Super-Bowl-Champion Jimmy Johnson hat einen Ein-Wort-Tweet, um das letzte Spiel der Cowboys zu beschreiben

Jimmie Johnson fuhr Dallas Cowboys Er gewann Anfang der 1990er Jahre zwei Super Bowl-Meisterschaften und trainierte ein Team, zu dem die Legenden Troy Aikman, Emmett Smith, Michael Irvin und Charles Haley gehörten.

Aber die aktuellen Cowboys sind weit entfernt von ihren Familienteams der damaligen Zeit, und Johnson war unter denen, die vom letzten Spiel ihrer 19: 12-Niederlage verblüfft waren San Francisco 49ers Sonntag.

Klicken Sie hier für mehr Sportberichterstattung auf FOXNEWS.COM

Dak Prescott #4 der Dallas Cowboys trägt den Ball gegen die San Francisco 49ers im zweiten Quartal in einem NFC Divisional Playoff-Spiel im Levi’s Stadium am 22. Januar 2023 in Santa Clara, Kalifornien.
(Theron W. Henderson/Getty Images)

Johnson fasste das Stück in einem Ein-Wort-Tweet zusammen.

„dumm“ schrieb.

Ente Prescott Und die Cowboys brauchten ein Wunder von der 24-Yard-Linie, damit sie das Spiel ausgleichen konnten. Running Back Ezekiel Elliott war das Zentrum von Dallas, nicht flankiert von anderen offensiven Linemen. Stattdessen wurden die Linemen weit links und rechts von der Line of Scrimmage positioniert, und es war klar, dass die Cowboys mit ihrer neuesten Anstrengung etwas Verrücktes versuchen würden.

MIKE McCARTHY VON COWBOYS ERKLÄRT DAS SELTSAME ENDGAME-GAMEPLAY: „Offensichtlich war es nicht der Plan“

Jimmy Johnson, Mitglied der Pro Football Hall of Fame, während der Pressekonferenz der Hall of Fame während der NFL Honors am 1. Februar 2020 im Adrienne Arsht Center in Miami, Florida.

Jimmy Johnson, Mitglied der Pro Football Hall of Fame, während der Pressekonferenz der Hall of Fame während der NFL Honors am 1. Februar 2020 im Adrienne Arsht Center in Miami, Florida.
(Rich Gresley/PPI/Icon Sportswire über Getty Images)

Als Elliott den Ball kickte – der schnell von einem 49ers-Pass überrollt wurde – bekam Prescott einen schnellen Touchdown, bevor er zu Rookie KaVontae Turpin warf, der sofort getroffen wurde, um das Spiel zu beenden. Turpins Lineman konnte Jimmie Ward nicht schnell genug für den Block erreichen, und es war für den erfahrenen Schlagmann einfach, den Deal zu besiegeln.

Siehe auch  Jimmy Garoppolo hätte gehen können, ohne „eine Feder zu kräuseln“

Das Stück war Kritik im Netz. McCarthy erklärte, dass das Ergebnis nicht das war, was sie sich vorgestellt hatten.

Mike McCarthy, Cheftrainer der Dallas Cowboys, schaut vor einem Spiel gegen die San Francisco 49ers in einem NFC-Playoff-Spiel im Levi's Stadium am 22. Januar 2023 in Santa Clara, Kalifornien, zu.

Mike McCarthy, Cheftrainer der Dallas Cowboys, schaut vor einem Spiel gegen die San Francisco 49ers in einem NFC-Playoff-Spiel im Levi’s Stadium am 22. Januar 2023 in Santa Clara, Kalifornien, zu.
(Theron W. Henderson/Getty Images)

Klicken Sie hier für die FOX NEWS-App

„Ja, es hat nicht angefangen“, sagte McCarthy über NBC Sports Bay Area. „Ich möchte nicht wirklich ins Detail gehen, aber das war eindeutig nicht der Plan. Es ist eindeutig ein Spiel auf einem Gerät oder so etwas. Es ist ein letzter Anruf, den wir proben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert