„Viele“ Obdachlose bei Massenerschießung in Kanada erschossen

BREAKING NEWS: „Mehrere“ Obdachlose wurden bei „gezielten“ Massenerschießungen an mehreren Orten in British Columbia erschossen

  • Eine Reihe von Obdachlosen wurde in der Stadt Langley durch aktive Kugeln getötet
  • Die Dreharbeiten fanden kurz nach 6 Uhr morgens an mehreren Orten in Langley und an einem Ort in Langley Town statt
  • Der festgenommene Schütze wurde als weiß mit dunklen Haaren beschrieben und trug ein braunes Carhartt-Kleid mit einem blau-grünen Tarnhemd.
  • Die Polizei glaubt, dass er es auf die Obdachlosen der Stadt abgesehen hatte

In der kanadischen Provinz British Columbia wurden am frühen Montag mehrere Menschen bei einer Massenerschießung getötet und ein Verdächtiger festgehalten.

Die Polizei hatte zuvor wegen mehrerer Schießereien in der Stadt Langley einen Notruf herausgegeben und die Anwohner aufgefordert, wachsam zu bleiben und sich vom Unfallgebiet fernzuhalten.

„Mehrere Schießereien im Herzen der Innenstadt von Langley mit einem Vorfall in der Stadt Langley mit vorbeifahrenden Opfern“, eine Warnung, die an die Telefone der Einwohner von British Columbia gesendet wurde.

Ein Schütze, der auf Obdachlose abzielte, tötete mehrere Menschen in Langley, British Columbia

Ein Sprecher der Royal Canadian Mounted Police teilte der Canadian Broadcasting Corporation mit, dass mehrere Menschen getötet worden seien, gab jedoch nicht an, wie viele.

Die Opfer waren obdachlos, und die Polizei geht laut CBC davon aus, dass es sich um einen gezielten Angriff handelte.

Siehe auch  Nachrichten aus Russland und der Ukraine: Biden gibt Einzelheiten zur Verteidigungshilfe bekannt

Die Polizei reagierte nicht sofort auf Anrufe und E-Mails mit der Bitte um Stellungnahme.

Dies ist eine fortgeschrittene Geschichte

Anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.