„Yu Ji-Oh!“ Der kreative Kazuki Takahashi stirbt im Alter von 60 Jahren

„Yu-Gi-Oh!“-Fans Das Manga-, Anime- und Sammelkartenphänomen trauert um seinen legendären Schöpfer Kazuki Takahashi.

Takahashis Körper ist 60 Jahre alt. Mittwoch gefunden Laut der Küstenwache des Landes und Berichten des örtlichen Senders NHK treiben sie in Schnorchelausrüstung vor Japans Südküste von Nago.

Der Schöpfer, auch bekannt als Kazuo Takahashi, begann in den 1980er Jahren in der Manga-Industrie zu arbeiten und hatte im folgenden Jahrzehnt mit „Yu-Gi-Oh!“ großen Erfolg. Die berührende Underdog-Fantasy-Manga-Serie, geschrieben und illustriert von Takahashi, zeigt einen stacheligen Highschool-Außenseiter namens Yuji, der, nachdem er ein uraltes Rätsel gelöst hat, zu einer mysteriösen Version seiner selbst wird: Yu-Gi-Oh, der König der Spiele und der Kriegerheld der Schurken.

„Yu-Gi-Oh!“ Es wurde von 1996 bis 2004 in einer Reihe in der vielgelesenen japanischen Jungenzeitschrift Weekly Shonen Jump veröffentlicht. Takahashis Kreation wuchs zu einem globalen Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen heran, das eine Anime- und Videospiel-Franchise produzierte. 2011 wurde „Yu-Gi-Oh!“ vom Guinness-Buch der Rekorde anerkannt. Laut Spielehersteller Konami das größte Sammelkartenspiel aller Zeiten mit über 25 Milliarden verkauften Karten. Takahashi erhielt 2015 den Inkpot Award der Comic-Con International in San Diego.

Takahashis Kreation wurde wegen ihrer breiten Anziehungskraft geschätzt, auch im Anime, der in den Vereinigten Staaten als „scheinbarer Erbe von Pokémon“ präsentiert wurde, sagte Daniel Dockery, ein leitender Autor bei Crunchyroll, gegenüber der Washington Post.

„Ein gemeinsames Thema, das er mit den Fans verband, war Takahashis Faszination für die Art und Weise, wie Menschen spielen und wie wir uns in unsere Lieblingsmonster verlieben“, sagte Dockery, Autor des kommenden Buches.Kinder der Monster: Wie Pokémon einer Generation beibrachte, sie alle zu fangen. „Der Geist der Interaktion und die Art und Weise, wie Menschen daran wachsen, untermauert das Vermächtnis seiner Arbeit.“

Siehe auch  Was ist Aphasie und wie wirkt sie sich auf die Kommunikation aus: NPR

Takahashis Kreaturen reichen von Horror bis Fantasy, aber „es gibt ein Handwerk, das sie gemeinsam haben – die Art von Zeug, das im Laufe der Zeit verborgene Details enthüllt, plus ‚Oh mein Gott, das sieht so cool aus‘“, sagte Dockery. Unsere Welt macht sie mehr attraktiv für das Auge. Es gehört wirklich Ihnen, es zu lieben und damit zu spielen, sodass Sie sich gleichermaßen kraftvoll und inspiriert fühlen.“

Takahashi hat kürzlich an diesem Jahr gearbeitet Marvels „Geheime Rückseite“ Graphic Novel aus dem Manga mit einem Team aus Spider-Man und Iron Man/Tony Stark, die zu einer japanischen Spielemesse reisen.

Jason Thompson, der die englischen Manga-Versionen für „Yu-Gi-Oh!“ bearbeitet hat, sagte „Yu-Gi-Oh!: Duelist“ und „Yu-Gi-Oh!: Millennium World“.

„Er war ein großzügiger Mann, der amerikanische Spiele und Comedy liebte, und es war eine Freude, mit ihm zu arbeiten.“

Thompson bemerkte, dass das ursprüngliche „Yu-Gi-Oh!“ Die Graphic Novel-Serie war einer seiner Lieblingsmangas, „mit einem sentimentalen Kern, der ihm ein Leben jenseits von Cliffhanger-Schlachten und exotischen Monstern verleiht“.

In den sozialen Medien teilten Fans ihre liebsten Erinnerungen an „Yu-Gi-Oh!“ und Takahashi. „Yu-Gi-Oh! Ich habe meinen Animationsgeschmack als Kind definiert, und das Spiel hat mich aus dem Haus und aus meinem Kopf geholt, als ich es als Erwachsener am meisten brauchte.“ ein Lüfter Sagte er auf Twitter. Ein weiteres hinzugefügt Dass die Fantasy-Serie „einen enormen Einfluss auf die globale Kultur hatte. Es ist eine wichtige Geschichte darüber, sich dem Kopf des Bösen mit Hoffnung und Freundschaft zu stellen und immer für eine bessere Zukunft zu kämpfen.“

Siehe auch  Warum überprüft das FBI, ob das Kit gefälscht ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.