Warum die Milwaukee Bucks den absoluten Spitzenreiter Giannis Antikonmo brauchen, um die Boston Celtics zu besiegen

Die Milwaukee Bucks hielten am letzten Tag der regulären Saison die meisten Karten.

Sie waren Zweiter im Osten, ein Spiel vor den Boston Celtics, aber sie wussten, dass Boston der Tiebreaker war. Die Bucks sahen die lauernden Brooklyn Nets als die potenziell gefährliche Saat Nummer 7.

Die Bucks verzichteten effektiv auf ihr letztes Spiel gegen die Cleveland Cavaliers, und alle ihre Schlüsselspieler saßen woanders. Jrue Urlaub – Der acht Sekunden spielte, bevor er ein absichtliches Foul machte, damit er sein 67. Spiel punkten und einen Bonus von $306.000 einfahren konnte. Dabei zwang Milwaukee den Celtics eine unangenehme Wahl auf: Wenn Boston Memphis am Ende schlagen würde, würde Milwaukee auf den zweiten Platz springen – und diesen Showdown gegen Brooklyn riskieren. Die Celtics verloren gegen die Grizzlies (die nichts zu spielen hatten und alle fünf Starter ruhten) und fielen – vorausgesetzt, die Philadelphia 76ers schlagen die Detroit Pistons – auf Platz 4. Das bedeutete eine Serie gegen die Toronto Raptors, inmitten von Murren, a Schlüsselspieler war nicht geimpft, mindestens einer ist in Boston – und damit in Toronto nicht spielberechtigt.

Boston gewann, wurde Zweiter – und ein Date mit den Nets. Die Bucks mieden Brooklyn, aber ihre Manöver kosteten sie den lokalen Stadionvorteil in dieser gewaltigen Serie. Zum zweiten Mal in Folge nach der Saison wird Milwaukee wahrscheinlich in der zweiten Runde ein „echtes“ NBA-Finale spielen – nur diesmal ohne Chris Middleton Zumindest im ersten Teil der Serie, wo er sich von einer Beinverletzung erholt. (Ich bin dieses Mal weniger von der echten „NBA Finals“-Umrahmung überzeugt, wenn man bedenkt, wie großartig die Phoenix Suns waren, als sie gesund waren, und die Golden State Warriors jetzt mit voller Geschwindigkeit toben.)

Siehe auch  Fantasy-Football-Fehde führt zu Feldkämpfen zwischen MLB-Spielern

Boston ist seit dem 1. Januar mit Abstand das beste Team der Liga, erzielte in dieser Zeitspanne 38-12 Tore und übertraf die Gegner um fast 12,5 Punkte pro 100 Besitztümer. Alles über zwei Ziffern weist auf historische Dominanz hin. Das Team war Nr. 2 in dieser Strecke – Phoenix – plus 8 pro 100 Besitzer. Für die Saison sind die Böcke plus 3,2.

Jason Tatum Er war (mit Abstand) der beste Spieler in einer Featured-Serie Kevin Durant. Wenn er der beste Spieler der Serie ist, steckt Milwaukee in Schwierigkeiten. Ohne Middleton brauchen die Bucks Giannis Antikonmo Auf seinem Höhepunkt, Boston in sieben Versuchen viermal zu schlagen – mit einem potenziellen Spiel 7 auf dem Weg. Sie brauchen ihn, um mit einem komfortablen Vorsprung der beste Spieler zu sein. Antetokounmpo ist eindeutig fähig, selbst gegen ein Team aus Boston, das mehr Verteidigungsmöglichkeiten hat als jeder andere Gegner. Er ist der verheerendste Zwei-Wege-Spieler der Liga – zweifacher MVP und Finals-MVP und scheint Probleme mit Freiwürfen überwunden zu haben und kann zwischen allen drei Front-Court-Positionen wechseln.

Wenn es jemals einen Spieler gibt, der Bostons undurchdringliche Verteidigung lösen kann, dann ist es Antetokounmpo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.