Wo wird Donovan Mitchell landen? Es hängt von Kevin Durant ab.

Die Kevin-Durant-Situation hält nun die NBA-Offseason auf. Deandre Ayton bleibt ohne Vertrag und die Suns mögen KD sehr. Die Pacers und Spurs haben noch Cap-Platz Könnte ein zukünftiges Zuhause für Ayden sein– oder andere. Die Lakers haben immer noch Russell Westbrook und ihre zukünftigen Chiefs, und sie wollen Kyrie Irving. Was haben all diese Teams gemeinsam? Sie alle brauchen eine Durant-Resolution, bevor sie ihre Angelegenheiten regeln können. Jetzt ist Donovan Mitchell nach Adrian Wojnarowski von ESPN wieder in den Nachrichten gemeldet Am Dienstag sind die Jazz nun bereit, Handelsangebote für ihre All-Star-Wache zu hören.

Am 1. Juli, Als Rudy Gobert nach Minnesota ging, Führungskräfte in der Liga erwähnten drei Teams, die an Mitchell interessiert waren: Heat, Knicks und Nets. In den letzten Wochen haben Spekulationen über Mitchells Zukunft und wohin er als nächstes gehen wird, zugenommen.

Andy Larson Salt-Lake-Tribüne am Dienstag gemeldet The Heat machte Angebote für Mitchell, aber keines erfüllte Utahs Forderungen nach mindestens einem jungen Top-Spieler und einem War Chest Draft Pick. Die Hitze verfolgt Durant weiterhin, aber Mitchell wird als Ausweichoption angesehen, wenn die Hitze ihn nicht landen kann.

Durant nach Miami zu bringen, wäre kompliziert. Die Netze könnten Bam Adebayo mögen. Aber sie haben bereits Ben Simmons, und die NBA-Regeln hindern ein Team daran, für mehr als einen Spieler zu handeln, der für eine bestimmte Rookie-Maximalverlängerung unterschrieben ist. Das ist Simmons‘ Deal mit Philadelphia und Adebayos Deal mit Miami, also würde ein KT-zu-Miami-Szenario mindestens ein drittes Team erfordern, um Simmons zu übernehmen. Es wird davon ausgegangen, dass Miami Adebayo, einen 24-jährigen Kandidaten für einen defensiven Spieler, für den 33-jährigen Durant aufgeben wird. Ein No-Deal ist möglich, und die Heat könnten ihre Aufmerksamkeit auf Mitchell lenken.

Es ist eine ähnliche Situation für die Nets bei ihrer Verfolgung von Mitchell, da er einen identischen Rookie Max mit Utah verpflichtet hat. Wenn die Nets Mitchell übernehmen, muss Simmons zu den Jazz oder einem anderen Team zurückgeschickt werden. Aber Brooklyns Interesse ist auch faszinierend, da die Nets wahrscheinlich einen Teil des Geldes hinzufügen müssten, das sie für Durant oder Irving erhalten würden, um ein starkes Angebot für Mitchell zu machen.

Siehe auch  Ohio State vs. Utah-Ergebnis: Live, College-Football-Ergebnisse, Rose Bowl 2022-Updates, Highlights

Seit einiger Zeit berichtet Voge, dass die Nets Durant für „die größte Handelsrendite in der Geschichte der Liga“ wollten. Ein Mega-Business könnte in Arbeit sein, um sie zufrieden zu stellen. Da sie die meisten ihrer zukünftigen Erstrunden-Picks nicht besitzen, gibt es keinen Grund für die Nets, sich nach unten zu bewegen. In Mitchell könnten die Nets verhindern, dass die Knicks einen Stern bekommen, und ihnen gleichzeitig eine junge Grundlage geben, auf der sie aufbauen können. Mitchell wird in der nächsten Saison nur 26 Jahre alt und hat noch drei garantierte Jahre in seinem Vertrag.

Utah könnte auch Brooklyns Interesse nutzen, um den Preis in einem Bieterkrieg für Mitchell in die Höhe zu treiben. Die Knicks sind das Team, das am häufigsten mit dem Jazz Guard in Verbindung gebracht wird, und mit 11 Erstrunden-Picks von 2023 bis 2029 sind sie mit genügend Vermögenswerten ausgestattet, um sich eine Chance im Wettbewerb zu verschaffen. Da ihre eingehenden Primzahlen mehrfach geschützt sind, werden sie im Vergleich zu ungeschützten Primzahlen abgewertet. Aber wenn die Knicks wollen, können sie mit einigen Picks und einer Mischung aus jungen Spielern ein starkes Angebot auf den Tisch legen.

Es ist unklar, welche Spieler New York für Mitchell nach Utah schicken würde, aber Evan Fournier wäre ein realistischer Füller für die Gehaltsobergrenze (obwohl die Knicks noch mehr Geld zurückschicken müssten). Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Knicks RJ Barrett aufgeben, aber eine Kombination aus Obie Tappin, Cam Reddish, Emmanuel Quigley und Quentin Grimes könnte Utahs Weg weisen, abhängig von der Anzahl der Draft-Picks.

Nach den Knicks Sie haben in dieser Nebensaison in Jalen Brunson einen weiteren 6-Fuß-1-Wachmann unter Vertrag genommen, könnten sie argumentieren, dass sie Mitchell schicken sollten. Für Teams in den Playoffs reicht es aus, einen kleinen Wächter auf dem Boden zu haben, geschweige denn zwei. Brunson und Mitchell haben vor ein paar Monaten 30 Punkte gegeneinander verloren. Wen werden sie bewachen, wenn sie den Hof teilen? Wieder einmal wird New York nie eine bessere Gelegenheit haben, ein Superstar-Talent zu gewinnen. Ein Tausch könnte vorgenommen werden, um eine schlechte Passform des Rückraums zu beheben. Wann wollte zuletzt ein Star in New York spielen? Vielleicht ist der Wunsch nach Knicks Messing zu stark.

Siehe auch  Das Komitee gab den Fall gegen Donald Trump frei

Die Knicks sollten Barrett behalten, andernfalls mit Mitchell weitermachen und den Rest später herausfinden. Aber es wird teuer. Ein Deal ist hier ungewiss, obwohl die Jazz zweifellos so offen sind wie jetzt mit Gobert, der fünf Picks und einen Pick-Tausch erhielt, was den Jazz auf insgesamt 12 Futures brachte. Mitchells Preisvorstellung ist so enorm, dass der Handel mit ihm den Jazz in der ersten Runde vor den Thunder (17) und Pelicans (13) bringen könnte.

Aber gibt es einen Punkt, an dem ein Team zu viele Picks hat? Mehrere Wahlmöglichkeiten zu haben, garantiert nicht immer zukünftigen Erfolg. Es gibt Ihnen Optionen, aber nachdem Sie einen Pick-basierten Deal für Gobert erhalten haben, wäre die Priorisierung eines Rebound-Spielers gegenüber Picks der richtige Weg für einen Mitchell-Trade.

Eine Sammlung von Simmons und einige Auswahlen können sehr attraktiv sein. Utah baut eindeutig wieder auf, und eine Situation mit niedrigem Druck könnte eine gute Möglichkeit für Simmons sein, wieder auf Kurs zu kommen. Außerdem ist er nicht gut genug, um den 7-Fuß-3-großen französischen Center Victor Vembanyama, den Anführer des NBA-Drafts 2023, zu stoppen, der hohe Landechancen hat. Es ist erwähnenswert, dass Vembanyama von Koberts Agent Bauna Ndiaye vertreten wird.

Andere Organisationen, die mit vielen Draft-Picks oder Anwärtern bewaffnet sind, könnten ebenfalls auf Simmons setzen. Nehmen wir zum Beispiel ein Team wie die Hawks. Sie haben mit John Collins einen wertvollen Spieler, der versucht, in Gang zu kommen, und mit zwei Point Guards in Trae Young und DeJounte Murray könnte Simmons mit seinem Spiel, seiner Größe und seiner Verteidigung das perfekte Vermächtnisstück sein.

Siehe auch  Ukrainische Beamte sagen, dass der Beschuss um Charkiw über Nacht eskaliert, ohne dass russische Truppen einsickern

Simmons ist schon eine Weile draußen, und seine Zukunft wird fraglich bleiben, bis er sich wieder auf dem Platz beweist. Aber er ist ein All-NBA-Spieler und wird in der nächsten Saison nur 26 Jahre alt. Die Netze sollten ihn gerne behalten und sehen, was sie erschaffen können. Aber er ist sicherlich kein unantastbarer Spieler. Wenn die Nets entscheiden, dass sie Mitchell wollen und Simmons verschieben, hat er trotz seines felsigen Jahres immer noch Wert.

Die Nets müssen sich entscheiden, das alles durchzuziehen, in der Hoffnung, dass Durant aufgibt. Keine dieser Ideen oder Spieler führte Brooklyn zu einem besseren Meisterschaftspfad als sein aktueller Kader, Durant, Irving und Simmons. Außerdem verbesserten die Nets ihre Tiefe, indem sie mit Royce O’Neal und DJ Warren zwei Flügel hinzufügten, während sie Patty Mills, Kessler Edwards und Nick Claxton neu verpflichteten. Auf dem Papier haben die Nets eine starke Offensive mit einer Menge Vielseitigkeit in der Defensive. Wenn Simmons seine Rolle annimmt und Durant und Irving gesund bleiben, kann dieses Team mithalten.

Durant könnte immer in Betracht ziehen, mit Irving und Simmons nach Brooklyn zurückzukehren, um dem Franchise zumindest eine weitere Chance zu geben. Sollte Brooklyn durchfallen, könnte er bis zur Midseason eine bessere Vorstellung von seinen bevorzugten Wohnorten haben.

Teams aus der ganzen Liga treffen sich in Las Vegas, aber es gibt so viele bewegende Teile, dass sich diese Saga bis tief in den Sommer ziehen könnte. Bei so vielen großen Namen und so vielen Teams mit dem starken Wunsch, einen Handel abzuschließen, wird etwas Wichtiges passieren. Schlussendlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.