Seltener Galaxientyp blendet auf neuem Webb-Teleskopbild

Video oben: Die NASA veröffentlicht leise Bodentestbilder von Jupiter, die vom James Webb Space Telescope aufgenommen wurden Das James Webb Space Telescope spähte durch kosmischen Staub, um neue Details und ein atemberaubendes Bild eines seltenen Galaxientyps zu enthüllen. Eine Ringgalaxie, die sich 500 Millionen Lichtjahre entfernt befindet und entstand, als eine große Spiralgalaxie und eine kleine Galaxie heftig kollidierten, und wenn Galaxien kollidieren, kann sich ihre Form und Struktur ändern. In der Cartwheel Galaxy, die ein bisschen wie ein Wagenrad aussieht, umgibt ein bunter Ring einen helleren inneren Ring – beide erstrecken sich vom Kollisionskern weg, wie in einem Webbild gezeigt. Cartwheel ist eine Ringgalaxie, weniger verbreitet als Spiralgalaxien, und Astronomen haben dank Webbs Fähigkeiten neue Erkenntnisse über einzelne Sterne und die Sternentstehung innerhalb der chaotischen Galaxie sowie über das Schwarze Loch im galaktischen Zentrum gewonnen. Das neue Bild verrät mehr darüber, wie sich die Galaxie über Milliarden von Jahren entwickelt hat: Zwischen dem heißen Staub im hellen inneren Ring bilden sich Gruppen junger Riesensterne, wie das Bild zeigt, und gleichzeitig hat sich der äußere Ring gebildet sich für 440 Millionen Jahre ausdehnt, wo es passiert. Darin entstehen Sterne und sterben (in Form von Supernova-Explosionen). Wenn sich der Ring ausdehnt, kollidiert er mit Gas, was zu mehr Sternentstehung führt. Zwei kleine Begleitgalaxien erscheinen ebenfalls auf dem Bild. Das Hubble-Weltraumteleskop und andere Observatorien haben das Wagenrad untersucht, aber Staubansammlungen verschleierten die Geheimnisse der Galaxie. Webb ist ein Infrarot-Teleskop, das Licht sieht, das für das menschliche Auge unsichtbar ist, weshalb es neue Details erfassen konnte, die andere Geräte nicht konnten. Das neue Bild ist eine Kombination aus Daten, die von einer Nahinfrarot-Webcam und einem Mittelinfrarotgerät gesammelt wurden, und fängt einen Moment ein, in dem sich das Wagenrad langsam weiterdreht. Laut der Raumfahrtbehörde sind die ersten Bilder und weitere Bilder in den kommenden Wochen unterwegs.

Siehe auch  Tom Holland: Warum haben Sie vor Freude getanzt, als Sie einen Psittacosaurus-Dinosaurier mit Papageiengesicht gekauft haben?

Video oben: Die NASA veröffentlicht leise Bodentestbilder von Jupiter, die vom James-Webb-Weltraumteleskop aufgenommen wurden

Das James-Webb-Weltraumteleskop spähte durch kosmischen Staub und enthüllte neue Details und ein atemberaubendes Bild eines seltenen Galaxientyps.

Das neueste Bild des Weltraumobservatoriums zeigt die Cartwheel-Galaxie, eine kreisförmige Galaxie, die 500 Millionen Lichtjahre entfernt liegt und entstand, als eine große Spiralgalaxie und eine kleine Galaxie heftig kollidierten.

Wenn Galaxien kollidieren, können sich ihre Form und Struktur ändern. In der Cartwheel Galaxy, die ein bisschen wie ein Wagenrad aussieht, umgibt ein bunter Ring einen helleren inneren Ring – beide erstrecken sich vom Kollisionskern weg, wie in Webbs Bild gezeigt.

Diese Eigenschaften sind der Grund, warum Wissenschaftler das Cartwheel als Ringgalaxie klassifizieren, die seltener vorkommt als Spiralgalaxien.

Astronomen haben dank Webbs Fähigkeiten neue Erkenntnisse über einzelne Sterne und die Sternentstehung innerhalb der chaotischen Galaxie sowie über das Schwarze Loch im galaktischen Zentrum gewonnen.

Das neue Bild verrät mehr darüber, wie sich die Galaxie über Milliarden von Jahren entwickelt hat.

Das Bild zeigt inmitten des heißen Staubs im hellen Innenring riesige Haufen junger Sterne, die sich bilden.

Währenddessen dehnt sich der äußere Ring für 440 Millionen Jahre aus, in denen Sternentstehung und -tod (in Form von Supernova-Explosionen) stattfinden. Wenn sich der Ring ausdehnt, kollidiert er mit Gas, was zu weiterer Sternentstehung führt.

James & # x20;  Web & # x20;  Teleskop & # x20;  Bild

Auf dem Bild sind auch zwei kleine Begleitgalaxien zu sehen.

Das Hubble-Weltraumteleskop und andere Observatorien untersuchten das Kartwell-Rad, aber Staubansammlungen verschleierten die Geheimnisse der Galaxie. Webb ist ein Infrarot-Teleskop, das Licht sieht, das für das menschliche Auge unsichtbar ist, weshalb es neue Details erfassen konnte, die andere Geräte nicht konnten.

Siehe auch  Neue erschreckende haarige Hummerarten, die von Wissenschaftlern identifiziert wurden

Das neue Bild ist eine Kombination aus Daten, die von einer Nahinfrarot-Webcam und einem Mittelinfrarotgerät gesammelt wurden, und fängt einen Moment ein, in dem sich das Wagenrad langsam weiterdreht.

Das Webb-Teleskop nahm seinen wissenschaftlichen Betrieb offiziell am 12. Juli auf, am selben Tag, an dem die NASA ihre ersten Bilder veröffentlichte, und laut der Weltraumbehörde sind in den kommenden Wochen weitere Bilder unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.