Sparks erwirbt Derekah Hamby von Aces für die Rechte an Amanda Zahhoe B.

der Las Vegas-Asse handeln Derekah Hamby mir Funken aus Los Angeles Am Samstag war es ein etwas überraschender Schritt, der einen Starter aus dem WNBA Aces Championship Team entfernte, der kürzlich eine Vertragsverlängerung bis 2024 unterzeichnet hatte.

Die Sparks erhalten auch die Asse der ersten Runde 2024 im Austausch für Verhandlungsrechte Amanda Zahoe geb.und die Auswahl der Sparks für die zweite Runde für 2024.

Hamby hat ihre gesamte Karriere bei der Organisation Las Vegas Aces/San Antonio Stars verbracht, seit sie 2015 von Wake Forest eingezogen wurde, und war in den letzten beiden Saisons ein All-Star. Sie wurde 2019 und 2020 zu ihrer sechsten WNBA-Frau des Jahres ernannt.

Sie hat Karrieredurchschnitte von 9,2 Punkten, 5,6 Rebounds und 1,4 Assists in 85 Starts.

„Derica hat dieser Organisation acht Jahre ihrer Karriere gewidmet und hat eine große Rolle zu unserem Erfolg gespielt, seit das Team nach Las Vegas gezogen ist“, sagte Natalie Williams, General Manager von Aces, in einer Erklärung. „Wir werden sie als Teamkollegin vermissen und sind dankbar für all ihre Beiträge zu den Aces im Laufe der Jahre.“

Karen Bryant, General Manager von Sparks, sagte: „Die Aufnahme von Derekah in unseren Kader sowie eine zukünftige Wahl für die erste Runde war ein solider Schritt für uns.

Siehe auch  Ehemalige Spieler und Prominente füllen das Cameron Indoor Stadium für Mike Krzyzewskis letztes Heimspiel als Basketballtrainer der Herren von Duke

Im Juni gaben die Aces bekannt, dass Hamby eine Vertragsverlängerung um zwei Jahre unterschrieben hatte. Aber es gab Anzeichen dafür, dass diese Woche etwas nicht stimmt, als Hamby – die während einer Ace-Siegparade verkündete, dass sie schwanger sei – twitterte: „Stellen Sie sich vor, Sie äußern Ihre Bedenken als Frau, während Sie in diesem Beruf / dieser Welt schwanger sind … dann seien Sie versichert, dass Sie gestützt wurden … und Ihr Rücken ‚war‘ … nur um gegen Sie verwendet zu werden.

Die Sparks – die mit Kurt Miller einen neuen Trainer und mit Bryant einen GM haben – machten große Fortschritte, indem sie in dieser Nebensaison handelten und einen erfahrenen Wächter einsetzten Jasmin Thomas Diese Woche aus Connecticut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert