit ihrer unsicheren Saison, die wieder auftaucht wie das Jazzzeitalter am Rande des Abgrunds schwankenSie tun die Art von peinlicher Anstrengung, die es fast unmöglich macht, sie die Serie überleben zu sehen.

Unterwegs setzte sich der besorgniserregende Trend fort: Donovan Mitchell Es scheint in letzter Zeit einfach nicht konstant gut zu laufen. Angesichts des Einsatzes hier, wo alle Referenzen auf den Jazz-Eigentümer Ryan Smith im zweiten Jahr verweisen, der Mitchell über alles andere stellte, wenn es um die Zukunft seiner Organisation ging, ist dies … alles andere als ideal.

Nach Mitchells 4 von 15 Outing in Spiel 5, wo er alle drei seiner Würfe verfehlte, schießt er nur 37,1 Prozent für die Serie vom Feld und 19,2 Prozent von außerhalb des Bogens (bei jeweils 8,2 Versuchen). Insgesamt erzielte er durchschnittlich 26 Punkte, fünf Assists, 3,6 Rebounds und 2,2 Turns. Und denken Sie daran, dass all dies nach der Verlängerung der zweiten Hälfte der regulären Saison kommt Mitchells Kämpfe im letzten Quartal des Jahres waren ein großes Thema Utah entwickelte auch diese brutale Angewohnheit, spät Saiten zu blasen.

Für diejenigen, die nicht zugesehen haben, Mitchell erlitt spät gegen Dallas eine Verletzung der linken Kniesehne, bestand dann aber darauf, dass er für Spiel 6 in Utah am Donnerstag „okay“ sein würde. Er musste schon besser sein, wenn sie hier überhaupt Hoffnung hatten.

Auf Bills…

Egal was als nächstes passierte, diese Pelikane aus New Orleans legten die Art von Fundament, das ihnen in den kommenden Jahren gute Dienste leisten sollte. besonders wenn Zion Williamson Er trägt wieder das Pels-Shirt irgendwann.

Siehe auch  Boston Marathon 2022: Updates und Live-Ergebnisse

Brandon Ingram Die Elite war in ihren ersten Playoff-Spielen gegen das dominanteste reguläre Saisonteam der Liga in Phoenix mit durchschnittlich 29,8 Punkten (4. unter allen Spielern), 6,8 Rebounds und 5,3 Assists. CJ McCollum Lassen Sie den Executive Vice President of Basketball Operations von Pelicans, David Griffin, klug erscheinen, um ihn zum Handelsschluss in die Stadt zu bringen – keine Kleinigkeit, wenn man bedenkt, wie brutal die erste Hälfte der Saison in New Orleans war. Und Jonas Valančiūnasdessen nach hinten gekämmtes Haar mich aufgrund seiner Ähnlichkeit mit Pat Riley ständig daran erinnert, HBOs „Winning Time“ nachzuholen, hat sich einen großartigen Zeitpunkt ausgesucht Das beste Playoff-Match seines Lebens Indem er das Spiel mit 26 Punkten, 15 Rebounds und vier Assists beendete, gewann New Orleans in Spiel 4 Sonnen Sonntag.

Heben Sie Ihre Hand, wenn diese Serie heute Abend in Phoenix in Spiel 5 mit 2: 2 endet. Jetzt hör auf zu lügen.

Das Devin Booker Abwesenheit (Oberschenkel) ist für die Suns enorm, aber sie verbrachten ihre gesamte reguläre Saison damit, Spiele mit wichtigen Spielern zu gewinnen. Diese beängstigende Herausforderung geht viel tiefer.

Als der talentierte Pelikan den Schriftsteller Will Guillory besiegte, Besprochen in den Spieldetails 4Und Chris Paul Er schien auf eine Weise verwirrt zu sein, die wir nie gegen die Verteidigung des Pelikans sehen. Das Forced Violation Jose Alvarado Acht Sekunden Es erwies sich als wie jedes andere Stück, aber es war Pauls Stück Herb Jones traf den Kopf Nur wenige Minuten später, Mitte des vierten Viertels, schien er seinen Frust zu offenbaren.

Und was ist mit Jones‘ unausgesprochener Empörung kurz darauf, als Paul ihm auf die Sprünge helfen wollte und der 23-jährige Novize es nicht hatte.

Wenn Sie es noch nicht gesehen haben, ist die Verteidigung von Jones allein schon Ihre Zeit wert. Der Draft wird immer ein Gebiet für diejenigen sein, die sich etwas aussuchen möchten, aber es ist immer noch erstaunlich zu glauben, dass der Produzent aus Alabama den 35. Platz belegte, nachdem er in der vergangenen Saison die Auszeichnungen „Player of the Year“ und „Defensive Player of the Year“ gewonnen hatte.

Schließlich, aber nicht annähernd, verdient Willie Green, Trainer im ersten Jahr von Pelicans, allerlei Lob dafür, dass er diese Gruppe durch einen 3-16-Start geführt hat, der sie vor Beginn der Wende zum Scheitern verurteilt aussehen ließ. Die Tatsache, dass er gegen seinen engen Freund und Mentor, Monty Williams von Suns, antritt, fügt der Pattsituation, die ein weiteres Highlight war, eine weitere menschliche Ebene hinzu (unsere Jason-Quick-Bücher Toller Artikel über diese Beziehung hier).

Siehe auch  Das Geschäft mit den Blaujacken um Vladislav Gavrikov schwächelt – was nun?

Sie werden keine Beschwerden von mir hören, wenn diese Serie um sieben fortgesetzt wird.

Boston gewinnt

Apropos besondere junge Stars, Sie sind großartig gegangen Jason Tatum Eine Notiz aus meiner Samstagsgeschichtendiskussion Bostons dynamische Verteidigung gegen Kevin Durant. Laut einem der Konkurrenten-Scouts, mit denen ich gesprochen habe, deuten die Defensivanalysen seines Teams auf die gegnerischen Spieler darauf hin, dass Tatum in dieser Hinsicht der beste Verteidiger ist. Kelten Eine Band voll davon.

Das bedeutet zwei Dinge – eines offensichtlich und eines nicht so sehr …

  1. Tatum wurde sogar noch besser eingestuft als sein kürzlich zum Defensivspieler des Jahres ernannter Marcus Smart … oder der große Mann Robert Williams … oder Jaylyn Braun … oder Grant Williams. Sie haben die Idee gefunden.
  2. Ich wurde (ish) in meinem eigenen Haus freigesprochen, dass der Kollege meines jüngeren Sohnes kürzlich erfahren hat, dass ich Smart nicht in meinen Top 3 bei DPOY hatte und sehr ausgenommen. ich wählte Garen Jackson jr. Erste, Michael Brücken Der zweite und Joubert III.

Nachdem Boston am Montagabend den Sweep von Brooklyn abgeschlossen hat, wartet es nun darauf, gegen den Gewinner der Bucks-Bulls-Serie anzutreten. Aber das hinderte Smart nicht daran, die Fans daran zu erinnern, dass die Celtics – im krassen Gegensatz zu Milwaukee – die mutige Entscheidung getroffen haben, am Ende der regulären Saison weiterhin Spiele zu gewinnen, selbst wenn dies bedeutete, gegen Durant anzutreten.Keri Irving-Gefahren Netzwerke In der ersten Runde.

„Es ist lustig für uns, weil wir niemanden betrügen oder ausweichen“, sagt Smart Reporter Nach dem Gewinn von 116-112 in der Brooklyn-Liquidation. „Das ist Teil des Spiels. Wir mussten es irgendwann spielen, also kannst du jetzt darauf kommen.“

Haben sie das schon mal gemacht. Nur Irving und diese Netzwerke konnten herausfinden, warum Ich hatte keine Zeit zum Gelieren Während der regulären Saison (hier Palmengesicht-Emoji einfügen).


(Foto: Tom Pennington/Getty Images)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert