Tom Brady wurde 2001 von Nate Clements in die Luft gesprengt



Getty Images

Zu Beginn der Saison 2001 erhielt der Patriots-Quarterback Drew Bledsoe einen massiven Schlag, der ihm beinahe die Lunge ausrenkte. Später in dieser Saison der Patriots-Quarterback Tom Brady Er wurde so hart getroffen, dass er sich fast den Kopf aufschlug.

Jimmy Traina von SI.com Habe das Video heute früher gepostet Aus dem Spiel am 16. Dezember 2001 zwischen den Patriots und Foyles.

Während New England mit 6:3 in einem Quarterback-Quarterback auf den Plätzen 3 und 17 führt, fällt Brady zurück. Er bewegt sich nach rechts und beschließt dann zu rennen. Was für ihn im Grunde immer ein Rennspaziergang war.

Kurz bevor er die Line of Scrimmage erreicht, leuchtet Bills Verteidiger Nate Clements Brady auf. Der Treffer war sauber, Schulter zuerst, wahrscheinlich kein Helmkontakt. Aber die Kollision ließ Bradys Helm nach hinten fliegen.

Brady wacht auf und tut so, als ob es ihm gut geht, was der Standardansatz für Spieler ist, die in den Jahren, bevor die Liga einige gruselige Tritte auf der Stelle ausführte, mentale Schläge ausgeführt haben. Und während die Überprüfung des Crashs Bild für Bild zu dem Schluss führen könnte, dass Clements nie Kontakt mit Bradys Kopf- oder Halsbereich hatte, würde ein solcher Schlag in der NFL heute zu einer Strafe und einer Disqualifikation führen.

Anfang dieses Jahres sagte Brady es Es war die schwerste Verletzung, die er je erlitten hatte. Es ist erstaunlich, sich an sie zu erinnern.

Übrigens gewinnen die Patriots immer noch das Spiel. Sie krönten die Saison mit dem Gewinn ihres ersten von sechs Super Bowls.

Siehe auch  Dell XPS 13 Plus ist der erste Laptop, der für Ubuntu 22.04 LTS zertifiziert ist



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.