Taylor Swifts Antwort auf einen Privatjet-Bericht

„Die meisten oder alle dieser Reisen ihr zuzuschreiben, ist grob falsch.“

Dimitrios Kambouris / Getty Images

Gestern ein Bericht der Marketingagentur Hof Er sagte, dass Taylor in den ersten 200 Tagen des Jahres 170 Mal geflogen sei. Das sind mehr Emissionen in nur sieben Monaten, als die durchschnittlich 1.184 Menschen in einem Jahr ausstoßen könnten.

Die Nachricht mag etwas überraschend sein, wenn man bedenkt, dass sich ein Großteil der anfänglichen Reaktion auf die Privatjets von Prominenten darum drehte. Kylie Jenner – Wer es nicht einmal unter die Top 10 des Berichts geschafft hat, Kim Kardashian und Travis Scott, aber ihre kombinierten Emissionen sind viel niedriger als die, die Taylor zugeschrieben werden.

Axel / Filmmagie / Getty Images

Inmitten des schnellen Backslash ein Sprecher von Taylor BuzzFeed-Nachrichten Es ist nicht möglich, alle Reisen mit demselben Sänger auszusetzen. „Taylors Flugzeug wird regelmäßig an andere Personen ausgeliehen“, sagten sie.

Kevin Mazur/Getty Images für die Rock and Roll Hall of Fame

„Die meisten oder alle dieser Reisen ihr zuzuschreiben, ist grob falsch.“

Kevin Mazur/Getty Images für die Recording Academy

Wie auch immer, das automatisierte Konto „Celebrity Jets“ verfolgt immer noch Taylors Flugzeug – und zeigt gestern einen Flug von Burbank nach Albany:

Taylor Swifts Falcon 7X ist in Albany, New York, USA, gelandet. Ca. Flt. Zeit 4 Stunden: 17 Minuten.


Twitter: @CelebJets

Siehe auch  Milana Weintraub wird am offiziellen Squirrel Girls Podcast teilnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.